Kaufberatung Anhänger aus Frankreich

  • Hallo,


    da ich aus Saarbrücken komme, also in ca. 10 Minuten in Frankreich bin, bekommen wir hier auch regelmäßige Werbung von von franz. Geschäften.

    Aktuell wird dort im Baumarkt"Brico Depot " in Forbach, ab 22.03., ein ungebr, Tandem-Anhänger NFB-254-SPE der Fa. Noval, 2,50 m x 1,30 m Ladefläche,

    incl. Bordwanderhöhung, zwei Auffahrrampen und einer Flachplane für 949 € an.

    Hört sich nach einem Schnäppchen an?

  • Hört sich nach überladen an! Und nach Werbung, gleich im ersten Beitrag, ohne Vorstellung, ohne alles.... Nicht grad die feine englische Art.… :rolleyes:

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*

  • 1. stellt man sich vor

    2. sind ungebremste Tandem Schwachsinn, weil viel zu viel Eigengewicht

    3. bekommst so Baumarktbüchsen für unter 500 hier bei uns


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • ich habe meinen 1. Beitrag mit "Hallo" begonnen und "komme aus Saarbrücken", begonnen; soviel zu den beiden ersten Antworten:

    "fehlende" Vorstellung und "nicht gerade feine englische Art"

    was soll ich noch sagen?:

    ich bin 55 Jahre alt und habe seit dem Besitz meiner Führerscheine, Klasse 1, 2 und 3, bis heute alle Arten von Anhängern gezogen; PKW-Anhänger ungebremst und gebremst, als Ein-oder Tandem-Achser, Wohnwagen z.T. über 7m Länge, diverse Traktoranhänger mit Umsteck-, Auflauf-und Druckluftbremse, etliche LKW-Anhänger, Auflieger, Zwei- Tandem-oder Triple-Achse; auch mit Anhängerlenkung.

    Aktuell habe ich für an meinen PKW(MB E-Klasse Kombi mit Luftfederung und autom. Niveauregulierung an der Hinterachse)einen auflaufgebremsten 1300 kg Einachsanhänger, den ich gerade wg. fälligem Tüv-Termin mit neuen Reifen 185R14C erhöhter Traglast102/104N ausrüste und für an meinen Traktor habe einen umsteck-gebremsten hydr. kippbaren 5-Tonnen 3-Seitenkipper mit Tandem-Achse und Zwillingsbereifung.

    Nach Belehrungen zum Themen wie "Überladung", oder "Unterschied zw. Baumarkt-und Premium-Anhängern", oder dem Sinn oder Unsinn bzw. dem "Schwachsinn über ungebremste Tandem-Anhänger weil viel zuviel Eigengewicht" habe ich nicht gefragt.


    Ich wollte lediglich, auf dieses Angebot hinweisen eventuell etwas dazu wissen, wie es um die Möglichkeit der Zulassung steht, einen solchen Anhänger in Deutschland zuzulassen.

    Es soll auch Leute geben, die nur mehrmals im Jahr ihr Motorrad, Trike, Quad oder große Mengen Laub, oder Grünschnitt


    P.S.: an Mani( so Baumarktbüchsen bekommst für unter 500 € hier bei uns)


    nenne mir bitte mal wenigstens ein Beispiel für einen ungebremsten Tandem-Anhänger mit 2,50 m x 1,30 m Ladefläche, 13" Bereifung

    zzgl. Bordwanderhöhung aus Stahl, zzgl. zwei Auffahrrampen und zzgl.einer Flachplane und Stützrad für 949 €.

  • Eine Tandemachse braucht kein ungebremster Anhänger.


    Aber du frägst nach unserer Meinung und verträgst nicht das wir keine gute Meinung zu dem Anhänger haben. Also beschwerst du dich darüber. Was für eine Antwort erwartest du denn? Hoch Himmel jauchzend?

    Wo ist da die Logik?

    Gruß Wim


    Mein Anhänger
    Eduard P3 Maße: 2,60m*1,50m, 1500kg zgG, Bj 07.2016

  • Bei allem, was du so kannst, schon gemacht hast, besitzt und auch weißt ...


    stellt sich die Frage, warum du dir so einen "98% Murks" wie einen ungebremsten Tandem antun willst.

    O.K. : es gibt da vermutlich so einen "Restsinn" von ca. 2%, die eine Anschaffung "rechtfertigen" könnten.


    Da wirst du vermutlich für alle "Doofen" hier im Forum eine " eine Belehrung finden, warum so etwas gut ist.


    Manfred

  • Zulassung sollte vermutlich gehen, sofern ein CoC dabei ist. Manchmal erlebt man aber auch Hürden auf dem Amt.


    Der Preis ist sicherlich für so einen großen Anhänger sehr günstig, wobei ich das Fabrikat und die Ausführung nicht kenne - zaubern kann keiner, und einige Franzosen kaufen Anhänger in Deutschland, weil ihnen das Angebot daheim nicht gefällt.


    Und ob so ein Ding überhaupt Sinn macht - das ist eine ganz andere Frage.

  • Hallo Tom


    es gibt halt leider auch immer wieder welche die hier nur kostenlos Werbung für irgend nen Murks machen wollen, den Anschein hatte dein erstes Posting halt leider auch ein bisschen


    Ich wollte lediglich, auf dieses Angebot hinweisen eventuell etwas dazu wissen, wie es um die Möglichkeit der Zulassung steht, einen solchen Anhänger in Deutschland zuzulassen.

