Wer hat seine Anhängerreifen wuchten lassen?

  • Jedes schnell drehende Teil darf keine Unwucht haben. Kurbelwelle, Schwungscheibe, Lüfterrad usw. Warum sollten da gerade Hinterräder oder Anhängerräder eine Ausnahme sein ?

    Nimm einen Reifen, 185/80R14 der hat einen Abrollumfang von 1,98 Metern. Fahr damit 100 km/h. Dann legst Du in einer Minute 1,666666 km zurück. Also 1666 Meter. Teil da durch die 1,98. Dann macht das Rad ca. 841 Umdrehungen pro Minute. Bei 80 km/h sind es 673 Umdrehungen, so hoch dreht ein Rad also nicht. Unsere LKW Lüfter am Kühler machen 2500 Umdrehungen, mal als Gegenbeispiel und sind deutlich größer.


    Ein Zehn Zoll Rad macht 1133 Umdrehungen bei 100,

    906 Umdrehungen bei 80 km/h


    Man ging davon aus, das Räder bei diesen (niedrigen) Drehzahlen nicht ausgewuchtet sein müssen. Zudem werden viele Anhänger ja nur innerstädtisch genutzt, also noch weniger Drehzahl. Nach 1000km innerstädtisch zeigt mein Bordcomputer 23-27 km/h als Durchschnitt an.


    Ich bin da sehr feinfühlig, ich habe alle ausgewuchtet.


    Andreas

    1. Anhänger: Rydwan (Polen) Baujahr 2019, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

    6. Anhänger: WM Meyer 1500 kg, Kipper, Neukauf 2020 beim Fachhändler

  • unabhängig von der Umdrehungszahl sorgen 80 km/h dennoch für entsprechende fliehkräfte. Je mehr Gewicht um so größer die Fliehkraft.

    Der Umfang spielt in diesem Moment nicht so groß die Rolle.

    Die Unwucht umso mehr je weiter sie nach außen entsteht.

    Gruß Wim


    Mein Anhänger
    Eduard P3 Maße: 2,60m*1,50m, 1500kg zgG, Bj 07.2016

  • Bei den normalen Reifengrößen entstehen gerade bei den genannten 80 km/h die spürbaren Unwuchten auf. Genau genommen alle 40 km/h, also 40/80/120.


    Bei den 10 Zöllern ist es 30/60/90. Bei meinem Stema war es bei 60 km/h ganz schlimm. Da hat das ganze Auto gezappelt.


    Andreas

    1. Anhänger: Rydwan (Polen) Baujahr 2019, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

    6. Anhänger: WM Meyer 1500 kg, Kipper, Neukauf 2020 beim Fachhändler

  • Hallo,

    bei mir sind die Anhängerreifen nicht gewuchtet. Weder beim kleinen Auwärter noch beim großen Debon Kipper. Beide Hänger wurden auch nicht ausgewuchtet ausgeliefert. Und der Auwärter wird demnächst 30...

    Beide Hänger laufen auch schön ruhig hinter dem Auto.


    Grüße

  • Beide Hänger laufen auch schön ruhig hinter dem Auto.

    Naja, muß ja nichts bedeuten.


    Letztes Jahr hatte ich bei meinem Heinemann auch ein "Rütteln" festgestellt. War deutlich, aber ab ca. 85/90 km/h komplett weg. Also 4 Fahrten lang ignoriert. Bei der fünften Fahrt innerorts bei Hinrollen auf eine Ampel festgestellt, daß sich der Anhänger hoch und runter bewegt. Nach 3km war ich zuhause und habe gleich mal aufgebockt und nachgesehen. Karkassenbruch, die "Unwucht" war mindestens 1cm.


    Was ich damit sagen will: eine Unwucht muß man nicht zwingend bemerken, sie kann aber trotzdem da sein und geht dann aufs Material. Ich möchte garnicht wissen, warum der Anhänger bei knapp 90km/h absolut ruhig lief...

    Manche Menschen sind wie Lavalampen. Sie sind nicht besonders helle, aber es macht Spaß, ihnen zuzuschauen.

  • Einzig gibts bei 99% aller Anhänger keine Nabenzentrierung :biggrins:

    Genau, deshalb fachgerecht mit anschließender Prüfung.

    Es wird i.d.R. lediglich über die Befestigungslöcher in der Felge Zentriert. Wenn ich da schon sehe das dass die Jungs trocken und mit Schlagschrauber bewaffnet hantieren stellen sich mir die Nackenhaare. Schön den Kugelbund oder auch mal Kegel bei Alus, gefettet ( geeignetes Mittel!) über kreuz einmal alle Schrauben/ Muttern gefühlvoll fest-dann lösen und dann fest mit dem Drehmomentschlüssel.


    Selbstverständlich bei intakten Löchern der felge und sauberen Anlageflächen der Nabe....


    Und ja an die "ich habe keine Zeit" Fraktion, - ist mir egal- der Kunde bezahlt es und hat ein recht drauf.

    Sonst bitte nicht den Namen "Fachhandel oder Meisterbetrieb" führen.

