Spam-en bist der Arzt kommt

  • Danke für das Foto Jens,
    und wenn es nach dem Schild links geht, dann ist für Gespanne (PKW+Anhänger) das Parken auf den linken Stellflächen *nicht* gestattet - dafür könnte es tatsächlich ein Knöllchen geben, wenn auch die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist.

    Theoretisch könnte auch ein angepisster LKW Fahrer sich aufregen, dass man unrechtmäßig seinen Stellplatz blockiert - wobei das in der Praxis mit meinem erwähnten Gespann eher nicht vorkommt, die haben da eher Mitleid, dass sich jemand so etwas freiwillig antut :biggrins:

    Anhänger 1: `95er Westeria Winner Vollpoly Pferdeanhänger, 2,0to zgG

    Anhänger 2: `18er Pilob 3,5to zgG Bootstransporter
    Anhänger 3: `18er Tema Carplatform 4020s Alu / Universaltransporter 2,7to zgG

    Anhänger 4: ´91er Hobby 610 Prestige Wohnwagen, 1,5to zgG

    alle mit Stoßdämpfern und 100er Zulassung sowie 2 Achsen

  • Danke für das Foto Jens,
    und wenn es nach dem Schild links geht, dann ist für Gespanne (PKW+Anhänger) das Parken auf den linken Stellflächen *nicht* gestattet - dafür könnte es tatsächlich ein Knöllchen geben, wenn auch die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist.

    Und auf den PKW Stellflächen würde kein Gespann ausreichend Platz finden ||...


    5 Plätze längs nebeneinander und zwischen den nächsten 5 ein Grünstreifen <X...

  • An anderer Stelle wurde das Thema LoF und Katastrophenfall angerissen.


    Dazu habe ich zwei Links:

    Grundsätzlich ist der Schneetransport im Rahmen der Dienstleistung Winterdienst kein lof Zweck, hat auch sonst keine lof Grundlage. Daher ist Schneetransport immer im Bereich des gewerblichen Güterverkehrs einzuordnen,


    § 27
    Pflichten der Inhaber von Fahrzeugen und Geräten; Instandsetzungen

    (1) Die Eigentümer, Besitzer und Halter von Fahrzeugen aller Art, Zugtieren, Maschinen, Werkzeugen, Anlagen, Einrichtungen, Geräten und sonstigen geeigneten Hilfsmitteln haben zu dulden, dass diese sowie deren Zubehör auf Anordnung der Katastrophenschutzbehörde, des technischen Leiters des Einsatzes oder seines Beauftragten für die Katastrophenbekämpfung und für die unmittelbar anschließende vorläufige Beseitigung erheblicher Katastrophenschäden in Anspruch genommen werden.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Ja da steht aber nichts von der Art der Anmeldung

    Aus "Fahrzeugen aller Art" schließe ich das jedes Fahrzeug eingezogen werden kann. Unabhängig davon ob LoF oder nicht.

    Also nix gewonnen wenn man nur deswegen nicht als LoF anmeldet.


    ...zumindest in BaWü. Katastrophenschutz scheint Ländersache zu sein.


    Dann müsste die Zulassungsstelle aber bei der Vergabe eines grünen Kennzeichens den Hinweis geben:

    Seh' ich nicht so. Du bekommst doch bei Zulassung eines Fahrzeugs auch nicht die komplette StVZO ausgehändigt.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Ganz ehrlich verstehe ich die Diskussion nicht ganz....

    Wieso sollte ich beim Katastrophenfall NICHT helfen bzw mein FZG zur Verfügung stellen?:/


    Gruß Mario

    Humbaur... was sonst! :super:

  • Und wenn wirklich bei einem Katastrophenfall ein FZG gebraucht wird, muss es schon richtig schlimm sein, zumal Feuerwehr und THW wirklich gut ausgerüstet sind!

    Wenn dann trotzdem Hilfe benötigt wird wäre ich schon dazu bereit..... Gut meine Meinung, andere denken anders

    Wie oft war es der Fall ??

    Bei uns weiß ich keinen:/


    Gruß Mario

    Humbaur... was sonst! :super:

  • Hallo,


    Ich bin neu hier im Anhänger Forum.


    So wie es sich gehört, habe ich auch meine Vorstellung bereits

    vor einer Woche eingestellt.


    Aber irgendwie verstehe ich nicht die Funktion als

    Konversation -Eingabe mit der erforderlichen Eingabe !


    Hier Mal ein neuer Versuch, vielleicht kann mir jemand sagen

    wie man eine Technische Frage für "Jedermann" einstellt ?


    :kapitulier:Ein großes Dankeschön im Vorraus !


    Gruß Marco

  • Der Beitrag ist bei mir in der Konversation gelandet.

    D.h. du mußt halt mit deinen Beiträgen im Forum bleiben. 8o

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • "Du kommst hier nicht rein! " :thumbup:

    :weg::weglach:

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Wieso sollte ich beim Katastrophenfall NICHT helfen bzw mein FZG zur Verfügung stellen? :/

    Weil ich vielleicht aus reiner Selbstsucht erstmal meine Tiere und damit mein Unternehmen/Einkommen retten möchte!


    So oft kommt es hier auch nicht dazu, aber wenn man noch ein Stück weiter Richtung norden geht hat es schon mal öfter Überschwemmungen.

    Und dann ist man schnell beim Katastrophenfall.

    Und die Fahrzeugen der Feuerwehr und dem THW kommen so manches mal mit einem großen Schlepper nicht mit.

    Alleine schon wegen der Bodenfreiheit, dem Allrad und der Bereifung.

    Gruß

    Harald

    :pfeif:

  • Naja, unsere "popeligen" Anhänger sind da auch eher weniger gemeint.


    Fahrzeuge (und Maschinen), die im Katastrophenfall eingezogen werden (können) sind in der Regel schön ne Nummer größer: z.B. Wasserfässer von Bauern zur Großbrand-Bekämpfung. Oder - das hab ich beim Pfingsthochwasser 1999 live miterlebt - Baumaschinen und Laster. Da stand unser Ort fast gänzlich unter Wasser und wir wussten nicht mehr wohin wir das Wasser noch pumpen sollten - da wurden dann auch kurzerhand Bagger und Laster beschlagnahmt und der Löschweiher um einiges Richtung Straße erweitert, so dass der erstens mehr Wasser aufnehmen konnte und zweitens von dort aus das Wasser leichter über die Straße auf die Felder pumpen zu können.


    Weiher.JPG

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*



    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.