Beiträge von JAU

    Das ergibt doch gar kein Sinn wenn der Gurt (Textil) auf den Rädern (Gummi) nicht rutscht die gleiche Kombi doppelt (Textil, Gummi, Textil, Gummi) zu nehmen.


    Meine Kantenschutzschläuche sind innen und außen gummiert, sonderlich gut sind die beim Lastausgleich nicht.



    mfg JAU

    Das Gegenstück dazu war mein letzter Fall fürn ADAC: Auf der Autobahn den geliehenen Golf ruppig geschaltet, der Betätiger vom Volllastschalter stieß an der Domstrebe an und verklemmt. Drosselklappe ganz offen.

    Leider hatte ich weder eine Zange, Hammer oder ausreichend kräftige Finger um das gerade zu biegen. Nach 1h warten gings weiter.



    Schutzbrief wurde mir von meiner Versicherung übrigens verweigert: Sie nehmen nur Fahrzeuge auf die bei Abschluss jünger als 10 Jahre sind...



    mfg JAU



    P.S. Und wenn die Polizei den Abschlepper ruft (z.B.weil man zugedröhnt im SanKa liegt) hilft einem der ADAC-Schutzbrief auch nix. Die Rechnung vom ACE-Abschlepper hab ich selbst gezahlt.

    12

    Dreh den Schlüssel auch nicht unter Minimalanzeige, es heißt sonst könnte sich die Mechanik aushängen.

    Verwende Drehmomentschlüssel gerne und regelmäßig. Hab für meine Fahrzeuge die wichtigsten Sollwerte (Brems- und Achsteile) auch immer griffbereit, vorzugsweise laminiert wegen Dreckpfoten und so...


    Bei uns in der Fertigung werden die mechanischen Schlüssel (ohne Skala) natürlich nicht entspannt. Aber alle 6 Monate nachgemessen und bei Bedarf nachgestellt.



    mfg JAU

    Ich nutze inzwischen auch Rolltaschen fürs Werkzeug.


    Autowerkzeug_1.jpg

    Autowerkzeug_2.jpg


    10/11 muss ich mal schauen, der wäre eigentlich wichtig. =O


    Nicht zu sehen ist das Radkreuz und die Abschleppleine, die sind hinterm Ersatzrad versteckt, da hatte ich kein Bock das abzubauen. Und ein Meterstab und Paar Lederhandschuhe hab ich auch immer mit dabei.


    Beim Trabi hab ich irgendwann mal angefangen nur noch mitm Bordwerkzeug zu schrauben und alles was fehlt nachzukaufen. ;)

    Meine persönliche Empfehlung: 3/8" Nusskasten. Deckt eigentlich alle Größen ab die man so braucht ohne das der Kasten übermäßig groß wird.


    Bin mitm Kangoo auch ne ganze Weile ohne was rumgefahren, bis ich mal fast liegen geblieben bin weil das Handbremsseil geklemmt hat.



    mfg JAU



    P.S. Zu ADAC hab ich ein sehr gespaltenes Verhältnis. Pannenservice und Lobby sind nicht voneinander zu unterscheiden.

    Kommt auf das Nutzungsprofil an, [...]

    Weiter oben hast du nur die Busgelder erwähnt. Von den vielen anderen Gründen war da nicht mal andeutungsweise als "auch" zu lesen.


    Das es zweckmäßig sein kann die Anhänger, so wie sie verfügbar sind, auf die eigene Bedürfnisse abzulasten werde ich nicht in Frage stellen.



    mfg JAU

    Erst ist er ein Gliederzug mit Plane gefahren, später einen 3-Achs Kipper.


    Bei einer morgentlichen Kontrolle der BAG, wollte ein junger BAG-Mann die Ladungssicherung prüfen.


    Ja, und?


    Es gab auch schon so Spaßvögel die einzelne, große Brocken völlig ungesichert in solchen Mulden transportiert haben.

    Der Brocken lag dann ganz plötzlich auf der Straße...



    mfg JAU

    Ist ja schön das euch Hornbach so gut gefällt. Für mich ist das mit 36km keine Alternative.

    Bauhaus sind auch 33km, Globus 79km.

    Hagebau (24km) war ich schon mal weil mit der angeschlossene Holzhändler empfohlen wurde.

    Bei Hela schau ich gelegentlich noch, die sind 16km weg.

    Vor Ort (<10km) hab ich toom und OBI.


    ...oder halt die Fachhändler.


    Wo ich am liebsten vorbei schaue ist der "Werkzeugfachmarkt" Stabilo. Die sind recht breit aufgestellt weil sie, historisch bedingt, die Landwirte versorgen.



    Aber deswegen schrieb ich ja von meinen eigene Erfahrungen und das nicht alle Baumärkte gleich sind.

    Es kann schon innerhalb einer Kette besser werden wenn nur die Fläche des Marktes größer wird.



    mfg JAU


    P.S. Bezüglich Landwirtschaft: Die BAG hat früher auch Baustoffe verkauft, da war ich sehr gerne bevor sie die Sparte dicht gemacht haben.

    Holz bohrt man nicht vor. Ein Holzbohrer hält mit seiner Spitze die Richtung besser wenn er ins volle greift.


