So sieht ein Radlagerschaden aus

  • Nabend


    Ich habe mir mal den Spaß gemacht, und ein Radlager, welches ich die Tage aus meiner Achse ausgebaut habe zu fotografieren.


    Man sieht, dass im Lagerring deutliche Riefen sind. Teilweise erkennt man auch ein Muster der Rollen des Lagers. Ich nehme an, dass das Lager mal festgerostet ist und dann beim nächsten Anfahren sich losgerissen hat.


    Auf den Kagelrollen sieht man ebenfalls fiese Riefen und Abplatzungen. Teilweise erkennt man an den Rollen auch Hitzverfärbungen; heißgelaufen ist das Lager also auch schonmal.


    Wenn man das Lager in den Ring legt und in der Hand dreht, merkt man, wie es immer wieder ein klein wenig festhängt. Alleine daran kann man sehen, wie kaputt das Lager ist.


    Als ich das Lager ausgewaschen habe, um es fotografieren zu können, hat sich im Glas mit Benzin unten eine ganze Menge Metallsplitter gesammelt.


    Natürlich unnötig zu erwähnen, wie neue Lager aussehen: Lagerring und Rollen sind makellos glatt.

    Dateien

    • DSC00307.jpg

      (79,2 kB, 657 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00312.jpg

      (78,83 kB, 634 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • sind die von deim Eigenbau?

    kannst ja froh sein das die ausgewechselt hast, bei der ersten längeren Autobahntour hättest sonst vermutlich das Rad samt Bremstrommel verloren, hast ja bestimmt alle ausgewechselt oder?

    Gruß Mani

  • Das sind die alten Lager meiner Hahn-Achse, jawoll.
    Und eben: Bevor ich die erste längere Fahrt mache (erstrecht mit 100 km/h) wollte ich die neu gemacht haben.
    Klar hab ich alle ausgetauscht, die sehen nämlich alle so aus *g*

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo,
    aha, mein Lagerschaden war deutlicher :) - Auf dem Rückweg von Südfrankreich fiel das Rad einfach weg, als der Abschlepper ihn anhob.
    Deshalb hier auch meine Anfrage:
    Die Lager sind natürlich hin, aber die Schutzkappen innen sind auch weg,
    Kugeln waren insgesamt glaube ich noch 3 Stück in den Lagern.
    Hier die Fragen:
    Es waren Rillenkugellager drin, sollte ich dann besser auf Kegelrollenlager umstellen, woher kriege ich denn am günstigsten passende Ersatzteile?
    Typ: G42711 , BJ 1975, 400 kg Blechhänger
    Ich muß ihn demnächst mal für den nächsten Südfrankreichtrip fit machen.
    Lg
    Grüßle aus Schwaben
    Stefan

  • Kann man eine Achse von Kompaktlagern auf Kegelrollenlager umrüsten? War mir gar nicht bekannt...

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • In dem Anhänger sind die alten einfachen Rollenkugellager drin, keine Kompaktlager, die kann man afaik nicht durch Kegellager ersetzen, da es diese nicht in den entsprechenden Größen gibt.


    Oder liege ich da falsch?

  • Hallo,
    Danke für die schnellen Antworten, noch zwei taktische Fragen:

    Die Rillenkugellager schlage ich dann ins Rad und auf der Achse gleiten die dann rein mit abisserl Luft?

    Die hinteren Abdeckungen und Staubkappen (hats bei mir leider bis kurz vor die Unkentlichkeit zerstört) sind dann quasi der Anschlag gegen den die Kronnenmutter die Radlager "drückt / leichten Kontakt hält" ?

    Es sind natürlich Rillenkugellager, keine Kompakt- oder Kegelrollenlager.
    Ich dachte wie beim Motoradlenkkopflager, wo heutzutage die Kugellager nach Defekt gegen Kegelrollenlager getauscht werden.

    Grüßle
    Stefan

  • Hallo zusammen,


    neu hier und auf der Suche nach Infos bzgl. meines defekten Radlagers bin ich hier gelandet.... und dachte mir, wenn Ihr schon Fotos von Radlagerschäden zeigt - dann zeig ich doch mal eben ein wirklich kaputtes Radlager :(


    Also - Tieflader-Tandemhänger, 2,4 to. Beim aufgetretenen Schaden bin ich rund 600 km gefahren, kam nach Hause und beim Umdrehen zum einparken fiel das Rad ab. Hmpf.


