E-Mobilität, Strom-/Energieerzeugung allgemein, Klimakram...

  • Wie so oft. Wenns jmd. in DE/EU net passt, steht ja jedem frei, irgendwo hinzuziehen, wo es einem besser gefällt. Aber anscheinend scheinen ja die Gesamtumstände doch hier relativ bequem zu sein... sonst würde man "flüchten"... :angel:


    Und wie kommst du auf den Trichter dich in der Lage zu wähnen, anderen die "Empfehlung" zu gehen geben zu können?
    Keine (berechtigte wohlgemerkt!) Kritik erwünscht?
    Passt es nicht ins Konzept/Weltbild wenn sich eine Gruppe (womöglich die Mehrheit?) findet, die damit nicht einverstanden ist?
    Ich mag mein Land, aber ich muss deswegen nichtmal ansatzweise mit der Umweltpolitik übereinstimmen.


    Lass die Preise mal noch weiter steigen, die Inflation noch weiter steigen und allgemeine Probleme noch mehr werden... ganz, GANZ schnell ist der Ofen beim Thema "Umweltschutz" aus bei uns.

    Diesen muss man sich nämlich leisten können und auch wollen.


    Da Deutschland, wie üblich, eben nicht die Welt rettet sondern anderen nur vormacht wie man es besser nicht angeht, haben wir letztlich außer großen Problemen und einem Haufen verlorenen Geld wenig bis nichts dabei gewonnen.

    Die anderen hingegen freuen sich natürlich, wenn es einen Wettbewerber weniger am Markt gibt mit dem man sich um konventionelle Brennstoffe streiten muss.


    Ist ja nun auch nicht so, dass wir die Hände in den Taschen hätten und nur zugucken würden, nech? :rolleyes:

    Anhänger 1*: `95er Westeria Winner Vollpoly Pferdeanhänger, 2,0to zgG

    Anhänger 2*:`18er Pilob 3,5to zgG Bootstransporter
    Anhänger 3*: `18er Tema Carplatform 4020s Alu / Universaltransporter 2,7to zgG

    Anhänger 4: `88er 450kg ungebremster Hoppser als Sportgeräteanhänger für ein Festrumpfschlauchboot

    *alle "großen" mit Stoßdämpfern und 100er Zulassung sowie 2 Achsen

  • Diesen muss man sich nämlich leisten können und auch wollen.

    so sieht das aus - "Grün wählen muss man sich leisten können" man kann es überall nachlesen, aus welcher Klientel die meisten Grünwähler sind. Das ist Fakt. Aber für wen 70 K€ nich viel Geld ist... :)

    Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.


    Staatl. anerkannter Verkehrssünder. Offizieller Sponsor der Bußgeldbehörde

  • Das beste war das Klimacamp in Brunsbüttel. Nach dem Motto "Dreckige Lüge vom sauberen Gas" wurde gegen das LNG-Terminal in Brunsbüttel demonstriert.

    Und womit wurde das Essen auf dem Campgelände gekocht? Oh, mit Gas!

    Dann gab es nicht ein einziges Leinenzelt. Alle Zelte waren aus Kunststoff und Handys hatten die meisten auch dabei.

    Das sind wahre Klimaschützer!

    Zu den E-Autos: es werden sich noch einige Leute umsehen, wenn es keine Kraftwerke mehr in D gibt. Plötzlich werden die E-Autos benutzt um das Netz zu stabilisieren. Dann steckt man das Auto abends an die Dose und morgens hat man auch nicht viel mehr Saft im Akku.

    Dann kommt dazu, das es immer noch keine Ekarre gibt, die meinen Anhänger ziehen darf. Die großen Audi SUV's dürfen 1000kg ziehen. Suuuper.


    Und wenn man jetzt noch die lustigen Demonstranten fragt, WIE denn die Energieversorgung gesichert werden soll, dann gibt es keine konkreten Antworten. Lösungen haben sie also auch nicht.