    Und ich würde auch nicht in jedes Loch eine Spax machen nur im sie später dann wieder durch Maschinengewindeschrauben zu ersetzen. Fixieren, Bohren, abnehmen, Kleber drauf und dann gleich mit den richtigen Schrauben fest montieren.



    mfg JAU

    Hm. Schade das es zum Ende hin ein reiner Preisvergleich geworden ist. Mein Punkt war je eigentlich das es gewisse Qualitäten und Merkmale in den Baumärkten hier einfach nicht gibt.



    mfg JAU


    P.S. Hier im OBI gibts gar kein anständiges Werkzeug mehr. Alles Lux Eigenmarke...

    Krass wie sehr ihr teilweise auf einen Laden/Geschäftsform setzt.

    Vorsicht, nicht jeder Baumarkt ist gleich!


    Ich komme auch aus einem kleinen Kaff im Sauerland [...] ist der Fuhrunternehmer am weitesten von mir entfernt (5km), der Baumarkt ist nur 2km weit weg von mir. Der Rest liegt irgendwo dazwischen...

    Tut mir ja leid, aber wenn du alles in 2-5km erreichst lebst du nicht in der Pampa.


    warum? gibts da was besseres?

    Nach meiner Erfahrung: Ja.


    Bei den HT-Rohren hab ich die Unterscheide selbst gesehen. Im Fachmarkt waren die Wände dicker. D.h. mehr Eigengewicht und damit besserer Schallschutz.

    KG-Rohr größer als 125 bekommt man bei den Baumärkten in meiner Umgebung gar nicht. Auch kein anständiges PE-Rohr für Frischwasser.

    Armierungsstahl ist hier im OBI fast schon unverschämt teuer. Da kostet das 2m Stück so viel wie anderswo die 6m-Stange.

    Holz ist entweder teurer als vom Holzfachhändler oder von niedrigster Qualität.

    Zimmertüren hätte ich bei den Baumärkten damals nur mit Wabenfüllung bekommen. Beim Baustoffhändler Röhrenspan bestellt. D.h. mehr Eigengewicht...

    Bei den Gipskartonplatten haben die vom Fachhändler eine Absenkung im Randbereich. Platz fürs Gewebe das es nicht aufträgt und besser verspachteln lässt.

    Und dann gibts da noch so schöne Gemeinheiten wie z.B. ein zusätzlicher Buchstabe bei Velux-Dachfenstern. Die gibts dann nur im Baumarkt. Parallelen zu Stema-Anhängern (Baumarktbüchse vs. Fachhändler-Reihe) sind sicher rein zufällig. ;)

    Elektromaterial ist nur die NoName billig. Bei NYM-Kabeln bilde ich mir ein einen qualitativen Unterschied zu merken. Querschnitte >2,5mm²? Fachmarkt...

    Was ich im Baumarkt dauerhaft günstig kaufe sind Leuchten. Beim Großhändler kostet die billigste Wannenleuchte 25€. OBI ~12€.

    Aber dafür Finger weg von so Kleinkram wie Wago-Klemmen, da ziehen sie dir die gesparten Kröten direkt wieder aus der Tasche.


    Es geht aber auch andersrum: Metallteile beim Holzfachhändler (hab ich 2 im selben Umkreis) sind woanders günstiger zu haben.

    Steinwolle war im Baumarkt deutlich günstiger, auch weil die Anlieferung wegfällt.


    Besonders schräg wirds ja wenn es um Schrauben geht. Bei uns hier ist Würth sehr verbreitet und betreibt auch Ladengeschäfte. Aber da ist die Auswahl an Schrauben schlechter als beim nächsten Baustoffhändler. Und (für private ohne Rabattstufe) sogar teurer...



    mfg JAU

    Nissi spricht doch nicht von dem Reduzierstück auf, sondern von der Stützhülse im Zugrohr.


    Eigentlich kann sich ja das Zugrohr nicht verbiegen bei diesem Drehmoment geschweige denn beim lösen der Schrauben wieder in den Ursprungszustand zurück

    Doch. Metall hat ein elastisches Moment. Um seine Form zu ändern muss man es weiter biegen als die Zielform, weil es immer ein Stückchen zurückfedert.


    Wobei die Distanzhülse eigentlich im ungespannten Zustand schon ziemlich passen sollte. Der Gedanke ist ja die runde Form direkt stützen.

    Lose darf sie auf jeden Fall nicht sein. Das Rohr wird sich im Gebrauch verwinden, die Vorspannung der Schraube schwanken und die Zugkugelkupplung könnten sich dadurch lösen.



    mfg JAU

    Vorteil vom GSB wäre ich muss wenn ich ne Lampe in die Betondecke hängen will keine Hilti mehr holen... Wobei ob er da n Loch rein bekommt?!

    Bekommt er nicht.


    Für Beton braucht es einen Bohrhammer. Die Akkusschrauber mit Schlag sind für Schrauben gut. Da wird axial geschlagen, nicht radial wie in klassischen Schlagbohrmaschinen oder Bohrhämmern.


    Wenns nicht gerade Beton ist kommt man mit den Bosch Multikonstrukt-Bohreren schon recht weit. Aber Vorsicht! Die sind nicht für Schlagwerke geeignet, mit denen wird nur gebohrt.



    mfg JAU

    Es ist grundsätzlich möglich auch für Umbauten eine H-Zulassung zu bekommen. Vorausgesetzt sie sind zeitgenössisch!

    Deswegen ist es machbar einen nicht originalen Käfer, NSU Prinz oder ähnliches als Oldtimer auf die Straße zu bekommen.



    mfg JAU