Der "Was mich an meinem Anhänger nervt / stört / aufregt" Threat und wie man es vielleicht abstellen kann

  • Hallo ihr Anhänger-Jünger.


    Ich habe mir mal gedacht dass ich mal einen eigenen Threat auf mache wo jeder über Dinge sprechen kann die euch an eurem Anhänger aufregen.


    Bei mir...


    Die Zurrbügel die sich verkannten wenn man zurrt. Die hängen dann schräg in den Löchern und man muss wieder den Gurt lockern um den Zurrbügel gerade zu machen.


    Aber sonst bin ich zufrieden mit dem Eduard

    Fuhrpark:

    - EDUARD 3118 2to. 10 Zoll :belehr:

    - ehemalsTPV-Prokolice EU2:super:

    - Audi A6 3.0TDI

    - VW Passat 1.8T

    - Yamaha R1 RN09

  • Das ist dann gesammeltes Wissen zur Mängelabstellung für die Hersteller ! :thumbup:

    Denn eines ist sicher: die lesen hier mit.

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Beim Debon gibt es nicht viel zu meckern, es sind Kleinigkeiten.

    1. Die Verarbeitung ist etwas oberflächlich beim Aufbau (Passgenauigkeit)

    2. Die Karosseriedichtmasse bröckelt aus den Ritzen



    Im allgemeinen, finde ich, daß die Hersteller noch nicht auf dem Niveau angekommen sind, welches immer mehr Kunden erwarten.

    Anhänger waren einfach Nutz-u. Gebrauchsgegenstand.

    Das die Kundschaft, genau wie bei PKW, wert auf Farbe, LED, Alufelgen usw. legt sickert erst langsam durch.

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Mein Humbaur ist nun 2 Jahre, ich hab nix zu meckern.

    Das mit den Rückleuchten stimmt ja, die schönsten sinds nicht, ist halt auch Geschmackssache. nur hab ich die für mich passenden noch nicht so wirklich rausgefunden....

    bei den Kotflügeln der Tieflader stimme ich zu!!

    Gruß Mario

    Humbaur HUK 152314

    Auwärter GL 75

  • ok ich hab auch einen...


    Seitdem Alko BPW übernommen hat...

    sind die Bolzen vom Abreißseil von innen nach außen reingesteckt.

    So muß man jedes mal das ganze Gestänge ausbauen um den Bolzen überhaupt raus zu bekommen , wenn man nur das Abreißseil Tauschen möchte.

    vorher 5sekunden Arbeit , nun 10Minuten. :thumbdown:


    Gruß

    Hepp

  • Bei meinem Edu Trailer musste ich letzten Monat feststellen, dass die vordere rechte Seitenbegrenzungsleuchte nicht mehr leuchtet.

    Es war aber nicht das Leuchtmittel, sondern der Stecker der komplett korrodiert war.

    Er wird jetzt erst 2 Jahre alt, muss jetzt zum TÜV.


    Ansonsten hab ich das mit den Zurrbügeln auch.

    Und die verbaute Winde ist eher.. naja.. aber man kann nicht alles haben.

    Sonst bin ich recht zufrieden.

    2019 Eduard 4020-4-PMR10-300-56 Plattformtransporter - 3000kg

    2021 Eduard 3116-3-PB30-150-56 Hochlader - 1500kg

    gezogen von

    2014 Dodge Durango 5,7 Citadel AWD

  • Bei meinem Saris und auch beim Brenderup regten mich die Aspöck Leuchten mit Bajonetstecker auf.

    An beiden Hängern das gleiche Problem: Kontaktprobleme durch Korrosion.


    Es gäbe für Aspök hier einfache möglichkeiten dies Dilemma abzustellen:

    - Bessere Dichtringe verwenden, die nicht schon nach nem Jahr anfangen rissig zu werden

    - Kontakte aus einem anderen Material fertigen oder zur Not beschichten um die Korrosion zu verhindern

    - Wirklich dichte Stecker (z.B. Superseal oder System Wieland) verbauen.


    Es brachte auch nicht viel das ich den Bajonettmüll direkt nach dem Kauf des Anhängers mit Vaseline getränkt hatte.


    Genauso, Stromdiebe zu verbauen ist für mich im allgemeinen ein absolutes NoGo.

    Das korrodiert da da immer Feuchtigkeit reinkommt, aber ich weiß, die Garantiezeit überlebts meist.