  • Hallo,

    das mit der Zugkraft ist echt ein Problem, früher konnte fast jeder Kombi 2 - 2,5t ziehen, heute brauchst du einen SUV dafür, und so eine Kiste brauche ich nicht.

    Mein Passat Variant 1,8/125PS hat gerade mal 1000kg Anhängelast und 75kg Stützlast, meinem Kumpel seiner mit V6 Und Allrad darf 1500kg ziehen, das ist für einen Kombi dieser Größe ein Witz.

    Ich könnte es zwar leistungstechnisch erhöhen mit Stärkeren Federn und einer Sportkupplung, das ändert aber nichts in der Eintragung, und bei einer Gewichtskontrolle gibts Ärger 👮🏻‍♂️


    Da ich eh in nächster Zeit ein neues Auto brauche suche ich eben einen möglichst kompakten Kombi mit min. 2000kg Anhängelast und 100kg Stützlast.

  • Nachteil die Reichweite, es fährt nicht so weit. Vorteil: Wenn es gestohlen wird, kann es nicht so weit weg sein!

    1. Anhänger: Rydwan (Polen) Baujahr 2019, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

    6. Anhänger: WM Meyer 1500 kg, Kipper, Neukauf 2020 beim Fachhändler

  • Bzw. weiß ja jede Ladesäule, wer gerade dort tankt bzw. wann getankt (geladen) hat. Da sitzt der kleine Stasimann drin. ;)

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Sehr interessant was alles so ans Tageslicht kommt, desto mehr es von dem Übel gibt:


    Stromschlag: Verstecke Gefahr beim E-Auto-Laden | AUTO MOTOR UND SPORT (auto-motor-und-sport.de)

    1. Anhänger: Rydwan (Polen) Baujahr 2019, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

    6. Anhänger: WM Meyer 1500 kg, Kipper, Neukauf 2020 beim Fachhändler

  • Echt jetzt? Ungeerdete Haushaltssteckdose!!!


    Wie lange müssen die Haare sein, um sowas herbei zu ziehen?


    Und mir ist schon klar, das Gleichstrom nicht ohne ist.... da ist 12Volt schon nicht ohne. 400 Volt ist bestimmt eine heiße Nummer.


    Wenn ich überlege, wie oft ich mit den Unterboden meiner Fahrzeuge schon über Steine und Grasnarben geschrubbert bin... keine Ahnung, was solche Biegemaßnahmen am Unterboden eines Akkupacks für Schäden anrichten würden. Von Wasserdurchfahrten ganz zu schweigen

    EX—Humbaur 1,0to, Tieflader, Aluaufbau, 200x120

    EX—Humbaur 1,3to, Tieflader, Holzaufbau, 256x123

    EX—Falcon Sport Slider GFK 1,5to

    EX—Deuba 90L - 0,08to, Tieflader mit feststehenden Bordwänden 153x61

    Barthau EH2002 - 2,5To, Alu-Hochlader mit Gitteraufsatz 500mm, 300x170

    Doornwaard D2000SW - 2To, Plattform, 450x200

    Karosseriebetrieb Ladeburg - 1,6to, Tieflader, Verkaufsfahrzeug 460x210

  • Wasserdurchfahrten werden schon gehen, das wird getestet. Ich weiß von einem Abschlepper, dass man bei Regen bei einem Fiat 500 E die Motorhaube nicht öffnen soll, weil dann wohl der Hochvoltstecker absäuft und dann Blech unter Strom steht.


