anhänger neuling-->was muss man beim kauf beachten

  • Hallo

    Du schreibst ja nichtmal was Du willst, Größe, offen, geschlossen, usw. und ob er fertig und fahrbereit sein soll oder ob erstmal basteln willst

    zum Thema Kaufberatung gibts hier schon etliche Beiträge, nutze doch erstmal die Suche, wenn dann noch spezielle Fragen sind, kannst die ja dann gezielt stellen

    Gruß Mani

  • über suche habe ich nichts passendes zu meinem thema gefunden

    ich weiss noch nicht was für einen anhänger ich kaufen werde ob restaurationsobjekt, größe gewicht oder sonst noch unbekannt
    ich will aus dem anhänger einen verkaufsanhänger machen der legal in der STVO zu benutzen ist.


    http://image.erento.com/57959/3005502_dia_1.jpg

    http://image.erento.com/57959/3005502_1.jpg


    in der beschreibung steht zb.:

    komplett ausgestatteter Hot Dog Stand aus Edelsstahl


    Ausstattung:
    -aktive Kühlung
    -diverse Staufächer
    -Galgen für Hängedosierspender mit Halogen-Strahler zur Ausleuchtung der Arbeitsfläche.
    -Verkaufsschirm rot/weiß.


    Maße: 180x100x100mm (ohne Schirm)
    Drehstromanschluß 16V

  • weiß nicht ich hab es nur kopiert


    Hattest du nicht mal gesagt dass du einen Brief als Elektrofachkraft hast? Und dann weißt du das nicht?! Entschuldige, aber da muss ich dich doch fragen... Ne da fällt mir nix mehr ein....

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • kam mir doch gleich so bekannt vor

    https://anhaengerforum.de/forum/thread/1257

    hast anderes Auto, oder träumst immer noch von ner AHK an Deinem Ka




    vielleicht ist dir nicht aufgefallen das dieses Thema jetzt etwas anders ist ich suche jetzt einen Anhänger und will informationen worauf ich beim kauf achten muss es gibt viele Gebraucht anhänger die auch für kleines geld oder etwas mehr verkauft werden ich will auf gut deutsch nicht von einem Privat verkäufer ver...cht werden.

    stell dir vor du kennst dich mit sowas nicht aus hattest nie einen anhänger und kaufst dir einen baust ihn um investierst viel arbeit und auch viel geld in das gute stück und dann stellt sich heraus upps nicht in den bereichen der STVO zulässig und nun ????

    damit wir nicht sowas passiert will ich mir lieber ein paar grund infos einhollen die sich vielllllllllllllllllllllllll besser damit auskennen und jetzt wäre ich für jede hilfe sehr dankbar


    ach und zum thema ford ka hat sich das erledigt hab 2 angebote bekommen ford fiesta bj 1993 mit AHK für 60 € und einen Ford Express mit lkw zulassung zum preis von 100€

  • Hattest du nicht mal gesagt dass du einen Brief als Elektrofachkraft hast? Und dann weißt du das nicht?! Entschuldige, aber da muss ich dich doch fragen... Ne da fällt mir nix mehr ein....



    :biggrins::biggrins::biggrins::biggrins: ja da hast du recht sorry aber ich hab da nicht aufgepasst das meinte ich,

    ich hab es lediglich kopiert und da wohl noch nicht einmal bemerkt das Volt oder Amper informationen stehen

    sorry mein fehler :)

  • 1) Hol dir das TÜV-Buch über Anhänger, da steht alles drin was du wissen mussen.
    2) Bitte BITTE benutze Satzzeichen und schreib nicht alles an einem Stück!

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • 1) Hol dir das TÜV-Buch über Anhänger, da steht alles drin was du wissen mussen.
    2) Bitte BITTE benutze Satzzeichen und schreib nicht alles an einem Stück!




    1) tüv buch ??

    kannst du mir den nicht ein paar grund informationen geben worauf ich beim kauf achten muss ???

    zb.: was für papiere notwendig sind, ob irgendwelche typen schilder montiert sein müssen und worauf ich beim kauf sonst achten muss

    2) ok, versuche auch mal zeichen zu setzen



  • Du ich kann dir wirklich nicht alles erklären was da zu beachten ist. Konkrete Fragen gerne, aber nicht alles von A-Z. Investier das Geld für das Buch, es lohnt sich.

