Meinungen zu Pannendiensten und Versicherungen

  • Nee, die Schlepper vom ADAC sind doch gelb.




    8o

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014 verkauft

    Cheval Liberté Debon C300 Roadster Bj. 2020

  • Oh Gott. Meiner Meinung nach richtig **** gesichert.

    Das Rad muss sich nur nen Zentimeter bewegen und das war es mit der Vorspannung...

    Honda CBR 600F PC 35, EZ 2002

    Ford Kuga 2,0 Automatik 4x4, EZ 03/2017

    Eduard Apollo 4,06 x 1,80m 2,0t 155R13, EZ 07/2018

  • Wie meist bei solchen Transportern bescheiden gesichert.

    Vielleicht standen sie ja auch im Halteverbot, dann macht es der ADAC ja nicht :D

    Edda: Mercedes V-Klasse v250d, EZ 10/2018
    Eddi: Eduard Hochlader 3,1x1,6m, 1500kg zgG, 1,8m Hochplane, EZ 03/2017

    Frosti: WM Meyer Kühlkoffer 3x1,5x2m, 2700kg zgG, EZ 02/2020

    Heini: Heinemann Z1, 400kg zgG, EZ 04/1971

    Wiens Safety-Trailer CS 2002 (2to Bootstrailer), EZ 07/1982
    Katy: VW Caddy 1.2 TSI, EZ 12/2014 (verkauft)
    Zitrone: Citroen C3, EZ 10/2002 (verkauft)

    Toom Baumarkt Stema 750-13 BJ 2015 (verkauft)

  • Behördenfahrzeuge sind generell nicht versichert.

    Der Gedanke ist wohl: Der Staat hat immer Geld und es nicht nötig über eine Versicherung Rücklagen zu bilden.


    Und ein Schutzbrief ist erstmal nix anderes als eine Versicherung gegen Liegenbleiben.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Weil es vielleicht nicht immer geht? Man eventuell auch spezielles Werkzeug braucht? Das Teil beim Händler viel viel Teuer ist als im Zubehör? Das Teil vielleicht nicht lieferbar/vorrätig ist?


    ...weil vll der Händler mind. die genannten 7 Tage gebraucht hätte?

    Und der Zubehörhändler das Teil 20 Km weiter in der Filiale liegen hatte? (Hätte er bis Nachmittag rübergeschickt; habs halt selber geholt).

    Konkret gings beim Preisunterschied auch um 680.- gegen 240.- Jeweils ohne Einbau.


    Und zum Thema spezielles Werkzeug..... es gibt ja nun auch vieles, was man auch 'ohne' geschraubt bekommt.


    Muss ja jeder selber wissen....


    Bei der von mir genannten Sache hab ich auch meine Vers. um Hilfe gefragt.

    Nächste Werkstatt wär gegangen.

    Nach Hause nicht, da ich zwar durchs Ausland durchgefahren bin, aber ned im Ausland war. Somit bist bei dem 7 Tage Thema.

    (Zur nächsten Werkstatt hätte ich sogar schieben können:biggrins:)


    Wenn ichs vor Ort geschraubt krieg, mach ichs.

    Wenn nicht = heimschleppen. Entweder selber, oder den Abschlepper zahlen.


    Die gelben sind bei mir einfach unten durch (Eigenerfahrung).... das sprengt aber das Thema:kapitulier:

  • So, habe den ADAC jetzt gekündigt.


    Kurze Historie: eingetreten irgendwann mit 17. Ab da ja nur mit Roller, Moped und geliehenen Autos unterwegs gewesen. Habe ihn auch hin und wieder gebraucht.

    Irgendwann kam dann ein mehr als 20 Jahre altes Wohnmobil und damit auch die Plus-Mitgliedschaft. Alles gut und richtig und sicher nicht überflüssig.


    Seit das Wohnmobil weg ist, wollte ich das Thema eigentlich mal angehen. Gebraucht habe ich den ADAC in den letzten Jahren nur einmal (abgerissene Motorlager beim Roadster), einschleppen in die Wunschwerkstatt hätte wohl jeder andere auch hinbekommen. Da musste ich auch zuzahlen, weil es nicht die nächste Werkstatt war.


    Als wir jetzt den Superb versichert haben, haben wir den Schutzbrief bei der DEVK zugebucht. Mit anderen Autos fahren wir nur selten (mein Firmenwagen ist auch irgendwie versichert). Wir sparen damit über 100 € p.a., wenn ich dafür mal irgendwo nen Mietwagen selber zahlen muss, kann ich das verkraften (zumal der ADAC ja auch nicht alles mitmacht, siehe Abschleppen vom Smart).


    Gruß Niclas

  • ich hab einen Schutzbrief bei meiner VK- Versicherung für 2,90 €/mtl..

    Als ich letztes Jahr mit einem defekten Steuergerät liegen geblieben bin, hab ich die Hotline der Versicherung angerufen. Die hat mir einen Pannendienst geschickt, der auch im Auftrag des ADAC fährt......

    Die Leistung war laut Fahrer exakt gleich wie für ADAC-Mitglieder. Von dem Verein hab ich schon lange verabschiedet. Reine Geldschneiderei ( ist meine persönliche Meinung!).

    Brenderup Tieflader, Typ 63, Ausführung A, 1 to, Baujahr 1999


    Fische sind statistisch gesehen die am wenigsten überfahrenen Tiere

  • Von dem Verein hab ich schon lange verabschiedet. Reine Geldschneiderei ( ist meine persönliche Meinung!).

    Ich auch ... und auch meine Meinung!

    Zudem 3x schlechte Erfahrungen gemacht und ich habe Freunde mit PKW-Transportanhängern.

    Und ansonsten gute Erfahrungen mit dem Pannenservice der Hersteller gemacht.

    Nie wieder ADAC!


    Und so wie die jetzt in Sachen Tempolimit agieren, wäre es eigentlich für alle Mitglieder höchste Zeit,

    dieser selbsternannten Interessenvertretung aller Autofahrer den Rücken zu kehren.