Beiträge von rower

    Pferdeanhänger mit grünem Kennzeichen an der Deponie auf "Grünschnitttransport"

    und damit auf vorsätzliche Steuerhinterziehung zu kontrollieren ist eine ist eine seeehr wichtige Aufgabe

    der staatlichen Kontrollorgane und auf keinen Fall Wegelagerei ( juristisch gesehen ).


    Die Polizei ist gesetzlich verpflichtet, alles verdächtig erscheinende zu kontrollieren ... und ggf. zur Anzeige zu bringen.

    Tun sie das trotz Kenntnis vorsätzlich nicht, liegen sie dicht an der "Strafvereitelung" im Amt.


    Klar ist, dass sie dazu keine Fallen stellen dürfen ... bzw. zur "Straftat" verleiten.



    Manfred

    Man kann auch die Halterungen nehmen ...

    und dann einen Adapter zum Ausgleich der schrägen Deichsel bauen.

    aus Stahl und verzinken lassen ... ich würde die aus VA lasern lassen.


    Skizze für den Adapter :CCF09072019.pdf


    Nachtrag / Berichtigung : das Maß 105 unten in der Skizze ist falsch : ... richtig ist 120

    weil der Lochabstand des Original-Halters bei 105 mm liegt.

    Ich würde mit Reinigungsvlies die Kanten säubern und dann mit Fluidfilm einsprühen.

    Genau das würde ich nicht machen:

    weil man damit auch Zink von der Oberfläche entfernt, der eigentlich dazu dient, die frei liegenden Metallteile

    in einem galvanischen Prozess zu verzinken ... und somit vor Rost zu schützen.

    Das ist bei diesen billigen Teilen mit der dünnen Zinkschicht natürlich nicht so effektiv wie bei einer Fererverzinkung ... aber es hilft.


    Wenn man schon die Zinkschicht mit einem Flies entfernt, sollte man anschließend mit einer echten Zinkfarbe ausbessern.

    Wenn der Prüfer die Ausnahmegenehmigung nicht anerkennen kann ( weil er sich nicht traut oder es nicht darf ),

    muss das sein Vorgesetzter entscheiden ... das ist doch ganz normal.


    Da kann man auch ausgesprochen freundlich bleiben und viel Verständnis dafür haben, dass das nur sein Vorgesetzter entscheiden kann. :super:


    Und oft kann der "Unwillige" das dann ganz plötzlich doch selbst entscheiden. :biggrins:


    Als "Aufstand machen" sehe ich das nicht.



    Ich kenne da 3 Versionen :


    1. meist geht es plötzlich doch

    2. der "Unwillige" holt selbst seinen Vorgesetzten dazu

    3. wenn 1. oder 2. nicht passiert, hole ich den Vorgesetzten ... ausgesprochen (über)freundlich :biggrins:



    Manfred

    Wenn er Fragen zum Anhänger hat, warum erzählt er dann so etwas völlig überflüssiges vom "vermieten".

    Das hat doch mit dem Anhänger gar nichts zu tun.

    Wenn ER also das "Vermieten" ausdrücklich erwähnt, muss das ja wohl ausdrücklich mit dem Anhänger

    und den Fragen dazu zwingend im Zusammenhang stehen.

    Jedenfalls steht das stark zu vermuten im Raum ... sonst wäre die Nennung der Vermietung ja sinnfrei.


    Kann natürlich sein, dass er das geschrieben hat, weil der sich später für die "Dummheit" der Forenteilnehmer entschuldigen will ...

    was er ja getan hat : "Entschuldigung aber ich habe Fragen zum Anhänger gestellt und nicht zur eventuellen Vermietung"



    Manfred

    Alzheimer oder was ?


    Ich lese da ganz klar was von "vermieten" VERMIETEN

    bin aber am überlegen einen Anhänger zu einem Toilettenwagen um zu bauen, einfach als ein Freizeitprojekt, um diesen dann später evtl. zu vermieten.


    Wenn du hier herumnörgeln willst, dann solltest DU wissen, was du schreibst.

    Dachte ich mir 😂😂😂😂habe so ein Kesselding.

    Wenn der das nicht "bringt" ... ist er schlichtweg defekt.

    Das ist natürlich nix für den täglichen stundenlangen Werkstatteinsatz ...

    aber ein paar mal im Jahr die Reifen auf 6 Bar aufblasen sollte kein Problem sein.


    Jedenfalls hat mein "Kompressorlein" ähnlicher Bauart mit anderem Firmenlogo (TOP-Craft 210/8)

    damit kein Problem: ausser dass es "etwas länger" dauert als beim Schraubenkompressor mit 200-Liter Tank in der Firma.


    Manfred

    Da ist es immer die Frage, wer "knauseriger" ist :


    der Dealer, der nichts verschenken will, schließlich leben er, seine Familie und seine Angestellten von dem Geld, was hereinkommt ...

    oder der Käufer, der zu geizig ist, Geld auszugeben ... und Geschenke haben will ... mit welcher Legitimation ?