    Hier zwei Fotos, wie sowas aussieht. Vom Radlager war nix mehr zu sehen - ausser einzelne Fragmente im mm-Bereich....
    Bei der Achse handelt es sich übrigens um eine Peitz EBG 12U




    Gruß
    Jürgen

    Dateien

    • 100_7493.jpg

      (82,75 kB, 368 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 100_7497.jpg

      (83,55 kB, 323 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Autos ohne Allradantrieb sind nur eine Notlösung.

  • Sehr schön... Sei froh dass dir das Rad nicht auf der Autobahn abgefallen ist.


    Und jetzt kannst du erstmal schauen ob die Radnabe was abbgekommen hat. Falls ja kannst du warscheinlich die ganze Achse verschrotten.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Sehr schön... Sei froh dass dir das Rad nicht auf der Autobahn abgefallen ist.


    Ja, das reißt einen ganz schön, wenn man überlegt, was hätte passieren können.....
    Da ich zwar Autoschrauber bin, aber mit Anhängerachs-Technik bislang nix zu tun hatte, konnte mir das Forum schonmal einige grundlegende Informationen geben! Spitzenmässig!


    Gruß
    Jürgen

    Autos ohne Allradantrieb sind nur eine Notlösung.

  • Hallo zusammen,

    mal ne Frage. Macht sich ein Radlagerschaden im Vorfeld irgendwie bemerkbar?

    Wenn ich das so lese bekomme ich schon ein wenig bedenken wegen meinem alten Saris... :-/

    Grüße
    René

  • Vergrößertes Spiel der Radnabe, Geräusche, hakeliger Rundlauf, Erhitzen der Nabe bei Fahrt.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • wenns so laut wird, das es beim fahren merkst, dann wirds höchste Zeit, dann ist es nämlich schon soweit kaputt das es heiß wird, aber normal hört man das nicht


    da hilft nur, Anhänger aufheben, am Rad drehen, es sollte leicht gehen, nicht rau, kein Spiel haben, keine Geräusche von sich geben


    Gruß Mani

  • Hallo zusammen,
    was mir gerade wieder auffällt als ich diesen Thread lese.


    es gibt sovielmal Wissende hier die alle Schrauben und machen und tun.


    Schön wäre bei einer Reparatur (des Lagers z.B.) das ganze als Fotostrecke für alle zu Dokumentieren.


    Vielleicht kann der Admin extra dafür eine Rubrik aufmachen. Das wär unschlagbar. Ich kann zum Beispiel nicht erkennen, das auf dem Foto das Lager kaputt ist wenn ich mir das Foto ansehe.

    Anhänger sind fast so schön wie Frauen, ticken aber meist Richtig wenn man keine Probleme mit der Elektrik hat. :-)
    Radbremse S2304-2 RASK; Typ AK 2008 BPW Grümer;

  • Hallo


    du weist schon das man die Bilder anklicken und dann auch vergrößert anschauen kann?


    dann sollte eigentlich der Schaden gut zu erkennen sein, habs mal ein bisschen vergrößert das ganze




    an der Lagerschale siehst unten und oben noch einen glänzenden Rand etwa 1 mm, so sollte es überall aussehen, durchgehend gleichmässig glänzend


    im Bereich in dem die Rollen laufen ist es matt, man sieht deutlich im Abstand der Rollen so ne Art Druckstellen, das sind Spuren vom langen stehen


    die reingefressenen Löcher ist einfach Rostfrass, auch durch langes stehen entstanden



    Lagerschale1.jpg



    genauso sind auf den Rollen starke Verschleißspuren erkennbar


    Lagerschale2.jpg


    dieses Lager war mit sicherheit laut und ist ganz rauh gelaufen, wer ein bisschen ein Gehör dafür hat hört das im Auto, da sich diese Geräusche über Rahmen Deichsel, AHK bis aufs Zugfahrzeug übertragen


    Gruß Mani

  • Hallo Manni,


    ja das Gehör dafür habe ich. Donnerstag ist TÜV Termin...werde auf dem Weg dorthin mal darauf achten....:-)

    Anhänger sind fast so schön wie Frauen, ticken aber meist Richtig wenn man keine Probleme mit der Elektrik hat. :-)
    Radbremse S2304-2 RASK; Typ AK 2008 BPW Grümer;

  • Radlager scheinen in Ordnung sein. Puh TÜV ist jedenfalls geschafft!

    Anhänger sind fast so schön wie Frauen, ticken aber meist Richtig wenn man keine Probleme mit der Elektrik hat. :-)
    Radbremse S2304-2 RASK; Typ AK 2008 BPW Grümer;