Aufbaubordwände Eigenbau

  • Hi zusammen,


    an meinem Eduard 2615 mit 30cm Bordwänden will ich zusätzliche Bordwände (über den Alubordwänden) selbst bauen. Die sollen in die Eckrungen gesteckt werden, und mit Klemmhebeln an den Ecken miteinander verbunden werden. Ansonsten einfach 4 einfache Wände, komplett aus Holz. Höhe vermutlich 80cm (zuzüglich der 30cm Alubordwände darunter).


    Benötigen tu ich die Wände vor allem für Grünschnitt, Rindenmulch, vielleicht auch noch für Erde. Also nichts, was schwer ist, aber gebändigt werden muss.


    Übersehe ich irgendwelche Anforderungen an die Bordwände? Gibts irgendwas zu beachten? Rechtlich gelten die glaube ich als Ladung… selbst die originalen Nachrüstbordwände sind allerdings nicht mit dem Hänger verschraubt/fest verbunden.


    Danke für Hinweise, bevor ich im Winter damit beginne…

  • Quatsch. Nix reininterpretieren, bitte.


    Bei Rindenmulch wird natürlich nicht voll gemacht, bei losem Astwerk brauche ich durchaus mal volle Höhe. Das Ding muss alle - unterschiedlichen - Anforderungen erfüllen.


    PS: Fun Fact: Innenraum-Kubatur wird ca. 4,1m^3 sein. Bei Rindenmulch ergibt das maximal 1,4to. Bevor Gewicht problematisch werden würde, drückts da die Holzwände auf der langen Seite raus :) Bei Lehmerde klappt das sicherlich gar nicht :)

    Einmal editiert, zuletzt von margross ()

  • Ich hab vor nunmehr über 8 Jahren die Schnell-und-Billig-Variante aus Nut- und Federbrettern gebaut, sind bei mir dann 40cm + 40cm:


    Erhöhung1 Erhöhung2


    Getreu dem Motto: Nichts hält so gut wie ein Provisorium!


    Ich brauch die Bordwanderhöhung wirklich nur recht selten, vielleicht 1-2x im Jahr, und dafür reicht sie auch völlig aus. In nem Anfall von Anstreichitis hat meine Frau die Bordwanderhöhung vor ein paar Jahren noch mit blauem Holzschutzlack gestrichen, passt, wackelt und hat Luft!

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.


    2022er Anssems AMT2000Eco - 2005er Humbaur Alu - 2006er WM Meyer Pferdetransporter und ehemals Westfalia Typ 118001

  • Na wenn du das sagst... :rolleyes:

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.


    2022er Anssems AMT2000Eco - 2005er Humbaur Alu - 2006er WM Meyer Pferdetransporter und ehemals Westfalia Typ 118001

  • Jay du weißt doch ohne :foto: :foto: :foto: :foto: glauben wir nicht das Deine Frau einen Anstreichitis Anfall hatte.

    Gruß Christian


    :sorry: Wer keine richtige Vorstellung hin bekommt, bekommt von mir keinerlei Info's/Antworten auf seine Fragen!!!!!! :danke:

  • Bilder von den blauen Bordwanderhöhungen sind hier schon irgendwo im Forum, hatte jetzt auf die Schnelle aber nur die ungestrichenen zur Hand. Aber kannst ja gern mal suchen!

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.


    2022er Anssems AMT2000Eco - 2005er Humbaur Alu - 2006er WM Meyer Pferdetransporter und ehemals Westfalia Typ 118001

  • Nicht gefunden, aber so ähnlich wird das bei mir auch laufen. Spundholz (Nut/Feder) und gut ist. Ich werde die Erhöhungen auch eher selten brauchen; /deswegen/ ist mir der Preis für die originalen Eduards oder BMA-Nachbau mit weit, weit über 500 Euro einfach zu teuer. Und beide sind nicht hoch genug. Ich werde auch einige wenige Fahrten haben, wo die Bordwände Sicht- und Windschutz bieten sollen (nicht: Wasserschutz), also bau ich mir was aus Holz. Dein Konstruktionsansatz ist ähnlich wie ich es vorhabe. Nur die Fixierung an der originalen Bordwand löse ich anders. Mal sehen.


