Frage zum Reifendruck

  • Hallo
    Ich würde gerne wissen, was bei einem Tandem Anhänger mit 2000kg Gesamtmasse und 175/70/14er Reifen der Richtige Reifendruck ist.
    Danke
    Gruß
    Thomas

  • Ich hab irgendwo gesehen, dass man das ganz gut ausrechnen kann.


    Schau mal auf den Reifen, da ist der Reifendruck drauf, bei dem er die maximale Tragfähigkeit hat.
    Hast du keine 100km/h-Zulassung, kannst du 10% auf die Tragfähigkeit aufschlagen.


    Nehmen wir an, du hast pro Reifen 700 kg Traglast beim maximalen Reifendruck von 5 bar (sind jetzt Fantasiewerte).
    Weiterhin hast du vier Reifen, weil Tandemanhänger, und ein zulässiges Gesamtgewicht von 2000kg (genau genommen muss man da sogar "nur" die maximale Achslast nehmen, aber gut...).


    700 kg * 4 = 2800 kg bei 5 bar.


    Du brauchst nur 2000 kg, also: 2800 / 2000 = 1,4.


    5 bar / 1,4 = 3,57 bar

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Bist du sicher, dass man das mit einem Dreisatz ausrechnen kann ?


    Dass bei weniger Beladung ein niedrigerer Druck gefahren werden kann, ist schon klar, aber ob das direkt propotional ist ? Ich habe noch nirgends so eine Formel gesehen, wäre schon interessant, ob das stimmt: beim Anhänger ist der Unterschied zwischen minimaler und maximaler Beladung ja sehr groß.

  • Die Tragkraft von Luft(druck) verhält sich ja im Prinzip linear: doppelter Luftdruck = doppelte Tragkraft.
    Rechne mal den vorgeschriebenen Luftdruck an deinem Auto nach dieser Formel nach :)


    Und da es keine Tabellen uber Traglasten in Abhängigkeit des Luftdrucks für die verschiedenen Reifengrößen gibt, benutze auch ich diese "Krücke".


    Dabei sollte man sich den Reifen aber auch ansehen; ob er vielleicht nicht doch ein wenig "platt" aussieht.
    Konnte ich aber noch nicht feststellen. Und auf der Autobahn ist mir noch kein Reifen zu warm geworden ( als Indiz für mangelnden Luftdruck )


    Wenn man "Schiss" hat, kann man ja noch um 0,2 Bar oder so erhöhen.
    Wenn der Hänger dann springt wie ein Flummi, ist es zu viel.


    Ach ja: unter 1 Bar sollte man nicht gehen.


    Manfred

    Manfred

  • Hallo

    die meisten Reifen in dieser Größe brauchen 3,5 bar, steht auch in der Betriebsanleitung meist so drinn, nur spezielle Reifen wie die kleinen aber viel breiteren 10 oder 12 Zoll brauchen mehr

    Gruß Mani

  • Hallounso,
    Ich fahre meinen 2to Anhänger (auch Tandem-Achse mit 175er Reifen) mit 2 bar Druck, obwohl da nur ein bisschen Surfmaterial drin wohnt. Der wiegt noch nicht mal 1 tonne. Da würden 1,4 bar sicher reichen, aber etwas mehr Druck verringert ja auch den Rollwiderstand, und solange der Anhänger nicht das hüpfen anfängt hab ich lieber etwas höheren Druck als zuwenig. Und wenn wir mal alle ehrlich sind, wer kontrolliert schon regelmäßig den Reifendruck?????:confused:
    Gruß, AHD

    Gruß, Olaf


    Man kann ruhig blöd sein, man muß sich nur zu helfen wissen.

  • Hi


    Auf den Reifen steht max. loag 500kg (x4=2000kg), max preasure 38 PSI


    38 PSI sind 2,5 Bar. Da der anhänger ja 2000kg Gesamtmasse hat, habe ich 2,45 Bar eingefüllt.


    Passt doch, oder?

  • ich sag ganz einfach mal so jeder muss den luftdruck auf sich anpassen, welche beladung man überwiegend hat und dann muss man da die passende mischung finden.

  • Ich grab das alte Thema mal wieder aus da mich das grad beschäftigt.


    Hab heute meinen 1000kg Hänger mit seiner Maximallast beladen.

    Laut Hersteller gehören 2,8 bar in die Reifen welche ich auch eingefüllt habe.

    Nachdem der Hänger beladen war sahen die Reifen doch schon recht platt aus.


    Auf dem Reifen steht eine maximale Traglast von 500kg und ein maximaler Luftdruck von 500kPa


    Erstens finde ich es sehr Grenzwerten das der Hersteller keine Reifen mit etwas Reserven aufzieht und wieso er 2,8 bar vorgibt wenn der Reifen seine maximale Tragfähigkeit bei 5 Bar hat.


