Außergewöhnliche Anhänger

  • Leergewicht sorgt für eine satte Straßenlage 8o:D:D:D

    Mercedes V-Klasse v250d, EZ 10/2018

    Eduard 3,1x1,6m, 1500kg zgG, 1,8m Hochplane, EZ 03/2017

    Heinemann Z1, 400kg zgG, EZ 04/1971

    Wiens Safety-Trailer CS 2002 (2to Bootstrailer), EZ 07/1982
    VW Caddy 1.2 TSI, EZ 12/2014 (verkauft)
    Citroen C3, EZ 10/2002 (verkauft)

    Toom Baumarkt Stema 750-13 BJ 2015 (verkauft)

  • der Kran hat ungefähr 250 Kg, der 600er ist mit 230kg angegeben

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • lt. Datenblatt Amco Veba 702 2S = 450 kg.

    bei 6,25m Traglast 270kg

  • Eigengewicht <-> zulässige Traglast

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • ohja 8)

    Einzig die Zugmaschine könnte langweiliger natürlich net sein.. ?(

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Ja die guten Amerikanischen 5th Wheeler

    Und in D muss da natürlich son klappriger Benz drunter...

    Warum importiert man bei sowas den RAM nicht direkt mit? An der LKW Zulassung <3,5T kann es ja offensichtlich nicht scheitern.

    Dann hätte man wenigstens n vernünfitgen Motor gehabt... Schöner 6.7l Cummins 8)

  • Leider werden solche Anhänger in Deutschland aussterben. Die wenigsten werden dafür einen teuren C1E machen und mit BE kannst du sie nicht mehr fahren.

    Mercedes V-Klasse v250d, EZ 10/2018

    Eduard 3,1x1,6m, 1500kg zgG, 1,8m Hochplane, EZ 03/2017

    Heinemann Z1, 400kg zgG, EZ 04/1971

    Wiens Safety-Trailer CS 2002 (2to Bootstrailer), EZ 07/1982
    VW Caddy 1.2 TSI, EZ 12/2014 (verkauft)
    Citroen C3, EZ 10/2002 (verkauft)

    Toom Baumarkt Stema 750-13 BJ 2015 (verkauft)

  • hmjoa... wobei ich MEINE dass BE - selbst die "aktuellen" BE - durch 'nen interessanten Umstand beim SATTELfahrzeug noch den Vorteil hätten, dass die Sattellast "verschwindet". Heißt... man hat 'n Zugfahrzeug, welches 2,5to leer wiegt und 3,5to zGG, dazu 'nen Auflieger mit 3,5to Achslast und meinetwegen 1to Sattellast, gesamt 4,5to.

    Klar, jetzt kann/darf man die Sattellast net 100% ausnutzen, Fahrer usw. müssen ja auch noch dazu, aber sagen wir mal man nutzt 800kg Sattellast und die 3,5to Achs-/Anhängelast, "geht" immerhin noch ein bisschen mehr als bei 'nem Zentralachsanhänger.

    Aus dem Grund, dass der Anhänger im "fahrbereiten Zustand", also aufgesattelt, eben nur 3,5to "Anhängelast" hat. Plus ~800kg "Zuladung".


    Aber - das ist mit Vorsicht zu genießen was ich hier grad' schreibe... DA leg' ich meine Hand net für ins Feuer.

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.