Beiträge von wayko

    schreiner82


    Wieviel darfst du denn ungebremst ziehen? Sind das die vollen 750kg?


    Ja, Erde ist wirklich so ein Thema, ebenso wie Kies und Sand. Mein ungebremster hat eine Ladefläche von 135x230cm. Ich bin damit relativ oft mit so Zeug unterwegs gewesen, und auf Dauer war es echt nervig, immer nur so ein kleines Häufchen laden zu können.


    Vor 5 Jahren har es mich dann mal "erwischt", ich habe einen normal großen Sandkasten in der Garten gebaut und bin dann schnell los, Sand zu holen. Blaß geworden bin ich, als ich den Sand zahlen mußte: 7.- 8|


    Ok, das Schlimme waren nicht die 7.- an sich, sondern daß das der Preis für 1t war :rolleyes: Für den Sandkasten hat das gerade so gereicht...


    Teurer im Unterhalt ist nur der TÜV. Alles zwei Jahre ein paar Euro. Das war es dann aber auch schon. Wenn Du nicht gerade zwei linke Hände hast, kannst die Bremsen selbst einstellen, und viel mehr fällt auch garnicht an. Aber der Komfortgewinn ist enorm!


    Viele Grüße

    Clemens

    Nein, nicht das Fahrzeug auf dem Foto. PKW mit Spiralfedern.

    Meinten dann noch zu meinem Teilehändler, daß Mercedes auch nicht mehr das ist, was es mal war, da meinte er, er verkaufe viele dieser Federn für 3-jährige VW Golf. 13 Jahre alter Mercedes mit 200.000km sei dann schon mal ok...


    Waren jedenfalls die ersten gebrochenen Federn in meiner Fahrzeuggeschichte.

    Die kommen im Frühjahr auf den Expert. ;)


    Möchte mich auch mal etwas abseits bewegen, zb im Sommer in Norwegen.


    Die Reifen gefallen mir. Aber extra (nur) für Norwegen? Die haben so wie wir richtige Straßen da oben, und wenn Du wo fährst, wo Du diese Reifen wirklich brauchst, kannst Du dir sicher sein, daß Du da nicht legal unterwegs bist ;) Da solltest du dich dann auch nicht erwischen lassen, denn die Strafen sind im Gegensatz zu Deutschland recht hoch.

    Ich würde einfach mal die Papiere und ein Foto vom Anhänger schnappen und auf zum TÜV. Im "schlimmsten" Fall sagt er, er möchte den Anhänger sehen. Im besten Fall gehst Du mit einem Grinsen wieder heim.


    Als ich das Fahrzeug auf meinem Avatar gekauft habe, stand das 500km von mir weg und hatte ein zulässiges Gesamtgewicht von 13t. Fahren darf ich jedoch nur bis 7,5t. Somit konnte ich es nicht überführen.

    Also bin ich mit einer Kopie (!) des Fahrzeugbriefes und einem Foto zum TÜV um zu hören, was ich machen kann/muß, um das Fahrzeug abzulasten. Er hat sich alles angehört, nach meinen Plänen mit dem Fahrzeug und der größe des Wassertanks im Aufbau (es war ein Feuerwehrfahrzeug) gefragt und sich die Kopie des Fahrzeugbriefes angesehen. Da dort ein Leergewicht von 6300kg angegeben war, meinte er letztendlich, das sei alles schlüssig und er stellte mir das Gutachten für 7,49t aus. Allerdings mit dem Hinweis, mit dieser Vorgehnsweise jetzt nicht hausieren zu gehen. So kann es auch gehen...

    Das steht im 70/3a:


    Zitat

    (3a) Durch Verwaltungsakt für ein Fahrzeug genehmigte Ausnahmen von den Bau- oder Betriebsvorschriften sind vom Fahrzeugführer durch eine Urkunde nachzuweisen, die bei Fahrten mitzuführen und zuständigen Personen auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen ist. Bei einachsigen Zugmaschinen und Anhängern in land- oder forstwirtschaftlichen Betrieben sowie land- oder forstwirtschaftlichen Arbeitsgeräten und hinter land- oder forstwirtschaftlichen einachsigen Zugoder Arbeitsmaschinen mitgeführten Sitzkarren, wenn sie nur für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke verwendet werden, und von der Zulassungspflicht befreiten Elektrokarren genügt es, dass der Halter eine solche Urkunde aufbewahrt; er hat sie zuständigen Personen auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen.

    Jetzt wäre interessant herauszufinden, auf welchen Punkt der erste Satz bei Deinem Anhänger zutrifft...

    mir stellt sich manchmal die frage

    machen solche menschen extra so schlechte bilder??????????


    "Du Schahatz, ich habe es wirklich versucht, aber niemand hat Interesse an dem Anhänger. Wir sollten ihn einfach behalten, er kann ja hinter den anderen 3 Anhängern parken..."

    Eben meine KFZ-Versicherung angerufen und gesagt, daß ich interessante Angebote hätte, und ob sie mir aktuell auch ein besseres Angebot machen können.

    Sofort wurde mein Beitrag von 417.- auf 228.-/Jahr gesenkt. 8|:super:


    7 Minuten Warteschleife, 2 Minuten Telefonat... ^^

    Das glaube ich nicht. Wo zunächst eine Schrankwand im Wind stand, ist es nun ein "Windspalter". Wirbel hin, Wirbel her, das ist auf jeden Fall eine Verbesserung. Natürlich könnte man das noch weiter optimieren, aber dann dürfte das Aufwand-Nutzen-Verhältnis nicht mehr so gegeben sein.