Der "Was habt Ihr heute gemacht Thread"

  • Alles ??

    Hut ab, das können die wenigsten bei Audi !!

    Aber bei meinem Kumpel ist es genauso, deswegen wechselt der auch die Marke nicht mehr, weil er sonst wieder von vorn anfangen müßte. (Werkzeuge, Software...)

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Hab einen gut 3kg schweren Schweinenacken aufm Grill und stell jetzt nochn paar Getränke kalt. 8)

    Ist eine konstruktiv objektive Streitkultur hier eigentlich erwünscht? Oder lieber keine Diskussionen und keinen "Streit"? :/

  • Ja... der Ausschlaggebende Punkt war dass mein Motor damals nur noch auf 5 Zylindern lief. Ab zum freundlichen. Die Antwort war.


    "Tja... da müssen wir mal gucken und den ganzen Motor auseinander bauen. Das kostet dann ca. 2000€."


    Meine Antwort war darauf. Okay... und dann wechselt ihr das Teil und zusammenbauen tut ihr dann nochmal für 2000€? Nein Danke


    Habe mich dann ans Werk gemacht und habe den Motor selbst aber mit Rep. Anleitung auseoinander gebaut.


    Das war nen arschkalter Dezember jeden Tag in der Hofenfahrt||


    Ergebnis des Ganzen. Eine gebrochene Ventilfeder für nen Ersatzteilpreis von 10€.


    Habe insgesamt für die Reparaturen die man gleich noch mit macht weil man einmal ran kommt 500€ gezahlt

    Fuhrpark:

    - TPV-Prokolice EU2:super:

    - Audi A6 3.0TDI

    - VW Passat 1.8T

    - Yamaha R1 RN09

  • ...meiner Oma ausgeredet, dass den ganzen Tag im Bett liegen, nichts essen oder trinken und "ich will einfach nur sterben" sagen nicht gut ist wenn man keine körperlichen Probleme hat.


    Außer Rückenschmerzen von zu viel liegen.


    Diese Kombi aus Lockdown, nicht mehr selbst fahren zu können und die Freunde nach und nach sterben zu sehen stelle ich mir nicht einfach vor.

  • Du musst aber auch bedenken dass die Werkstatt andere Kosten decken muss als nur die Teile

    Dass es eben etwas kostet den Fehler zu suchen ist völlig normal

    Ich denke auch dass die den Fehler dann schneller gefunden hätten und es keine 2000€ gekostet hätte

    Seat Leon ST FR 1.8TSI, EZ: 12/2015

    Anssems BSX 1500, EZ: 08/2018

    Schätzle&Co Delkofen PA6, 600kg EZ: 11/1970 in Restauration

    Heinemann HP400, EZ: 1973


    "Anhänger sind Herdentiere, eine alleinhaltung ist Anhängerquälerei!"

  • die meisten Werkstätten sind aber besonders in den großen Glaspalästen nicht mehr fähig sowas zu reparieren


    grad so ne gebrochene Ventilfeder, die zeigt dir kein OBD Tester an, also fangen sie mit lustigem Teiletauschen an, der dumme Kunde zahlts ja


    im Amarok Forum hab ich schon die tollsten Geschichten gelesen, was den Leuten bei VW so erzählt wird, da wird abgezockt ohne mit der Wimper zu zucken

  • Richtig. Übrigens den Fehler hab ich nach ner halben Stunde gefunden. Man musste nur den ventildeckel öffnen.


    Und es war sogar bekannt welchen Zylinder es betrifft.... weil das konnte ausgelesen werden

    Fuhrpark:

    - TPV-Prokolice EU2:super:

    - Audi A6 3.0TDI

    - VW Passat 1.8T

    - Yamaha R1 RN09

  • Das liegt aber auch am Markt.....

    An einem Neuwagen verdient der Händler weniger als an nem Gebrauchten.


    Ich durfte mal vor einiger Zeit in das Bestellsystem eines befreundeten Autohändlers schauen...


    An einem Neuwagen für 30.000€ verdient er weniger beim Verkauf, als bei einem gebrauchten den er für 5000€ verkauft.


    Ich hab auch angefangen am Renault und Opel alles selber zu machen, aber vermutlich werden’s demnächst trotzdem VAG Fahrzeuge, da ich dort mehr Support habe.

  • Weil bei alten Autos die Reparaturen meist teuer sind, da sie mehr am Verkauf neuer Autos verdienen, bringe ich meinen auch zum "Krauter" - freie Werkstatt. Da ist bei mir gleich einer um die Ecke da hat selbst ein Ölwechsel weniger gekostet als wenn ich das Öl kaufe und selber tausche , hatte den Ölwechsel dort nur machen lassen, weil am Automatikgetriebe das Öl mal geprüft werden musste und ich nicht unter das Auto bei 10 cm Bodenfreiheit passte. War dann über den Preis mehr als erstaunt :)


    MfG

    Ralf

  • die meisten Werkstätten sind aber besonders in den großen Glaspalästen nicht mehr fähig sowas zu reparieren


    grad so ne gebrochene Ventilfeder, die zeigt dir kein OBD Tester an, also fangen sie mit lustigem Teiletauschen an, der dumme Kunde zahlts ja


    im Amarok Forum hab ich schon die tollsten Geschichten gelesen, was den Leuten bei VW so erzählt wird, da wird abgezockt ohne mit der Wimper zu zucken

    Ist grundsätzlich was dran

    Das liegt am Hersteller selbst

    Die Züchten sich diese "doofen" Mechatroniker selbst zusammen

    Gibt hier natürlich auch Ausnahmen

    Und wenn dann ein Kunde mit nem alten Auto kommt versucht man den natürlich erst mal abzuwimmeln

    Seat Leon ST FR 1.8TSI, EZ: 12/2015

    Anssems BSX 1500, EZ: 08/2018

    Schätzle&Co Delkofen PA6, 600kg EZ: 11/1970 in Restauration

    Heinemann HP400, EZ: 1973


    "Anhänger sind Herdentiere, eine alleinhaltung ist Anhängerquälerei!"

  • Das Komplizierte ist ja die Elektronik.

    Mechanische Defekte findet deswegen heute keiner mehr.

    "Welcher Fehler ist hinterlegt"?

    Da werden zig Fehler aufgelistet bei einfachsten Dingen, z.Bsp. Schlauch am Luftfilter abgerissen..., dann melden mehrere Sensoren Fehler und dann geht das "Große Teiletauschen" oft los. Statt mal ein paar Anbauteile ab zu bauen und mal alles abzutasten.

    Bei uns war es ein Motorschaden, wenn ein Pleuel durch's Motorgehäuse schaut ! Heute ust es schon ein Motorschaden wenn ein Ventil nicht mehr dichtet.

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Ist grundsätzlich was dran

    Das liegt am Hersteller selbst

    Die Züchten sich diese "doofen" Mechatroniker selbst zusammen

    Gibt hier natürlich auch Ausnahmen

    Und wenn dann ein Kunde mit nem alten Auto kommt versucht man den natürlich erst mal abzuwimmeln

    Das ist richtig. Ich habe nen Bekannten der ne Mechatronikerausbildung bei nem vw Autohaus gemacht hat. Bei Problemen mussten wir ihm immer helfen

    Fuhrpark:

    - TPV-Prokolice EU2:super:

    - Audi A6 3.0TDI

    - VW Passat 1.8T

    - Yamaha R1 RN09