Eigenbau: aus Auto wird Anhänger

  • Neulich in Hamburg gesehen: Anhänger Marke Eigenbau. Aus dem Heck eines Pkw (Ford Courier?) umgebauter Pkw-Anhänger.

    Der Anhänger war zugelassen, also mit Kennzeichen und TÜV-Plakette. Was steht im Fahrzeugbrief? - Anhänger geschlossener Kasten? Mal ein "Kofferanhänger" etwas anders.

    Dateien

    • autoanh1.jpg

      (75,03 kB, 221 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • autoanh2.jpg

      (58,39 kB, 156 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • autoanh3.jpg

      (71,01 kB, 166 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • autoanh4.jpg

      (64,03 kB, 172 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • autoanh5.jpg

      (76,45 kB, 152 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Klasse Idee, aus nem alten Auto einen Anhänger bauen.
    Das Fahrzeug muß ein Escort Express gewesen sein (Hatte selber mal so einen)
    Aber an der Achse muß wohl was gemacht worden sein. Die Räder sind ja verdamt weit im Radkasten drin. Aber immerhin hat der Express eine Zuladung von 700 Kg. Was wird wohl der Anhänger haben?

  • Servus zusammen...
    kann mir vielleicht jemand mal sagen, wie man das mit der Deichselanbindung an die Fahrzeugkarosserie macht??Reichen da einfach Klemmschalen aus??
    Danke im voraus...


    Gruss zunffft:cool:

  • Die Deichsel wird nicht wirklich so mit der Karosserie verbunden sein dass da große Kräfte übertragen werden. Ich denke da ist ein gewöhnlicher Anhängerrahmen drunter auf den die Karosserie einfach aufgesetzt wurde.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • HHHMMM......nee das glaub ich nicht...das wäre ja viel zu aufwendig...du bräuchtest ja dann ein fahrgestell das ganz genau passt.......ist mir viel zu ruhig hier ;(.......oder vielleicht hat irgendjemand ja mal ein paar detail-fotos.....so long.....;)....zunffft

  • zunffft


    Das ist nicht unbedingt zu aufwändig. Aber es ist dann eben stabil. Und der TÜV stellt schließlich auch seine Anforderungen. Ich denke nicht, daß der TÜV eine einfache Klemmverschraubung an der Karosse zulässt.


    Und für den Fall, daß Du es noch nicht gemerkt hast: In diesem Forum wird nicht nur getextet, damit was geschrieben ist. Daher mag es für einen, der mehr "Leben" hier erwartet zu ruhig sein. Dafür sind die Antworten hier sehr brauchbar.;)


    Grüße von der Alb

  • Bei vielen Anhängern wird die Deichsel direkt an der Achse befestigt. Manchmal ist es auch ein Teil (Achse und Deichsel miteinander verschweißt)
    Bei sehr langen Anhängern geht das auch schon mal über einen stabilen Rahmen.

  • Aha...ds klingt gar nicht mal so schlecht, d.h. dass du wahrscheinlich mit deiner achsentheorie recht haben könntest. Habe bei ebay einen T3 gefunden, welcher auf einem wohnwagen-fahrgestell basiert...vorerst recht herzlichen dank

  • Sag ich doch: Ganz normaler Rahmen/Unterbau, Karosse drauf, feddich.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • So...geeignetes Fahrgestell hab´ich mir mal schnell besorgt.....ist im moment noch ein wohnwagen.....halte euch auf dem laufenden.....:biggrins:

  • Moin moin.... black: jupp....
    so,hab mir bei ebay mal kurzer Hand einen T3 ersteigert....für 15,50€ ein Schnäppchen....Konstruktionsplan ist auch gemacht und es kann somit in den nächsten Wochen losgehen.....:D