    Zu deinen Fragen: Ganz normal Papiere wie bei jedem Auto auch: Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief. Und ein Typenschild sollte dran sein, kannst du aber auch selbst dran machen wenn es fehlt (und du sonst alle Informationen hast die da drauf gehören. Ich meine jetzt das Schild des Anhängers selbst, nicht die Typenschilder der Komponenten!).
    Ich persönlich würde am ehesten auf alle Typenschilder an Achse, Bremsen etc. achten, ob ich die Fahrgestellnummer finde und ob die Papiere da sind.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Wenn du gewichtsmäßig damit hin kommst (-> siehe was hat dein Auto für eine Anhängelast ungebremst), würde ich dir einen ungebremsten Anhänger empfehlen wollen. Hier ist der Kauf für einen Laien unproblematischer als bei einem gebremsten Anhänger:

    1. Allgemeiner äußerer Zustand visuell:
    - sieht der Anhänger optisch fit aus? Stichwort: Rost?, Bordwände und Bodenplatte nicht angegammelt?, alle Scharniere und Verschlüsse vorhanden und funktionsfähig (an Klappen etc.)

    2. Kugelkupplung:
    - Anhänger ans Auto anhängen und an der Zugkupplung leicht wackeln -> Spiel? -> Kupplung verschlissen

    3. Deichsel und Achse:
    - Deichsel darf nicht ver- oder durchgebogen sein
    - bei der Achse mal folgendes schauen: liegt der Anhänger von links nach rechts gesehen parallel zum Erdboden? Das heisst, ist der Abstand vom Erdboden bis zum Rahmen/Anhängerboden am linken Rad genauso hoch wie am rechten Rad? Dazu einfach mal hinterm Anhänger in die Hocke gehen und in Fahrtrichtung schauen und das mal visuell kurz abchecken. Liegt der Anhänger schief, hat die Achse einen weg -> Finger weg vom Kauf!
    - gleichzeitig von hinten in der Hocke in Fahrtrichtung schauend, ob die Achsschwingen nicht verbogen sind: dazu schauen, ob Spur und Sturz der beiden Räder optisch soweit stimmen
    - an beiden Rädern mal das Profil checken: ist der Reifen ungleichmäßig abgelaufen stimmt was nicht mit Spur und/oder Sturz (Stichwort: Achsschwinge verbogen?)
    - an den Rädern wackeln: Radlagerspiel in Ordnung? + wenn man die Räder dreht, darf nichts rasseln oder knirschen (Radlagerschaden)
    - wenn man gerade bei den Rädern schaut: stimmt die montierte Reifendimension mit den Eintragungen in den Fahrzeugpapieren überein?
    - haben die Reifen zu starke Altersrisse werden sie beim nächsten TÜV beanstandet

    3. Elektrik
    - Elektrik grundsätzlich auf alle Funktionen vor dem Kauf testen. Hinterher irgendwo nen Massefehler zu suchen ist nervig. Deshalb Kabel anstecken und alle Lichtfunktionen überprüfen und zwar nicht nur jede Funktion (Blinker, Bremse, Schlußlicht, Kennzeichenlicht, Nebelschlußlicht etc.) einzeln, sondern auch mal alles zusammen anmachen!
    - ist das Kabel den ersten Meter hinterm Stecker in Ordnung? (viele sind durch Schleifen auf dem Boden durchgescheuert etc.)

    4. Papiere
    - achte auf Vollständigkeit: du brauchst KFZ-Brief und TÜV-Bericht (wie beim Auto), ist der Anhänger noch angemeldet dann auch den Fahrzeugschein
    - ist der Anhänger bereits abgemeldet, achte darauf, dass er nicht länger als 1 Jahr abgemeldet war. Lass dir zusätzlich zum KFZ-Brief und TÜV-Bericht die Abmeldebescheinigung geben (war früher ein extra A5-Schein - heute glaube ich ein entsiegelter Fahrzeugschein)
    - auchte darauf, dass der Anhänger noch TÜV hat (TÜV ist immer im Intervall von 2 Jahren gültig/fällig)
    - vergleiche die Fahrgestellnummer im KFZ-Brief mit der am Anhänger!!

    Bei gebremsten Anhängern ist der Knackpunkt immer die Bremsanlage in Ihrer Gesamtheit. Für Laien wirklich schwierig zu beurteilen. Bei sehr alten gebremsten Anhängern kann der Ersatzteilpreis für neue Bremsbacken oder nen neuen Kugelkopf (Stichwort aufgeschrumpfte Kugelkupplung) gern auch mal den reinen Anschaffungspreis übersteigen. Ein vermeintliches Schnäppchen wird dann schnell zur Kostenfalle. Junge gebremste Anhänger bis Baujahr Anfang der 90er Jahre zurück halte ich noch für unproblematisch, ältere Anhänger sollten von absoluten Laien gemieden werden.

    So, das mal als Tips von mir.

  • - auchte darauf, dass der Anhänger noch TÜV hat (TÜV ist immer im Intervall von 2 Jahren gültig/fällig)


    Für deinen Verkaufshänger von mir auch nochmal der Hinweis: Gas-TÜV muss auch alle 2 Jahre gemacht werden, sobald irgendwelche festinstallierten gasbetriebenen Einrichtungen (Heizung, Warmwasser, Herd) an deinem Hänger sind.

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*



    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.