    In unserer Nachbarstadt Solingen fahren viele Busse ja mit Oberleitung. Und manche von denen haben Iveco Motoren als Hilfs Aggregat. Dadurch muss ich schon mal dahin. Da habe ich einmal einen 650 Volt Kurzschluß erlebt. Normalerweise unterlasse ich hektische Bewegungen, da wurde auch ich was schneller um aus dem Bereich zu kommen. Das ist auch was wo ich ehrlich gesagt Angst habe. Wir sind es in der Werkstatt ja gewohnt alles anfassen zu können, 24 Volt kribbeln schon mal und gut ist. Das kribbelt dann etwas mehr und bei Gleichstrom verkrampfen die Muskeln, man kommt nicht los davon! Beruhigend dass wenn man an E Autos arbeitet mindestens zwei Ersthelfer da sein müssen, die in Herz Kreislauf Wiederbelebung geschult sind!


    Hier steht mal was zu den Batterietemperaturen drin: Brandgefährlich: Städte ziehen Elektro-Busse aus dem Verkehr | Niedersachsen (kreiszeitung.de)

    1. Anhänger: Rydwan (Polen) Baujahr 2019, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

    6. Anhänger: WM Meyer 1500 kg, Kipper, Neukauf 2020 beim Fachhändler

  • 👍 Nur eine Frage der Zeit, wann die schadreichen Einzelerfahrungen in den allgemeinen Wissens- und Erkenntnispool der Verantwortlichen Einzug hält 👍


    Haben ja noch 14 Jahre Zeit 😎, den Plan zur Rettung der Welt zu optimieren

    EX—Humbaur 1,0to, Tieflader, Aluaufbau, 200x120

    EX—Humbaur 1,3to, Tieflader, Holzaufbau, 256x123

    EX—Falcon Sport Slider GFK 1,5to

    EX—Deuba 90L - 0,08to, Tieflader mit feststehenden Bordwänden 153x61

    Barthau EH2002 - 2,5To, Alu-Hochlader mit Gitteraufsatz 500mm, 300x170

    Doornwaard D2000SW - 2To, Plattform, 450x200

    Karosseriebetrieb Ladeburg - 1,6to, Tieflader, Verkaufsfahrzeug 460x210

  • Hallo,


    Ist auch Blödsinn, was der "Auto Motor und Sport" Redakteur da über RDC bzw. Fi Schalter schreibt.

    Die schützen zwar vor einem elektrischen Schlag durch Fehlerströme, aber sie schützen nicht vor hohen Strömen in den Leitungen, das machen die Sicherungen.

    Ohne vor-, oder nachgeschaltete Sicherung würde ein Fi Schalter bei Überlastung hoffnungslos abbrennen...



    Viele Grüße,


    Axel :)

    STEMA BH-R 750 Bj. 2018, QEK Aero Bj. 1986

    ———————————————————————————————————————————————

    "Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder."
    Sergej P. Koroljow, (sowietischer Raketenkonstrukteur, brachte den ersten Satelliten "Sputnik" ins All).

  • Wie lange müssen die Haare sein, um sowas herbei zu ziehen?

    Die sind sehr kurz. Wenn Du wüßtest, wie viele Leute an der Elektrik rumspielen und keine Ahnung haben.

    Da werden Lautsprecherkabel verwendet, weil gerade ein NYM fehlt.

    Dann die ganzen Altbauten, die noch keinen Fi haben usw.

    Da könnte ich Dir Geschichten erzählen, die glaubt man nur, wenn man sie selbst gesehen hat.

  • 1961 gab es die Fi noch nicht, meine ich. Dann wurde er bei Dir nachgerüstet.

    Ich glaube die ersten Fi wurden Ende der 70er, Anfang 80er eingebaut. Aber da bin ich mir nicht sicher.

    Jedenfalls gibt es noch sehr viele Häuser ohne Fi.

    Hab mich mal schlau gelesen. Fi gibt es seit 1928. Aber erst seit 1984 ist der Einbau für Badezimmer pflicht.

    Bei Neubauten ist ein Fi seit 1. Februar 2009 pflicht.

    Wenn an einer bestehenden Anlage etwas geändert wird, so ist auch der Einbau eines Fi pflicht, falls noch nicht vorhanden.