    Meine Lösung war jetzt einfach, komplette Elektrik rausgerupft und neu gemacht, jetzt mit Leuchten die man sauber verkabeln kann (gibts sogar auch von Aspök), seitdem ist ruhe.

    "Der größte Aberglaube ist der Glaube an die Vorfahrt" (Jacques Tatischeff)

    "Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. (Coco Chanell)

  • Beim Humbaur stören mich die Bordwandverschlüsse, bei denen man sich fast die Finger bricht und das diese Dinger als erstes rosten, weil einfach lackierter Stahl.

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • An meinem Anssems stört mich


    Ab Werk keine ordentlichen Zurrmöglichkeiten

    Die Stopfen in den Profilen nicht ordentlich montiert

    Die Verschlüsse der Klappen sind schwergängig

    Seat Leon ST FR 1.8TSI, EZ: 12/2015

    Anssems BSX 1500, EZ: 08/2018

    Schätzle&Co Delkofen PA6, 600kg EZ: 11/1970 in Restauration

    Heinemann HP400, EZ: 1973
    Dethleffs C-Trend 505FSK, EZ 2015


    "Anhänger sind Herdentiere, eine alleinhaltung ist Anhängerquälerei!"

  • Beim Humbaur stören mich die Bordwandverschlüsse, bei denen man sich fast die Finger bricht und das diese Dinger als erstes rosten, weil einfach lackierter Stahl.

    Dito, bei den flachen, eingelassenen. Wobei es jetzt 15 Jahre draußen stehen gedauert hat, bis einer meiner vorderen Bordwandverschlüsse so fest ist, dass ich den Mini-Flaschenöffner vom Schlüsselanhänger brauch, um ihn zu öffnen. Der zweite vordere ist zwar stramm, aber geht noch mit dem Finger auf. Hinten hab ich bisher gar keine Probleme, da sind die Verschlüsse noch im guten Zustand und lassen sich auch leicht öffnen!

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*



    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • An meinem Brenderup stört mich, dass nach 30 Jahren die Verschlüsse von der Klappe anfangen zu haken und sich schlecht schließen lassen! :bigggrins:

    :/

    Wenn´s WD40 nicht hilft muss ich die doch erneuern! X/

    Gruß

    Harald

    :pfeif:

  • Ich habe einen Eduard Plattform Anhänger 3,30 x 1,80 mit Auffahrrampen im Schacht und Klappstützen hinten. Daran stören mich zwei Dinge:


    • Die Rampen im Schacht sind nicht geklemmt oder gesichert, diese schlagen und machen Lärm bei Leerfahrt...
    • Die Klappstützen bestehen aus zwei Quadrahtrohren die ineinander geschoben werden. Beide haben jeweils drei Bphrungen für den Bolzen in identischen Abständen. Häte man entweder im inneren oder im äußeren Rohr die Lochabstände anders gewählt hätte man eine deutlich größere Variablität in der einstellbaren Länge der Stütze. Könnte man ohne irgendwelche Kosten umsetzen und ist für mich ein Beispiel für schlechtes Engineering, Qualitätssicherung und Prozesskontrolle im Unternehmen
  • Dito, bei den flachen, eingelassenen. Wobei es jetzt 15 Jahre draußen stehen gedauert hat, bis einer meiner vorderen Bordwandverschlüsse so fest ist, dass ich den Mini-Flaschenöffner vom Schlüsselanhänger brauch, um ihn zu öffnen. Der zweite vordere ist zwar stramm, aber geht noch mit dem Finger auf. Hinten hab ich bisher gar keine Probleme, da sind die Verschlüsse noch im guten Zustand und lassen sich auch leicht öffnen!

    Ja, die versenkten Humbaur Verschlüsse...

    Kann man die eigentlich zerlegen und irgendwie wieder fit machen?


    Ohne Austausch meine ich., also nur das Innenleben?

  • Soweit ich gesehen habe, eher nicht. Auch zum Nachkauf gibt es die nur komplett eingefasst in das Bordwandprofil. Bei meinem Anhänger hab ich mir das angeschaut, da sind die Seitenteile mit dem Bordwandprofil nur verklebt.


    Beispiellink!

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*



    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Beitrag von *Speeedy* ()

    Dieser Beitrag wurde von Jay gelöscht ().
  • Hab den Anhänger ja leider nicht von Anfang an bei mir gehabt und da war der Anfang halt schon gemacht bzw. eben nicht gemacht...

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*



    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.