  • ..., also 40/80/120.

    .... es 30/60/90.


    Andreas

    Bei euch sehen Frauen aber komisch aus. :weg:

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Hallo,

    bei mir sind die Anhängerreifen nicht gewuchtet. Weder beim kleinen Auwärter noch beim großen Debon Kipper. Beide Hänger wurden auch nicht ausgewuchtet ausgeliefert. Und der Auwärter wird demnächst 30...

    Beide Hänger laufen auch schön ruhig hinter dem Auto.


    Grüße

    Man hat auch schon mal Glück, Reifen auf Felge montiert, auf Wuchtmaschine gespannt, Anzeige 0 Gramm. Einer meiner Sommerreifen hat auch nur 5 Gramm, für einen 205/50R17 sehr wenig.

    1. Anhänger: Rydwan (Polen) Baujahr 2019, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

    6. Anhänger: WM Meyer 1500 kg, Kipper, Neukauf 2020 beim Fachhändler

  • Bei euch sehen Frauen aber komisch aus. :weg:

    Ja, und das andere Bein hat die gleichen Maße!:weglach:

    1. Anhänger: Rydwan (Polen) Baujahr 2019, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

    6. Anhänger: WM Meyer 1500 kg, Kipper, Neukauf 2020 beim Fachhändler

  • Da hätte man aber auch schwarze Gewichte nehmen können :-)

    Seat Leon ST FR 1.8TSI, EZ: 12/2015

    Anssems BSX 1500, EZ: 08/2018

    Schätzle&Co Delkofen PA6, 600kg EZ: 11/1970 in Restauration

    Heinemann HP400, EZ: 1973


    "Anhänger sind Herdentiere, eine alleinhaltung ist Anhängerquälerei!"

  • Ein gutes Wuchtgerät tut es auch. Es gibt Geräte, da gibt man ein, wieviel Speichen die Felge hat und die Gewichte werden so verteilt, dass sie hinter den Speichen sind und somit kaum sichtbar!

    1. Anhänger: Rydwan (Polen) Baujahr 2019, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

    6. Anhänger: WM Meyer 1500 kg, Kipper, Neukauf 2020 beim Fachhändler

  • Hatte neulich die Gelegenheit die Räder vom Cheval zu wuchten.

    War nicht viel aber schon so, dass man die Umwucht auf dem Anhänger hätte spüren können.

    Gruß


    Peter

  • Hallo,


    bei meinem neuen Anhänger sind die beiden Räder nicht ausgewuchtet. zul. ges. Gewicht 1200 kg.


    Sollte ich das machen lassen oder merkt man da keinen Unterschied? Zul. auf 100 km/h.


    Danke und Gruß

    Ralle

  • kommt drauf an, manche laufen schön ruhig, aber die meisten Anhängerreifen sind ja so billige Chinadinger oder noch schlimmer, da schadet wuchten manchmal nicht


    das merkst schon, wenn er so bei 80-90 vibriert



    Edit: Ein Thread reicht, daher zusammengeführt

  • Nach dem ersten Reifenwechsel (auf Korea billig) beim Pferdehänger wollten unsere eigentlich gerne mitfahrenden Zausel nicht mehr einsteigen. Fand auch er lief unruhiger hinterher. Bin dann mal probehalber mitgefahren , Katastrophe, total rappelig, . Nach dem matchen immer noch über 80 gr.

    Nach dem Auswuchten gingen sie wieder problemlos drauf. Seitdem wuchte ich alle neuen Reifen aus, hilfreich ist daß ich das umsonst machen kann😋

    Gibt einfach ein besseres Gefühl. Ich gönn mir ja sonst nix.

  • Gut ist aber auch, wenn die Reifen überhaupt wuchtbar sind.

    Das ist bei den 10" Chinakrachern manchmal nämlich sooo beschissen - beim Pongratz auch wieder gewesen - dass egal wo du Gewichte klebst und wie die Maschine das haben will - beim nächsten Mal soll wieder irgendwo anders was drauf. Da kann man 4 Stunden wuchten und kommt immer noch zu keinem befriedigendem Ergebnis... leider.

    If you can't fix it, you don't own it.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Physik.


    Je groesser der Durchmesser desto groesser der Kreisumfang.

    = mehr Teilkreisumfang pro Winkelgrad.

    Einfach mehr Toleranz zu anbringen von Gewicht...

    Dazu komme noch andere Einfluesse wie groesserer Durchmesser haben bei gleicher Drehzahl mehr Umfangsgeschwindigkeit und einige Sache mehr.... Kreiselkraft... haben alles Einfluss auf Wuchtgeraet.... je kleiner Durchmesser je senible das Messgerät. Grosse Thema was sein kann alles!


    Einfach Beispiel... warum fahre Motorroller mit 16 Zoll stabiler als mit 10 oder 12 Zoll Rad?

  • Aber ist halt schade... als ich letzt mal wieder kurz 150 auf abgesperrtem Privatgelände gefahren bin.. schüttelte sich der Pongratz doch ganz ordentlich... X/

    If you can't fix it, you don't own it.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.