Hobby 520 Reifen

  • Hallo. Wir besitzen einen Hobby520 Bj. 91. Dort sind folgende Reifengrößen eingetragen: 195 65/R14 und 205 60R14. Das Problem besteht darin das diese Reifen fast ausnahmslos nur mit einem Tragfähigkeitsindex von höchstens 89 hergestellt werden. Der Wohnwagen hat aber eine zulässige Gesamtmasse von 1200 kg welche ja schon mit der Grundausrüstung erreicht wird. Das heißt die genannten Reifen sind eigentlich viel zu schwach. Der Index müsste mindestens 90 betragen. Am liebsten würde ich aber Reifen mit einem Index um die 100 aufziehenlassen um auf Nummer sicher zu gehen. Kann mir da jemand einen Tip geben wo ich solche Reifen finde oder ob ich einfach Transporterreifen 184R14 nehme? Aber da gehts ja schon wieder los mit dem Eintragen:police:...

    Dateien

    U.D.O.

  • Ob du 185 R14C nehmen kannst, fragst du am besten mal den TÜV, die können dir auch eine verbindliche Aussage geben.


    Sollte eigentlich kein Problem sein. Vielleicht wollen sie eine neue [definition='1','2'][/definition], die kannst du hier bekommen.


    Edit: Oder frag einfach mal beim Hersteller nach, ob er diese Reifengröße freigegeben hat.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo

    Deine Reifen haben bei Loadindex 90 genau 600 kg, also null reserve

    DU könntest
    195/70R14 RF/XL LI 96 = 710 kg
    205/70R14 LI 95 = 690 kg
    175R14C LI 98 = 750 kg
    kosten alle so um die 60 Euro/Stück
    die Reifen haben aber alle 3 cm mehr Durchmesser als Deine bisherigen

    also schau erstmal unter Deinen Radkasten ob diese 1,5 cm Platz hast, in Wohnwagenradkästen sind manchmal nur 2 cm von Haus aus Platz, dann könnte es eng werden

    Gruß Mani

  • Halloundso,
    ich war gerade mal auf der Homepage meines Reifenhändlers und habe EINEN Hersteller gefunden der Deine Reifen baut.
    Yokohama AVS -dB V-500XL Extra Load. 195/65R14 93H TL
    Gruß, AHD

    Gruß, Olaf


    Man kann ruhig blöd sein, man muß sich nur zu helfen wissen.

  • Hellau, danke für den Tip.
    Ich glaube das sind wirklich die Einzigen in der Größe. Die würden immerhin zusammen 1300 kg schleppen.

    Übrigens auch noch von mir herzlich willkommen im Forum. Du bist ja hier schon fleißig unterwegs :)

    Grüße Hobby520

    U.D.O.

  • Du bist ja hier schon fleißig unterwegs :)

    Na, Daß ist doch der Sinn eines Forums. Oder täusch ich mich da?:confused:
    Gruß, AHD

    Gruß, Olaf


    Man kann ruhig blöd sein, man muß sich nur zu helfen wissen.

  • Na klar ist das der Sinn, das war auch im positiven Sinne, also nicht sarkastisch, gemeint.;)
    Ich hab mir heut jedenfalls 2 solche Yokohama-Reifen bestellt. Andere gibts beim besten Willen nicht in den Größen mit der erhöhten Traglast. Hab auch keinen Bock extra ne teure Umtragung (z.B. auf 185/14 oder so)vornehmen zu lassen.
    Ich denke, daß ich diesen Reifen mehr Vertrauen schenken kann als den Matador-Reifen die bis jetzt drauf sind. Ich hab schon in einschlägigen Caravanzeitschriften gelesen, daß Matador wohl für Wohnwagen nicht grad die erste Wahl sei und daß diese Marke auch keine Wohnwagenhersteller mehr beliefert.

    U.D.O.

  • Hallo

    ich würde von allen diesen Billigreifen abstand halten, egal wie sie heissen, ich hatte mir mal Hangkook gekauft, weil die auch ca 30% günstiger waren, nach 20000 km hab ich sie verschenkt und neue gekauft, somit waren die auf die 20000 km mehr als doppelt so teuer wie andere

    an Reifen, Bremsen und anderen Fahrwerksteilen sollte man nicht sparen, am Ende zahlt man immer drauf, endweder am erhöhten Verschleiß oder im schlimmsten Fall beim Crash

    Gruß Mani

  • hab grad zufällig die Reifen wo entdeckt

    195/65R14 Reifen 93H 650 kg Yokohama V500

    112,50 € Einer, da hättest von den andern die ich Dir oben gesagt hab, schon beide bekommen, hoffe Du hast ne günstigere Quelle

    Gruß Mani

  • Dem kann ich nur zustimmen.
    Ich weiß zwar nicht unter was "Yokohama" einzuorden ist, aber vom Preis her (ca. 75 Euro pro Stück) kann man eigentlich nicht von Billigreifen sprechen. Die Matador-Schlappen kosten so um die 40 euro und sind bald das billigste was es gibt. Die hat damals der Vorbesitzer zum Verkauf des Wohnwagens noch aufziehen lassen.

    U.D.O.

  • Komm kaum noch hinterher...;) Aber 112 Euro 8o ist wirklich fett!! Ich hab meine nicht für 75 sonder für 65 Euro zuzügl. Versand bei MD-Tuning (empfehlenswerter Händler) bestellt!!
    Na da musses ja ein spitzen Produkt sein wenn solche Tarife (112 euro) aufgerufen werden.

    U.D.O.

  • bei Reifen ist zwischen Listenpreis und günstigem Händler ungefähr 50%

    Deiner hat also nimmer viel dran verdient, aber das is in der Branche normal, verdient wird nur noch an Montage und Wuchten

    Gruß Mani

  • Halloundso,
    Ich hab den Yokohama auch noch nicht gefahren. Kann zur Qualität nichts sagen. Aber was willsté machen wenn es der einzige ist??
    Ansonsten wünsche ich eine schöne Campingsaison. Geht ja jetzt langsam los. Wir fahren über Ostern nach DK. (Ringkøbing-Fjord)
    Gruß, Olaf

    Gruß, Olaf


    Man kann ruhig blöd sein, man muß sich nur zu helfen wissen.

  • Das klingt gut :] Wir fahren über Ostern an den Schwielochsee (auch nicht schlecht- Dänemark is bissl weit für uns;)) Schön Caravansaison eröffnen und bissl Schlauchbooten- fetzt!! Hole morgen den Hobby aus dem Winterlager und erstmal entstauben- Isch freue misch!!
    Na denn auf ne schöne Saison!!

    U.D.O.