    Du wolltest was wissen? warum fragst dann nicht? außer dem einen Satz

    Zitat

    Hört sich nach einem Schnäppchen an?

    seh ich keine Frage


    normal haben alle neuen Fahrzeuge ein COC, das reicht um ihn auch in D anzumelden, es kann aber sein das die Zulassungsstelle wenn sie sich blöd stellen eine deutsche Übersetzung haben wollen, und meist mußt das Fahrzeug mitbringen, damit sie die FIN überprüfen können, ansonsten gehts problemlos


    nenne mir bitte mal wenigstens ein Beispiel für einen ungebremsten Tandem-Anhänger mit 2,50 m x 1,30 m Ladefläche, 13" Bereifung

    solche Dinger werden hier auch angeboten, es gibt sogar einige Beiträge dazu hier im Forum, einfach mal die SUCHE nutzen, (die Lupe oben rechts)


    aber wie gesagt, 750 kg Hänger als Tandem ist Blödsinn, die zweite Achse ist nur unnötiges Gewicht das dir bei der Nutzlast fehlt, deswegen kauft auch niemand sowas, somit ist es egal was der kostet und ob das ein Schnäppchen ist, sowas braucht kein Mensch


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Hallo Tom


    es gibt halt leider auch immer wieder welche die hier nur kostenlos Werbung für irgend nen Murks machen wollen, den Anschein hatte dein erstes Posting halt leider auch ein bisschen.

    War mir garnicht bewußt.

    Manchmal drückt man sich halt falsch aus. :/

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • ich meinte den andern Tom, nicht Dich

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • aber wie gesagt, 750 kg Hänger als Tandem ist Blödsinn, die zweite Achse ist nur unnötiges Gewicht das dir bei der Nutzlast fehlt, deswegen kauft auch niemand sowas, somit ist es egal was der kostet und ob das ein Schnäppchen ist, sowas braucht kein Mensch


    Stimmt zu 99%, wozu braucht man einen ungebremsten 750kg-Anhänger mit Doppelachse und (erhöhten)Bordwänden? Welchen Zusatznutzen hat die zweite Achse? In meinen Augen ebenfalls vollkommener Nonsens.


    Und das sage ich, obwohl ich gerade einen mittleren 4-stelligen Betrag für einen ungebremsten Tandem mit nur 466kg zulässigen Gesamtgewicht ausgegeben habe! Aber das ist ein Spezialanhänger für einen gewichtstechnisch klar abgegerenzten Einsatzbereich.


    Viele Grüße

    Clemens

    Manche Menschen sind wie Lavalampen. Sie sind nicht besonders helle, aber es macht Spaß, ihnen zuzuschauen.

  • Das verstehe ich jetzt nicht. Du verteufelst einen Tandemanhänger ungebremst, hast dir aber gerade einen gekauft??? Wo ist denn dann der Sinn bei DEINEM Anhänger?


    Lg

    Alex

  • Hundeanhänger ?


    Einer der wenigen sinnvollen Einsatzzwecke von leichten, ungebremsten Tandems:

    im Gegensatz zum Einachser fällt der nicht schlagartig in "jedes" Schlagloch ... und schont somit die "Knochen" der Hunde.


    Manfred

  • rower


    Bingo :thumbup:


    Hätten wir nur 2km zum Trainingsplatz oder wären überwiegend auf Autobahnen unterwegs, wäre es auch nur ein Einachser geworden. Sind aber leider vorwiegend auf (eher schlechten) Landstraßen unterwegs...


    Habe übrigens einen Einachser und den vergleichbaren Zweiachser vorher probegefahren - also hinten im Aufbau :P Und ja, der Zweiachser liegt tatsächlich ruhiger auf unebenen Strecken... Und das ist tasächlich der einzige Grund, warum wir einen Zweiachser genommen haben. Alles andere (Zusatzgewicht, Anschaffungskosten Reifen etc.) spricht nämlich dagegen.


    VG

    Clemens

    Manche Menschen sind wie Lavalampen. Sie sind nicht besonders helle, aber es macht Spaß, ihnen zuzuschauen.

  • Dann ist die Existenz eines leichten Tandem ja doch nicht völlig unberechtigt?!

    Das wollte ich nur nochmal bestätigt haben!


    Lg

    Alex

  • Mani behauptet steif und fest immer, dass kurze leichte Tandem mehr in Schlaglöcher fallen und unruhiger nachlaufen als Einachser, und dann kommst Du und sagst das Gegenteil. :)

  • der Anhänger selbst, gerade diese leichten können etwas ruhiger dadurch sein, weil der federt sowieso nur über die Reifen


    solange der hintere Reifen noch aufm Boden ist, kann auch er vordere nicht rein fallen, und dann ist der drüber und der hintere kann auch nicht reinfallen


    somit läuft der Spielzeuganhänger selbst etwas ruhiger


    richtige Anhänger fallen aber leider schon in so ein Schlagloch rein, und dann drücken sie massiv auf die Kupplung, dann geht er wieder hoch und das hintere Rad fällt rein und hebt die Kupplung hoch, somit ist dieser viel stärker im Auto zu spüren als ein Einachser, der fällt einfach rein, hat aber deswegen kaum ne Stützlastveränderung, im Anhänger selbst allerdings ist das mehr zu spüren, als beim Tandem, also haben wir beide Recht


    wenn ich dieses Beispiel bringe gehts aber meist um das spüren im/am Auto, was da im Anhänger los ist, interessiert ja kaum, außer bei nem Hundeanhänger


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."