    Wie würdet ihr denn jetzt den Luftdruck einstellen wenn der Hänger maximal beladen ist?

    Für normale kleine Fahrten bis 2-300kg waren die 2,8 bar super. Kaum hoppeln bei Leerfahrt und es sah bei Beladung auch nicht unnatürlich aus.


    Danke für eure Einschätzungen :thumbup:


    Edit: Reifengröße 155/80 R13

  • Voll beladen würde ich schon mind. 4 drauf machen, allerdings für Leerfahrten den Druck auch wieder absenken.

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Da kann ich mich nur anschließen :P...

  • Ich würd den Reifen so knapp unter 5 Bar fahren .... 4,5 bis 4,8...

    Und wie schon gesagt wurde bei Leerfahrt wieder runter ;)

    Humbaur HUK 152314

    Auwärter GL 75

  • Dann bleib ich bei 2,8 leer sowie bis 2-300kg da er so richtig schön läuft.

    Wenn ich weiß das ich mehr rein Lade erhöhe ich dann auf knappe 5 obwohl er mit 1000kg Und dem niedrigen Druck auch nicht schlecht lief. Beim schaukeln hinterher am Spriegel merkte man aber schon das da nicht wirklich viel Seitenhalt vorhanden war.


    Jemand ne Ahnung wieso der Hersteller dann nur einen Wert vor gibt? Beim Auto steht ja auch der Druck für Normal- bzw Lastbetrieb an der B-Säule.


    Bin echt davon ausgegangen das die 2,8 bar für die 1000kg sind bis ich heute mal genauer hin gesehen hab als der so platt aussah

  • Mit 2,8 Bar kannst du bedenkenlos mit 560 Kg Gesamtgewicht fahren ... tausende von Kilometern.

    Ja Moment, der Reifen hat nur eine traglast von 84 (500kg), der Anhänger hat 2 Reifen also tragen sie 1000kg. Und das ist genau das Gewicht was der Anhänger maximal wiegen darf. Wie kommst du da auf 560kg?


    Ich hab zwar nicht nachgemessen aber bei den 2,8 bar hatte der Reifen ca die Hälfte seines Querschnitts eingebüßt bei voller Beladung

  • Ich habe kürzlich in meinen 1-Tonner (Leergewicht ca. 240 kg) ca 650 kg Betonplatten geladen (= rund 900 kg gesamt)

    Die 14er Reifen fahr ich leer und beladen mit 2,7 bar.

    Einen Unterschied im Fahrverhalten oder eine Verformung der Reifen war nicht festzustellen.

    Brenderup Tieflader, Typ 63, Ausführung A, 1 to, Baujahr 1999


    Fische sind statistisch gesehen die am wenigsten überfahrenen Tiere

  • Wie kommst du da auf 560kg?

    Dreisatz !

    1 Reifen trägt 500 Kg bei 5 Bar, 2 Reifen tragen 1000 Kg bei 5 Bar je Reifen.

    Also tragen 2 Reifen mit je 2,8 Bar gefüllt zusammen 560 Kg.


    Weil Luftdruck im Reifen eine weitgehend lineare Funktion hat : doppelter Druck trägt doppelt so viel.

    Manfred

  • Einen Unterschied im Fahrverhalten oder eine Verformung der Reifen war nicht festzustellen.

    Du hast vermutlich andere Reifen.


    Erstens finde ich es sehr Grenzwerten das der Hersteller keine Reifen mit etwas Reserven aufzieht

    Was für Geschwindikeitsindex haben die Reifen?

    Wenn das nämlich PKW-Reifen sind und der GI über 120kmh liegt dann ist das die Reserve.


    In den Papieren zu meinem 1200er stehen z.B. 15" mit 87. Das sind 545kg/Rad, eigentlich zu wenig. Weil aber die zulässige Geschwindigkeit mit dem Anhänger niedriger ist als der Geschwindigkeitsindex darf dem Reifen (legal) mehr Last zugemutet werden.

    Wenn ich es richtig in Erinnerung hab sind bis runter auf 80% zulässig.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Dreisatz !

    1 Reifen trägt 500 Kg bei 5 Bar, 2 Reifen tragen 1000 Kg bei 5 Bar je Reifen.

    Also tragen 2 Reifen mit je 2,8 Bar gefüllt zusammen 560 Kg.


    Weil Luftdruck im Reifen eine weitgehend lineare Funktion hat : doppelter Druck trägt doppelt so viel.

    Ach so war das gemeint, ich bezog das jetzt auf einen Reifen...nee dann ist alles klar :thumbup:



    Die Reifen sind 155/80 R13 84N also bis 140km/h