    Da sich bisher niemand geäußert hat zur eigentlichen Frage (welche rechtlichen Anforderungen gibt es?), gehe ich mal munter davon aus, daß es keine Besonderen gibt ... oder?

  • Bei Rindenmulch wird natürlich nicht voll gemacht, bei losem Astwerk brauche ich durchaus mal volle Höhe. Das Ding muss alle - unterschiedlichen - Anforderungen erfüllen.


    PS: Fun Fact: Innenraum-Kubatur wird ca. 4,1m^3 sein. Bei Rindenmulch ergibt das maximal 1,4to. Bevor Gewicht problematisch werden würde, drückts da die Holzwände auf der langen Seite raus :) Bei Lehmerde klappt das sicherlich gar nicht :)

    Gestern mit dem 2615 mit 30cm Bordwänden erstmalig Rindenmulch geholt. Nach der zweiten Radlader-Schaufel war der Anhänger komplett voll - 400kg netto auf der Waage. Ich hatte also noch ca 800kg nicht genutzte Nutzlast, mangels Bordwänden aber keinen Platz. Der Mulch hat wie erwartet nicht gereicht (wollte eine dritte Schaufel…), muss also nochmal fahren.


    Nur zur Info :)

  • Nun stellt sich die Frage, was mehr Schmerzen verursacht: die 362 Tage im Jahr irgendwo herumstehenden Bretter oder die Extrarunde mit dem Trailer.

    Die kannst nur du beantworten.

    Köper Kastenanhänger Bj. 1973, 2019 total umgebaut auf Plattform (2,75x1,50), 1200 kg zGG

    HP 300.01 mit Deichselverlängerung 300.95 (Sanierungsfall, demontiert), wird Bootstrailer und/oder Smoker-Transporter, 300kg zGG

    HP 500.01/01 plus Deichselverlängerung 500.95, 500 kg zGG: wieder ein Projekt, das nie fertig werden wird, falls doch: Alltagshure für alle(s)

    BMW 525iA touring Benzin/LPG, 1900 kg zgAL

    Suzuki Freewind XF650 (wieder schmuck)

    MZ TS 150 mit A1- bzw. B196-freundlichen 125 ccm

  • Nun stellt sich die Frage, was mehr Schmerzen verursacht: die 362 Tage im Jahr irgendwo herumstehenden Bretter oder die Extrarunde mit dem Trailer.

    Die kannst nur du beantworten.

    Genau. Die Antwort habe ich schon, den Platz dafür auch.


    Mein Anhänger steht übrigens nach aktueller Hochrechnung auch ziemlich genau 321 Tage im Jahr nur rum. Das Motorrad steht sich den ganzen Winter die Füsse platt. Und meinen braunen Lieblingsgürtel ziehe auch nicht täglich an. Doofe Probleme!


    :D

  • ....Mein Anhänger steht übrigens nach aktueller Hochrechnung auch ziemlich genau 321 Tage im Jahr nur rum. ....

    Die Hochrechnung wird sich GAAAAAANZ schnell ändern! Wenn er erst da ist, wird er auch genutzt! Ich behaupte mal, du hast dann eher so 250 Ruhetage! ;)

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.


    2022er Anssems AMT2000Eco - 2005er Humbaur Alu - 2006er WM Meyer Pferdetransporter und ehemals Westfalia Typ 118001

  • Je nachdem wie viele Nachbarn mit Projektideen am Start sind, kann sich diese Zahl auch der Null nähern. 😋

    Köper Kastenanhänger Bj. 1973, 2019 total umgebaut auf Plattform (2,75x1,50), 1200 kg zGG

    HP 300.01 mit Deichselverlängerung 300.95 (Sanierungsfall, demontiert), wird Bootstrailer und/oder Smoker-Transporter, 300kg zGG

    HP 500.01/01 plus Deichselverlängerung 500.95, 500 kg zGG: wieder ein Projekt, das nie fertig werden wird, falls doch: Alltagshure für alle(s)

    BMW 525iA touring Benzin/LPG, 1900 kg zgAL

    Suzuki Freewind XF650 (wieder schmuck)

    MZ TS 150 mit A1- bzw. B196-freundlichen 125 ccm