Gebrauchten (Deckel-)Anhänger kaufen => Holz mit Kunststoffhaube vs. Alu (Haltbarkeit)

  • Ohne Deckelüberhang und ohne Dichtung !!?? Keine Ahnung wozu der gut sein soll. :/

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Plywood oder Alu ??

    Ersteres oxidiert nicht und wird höchstens matt.

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Nochwas zum Titel des Threads? Plywood vs Alu => Haltbarkeit bei Aufbewahrung draußen (ohne Garage oder Carport)?


    Denn FALLS doch ein Kofferanhänger infrage kommt, dann sicher nur als Plywood-Variante (sonst viel zu teuer).

  • Natürlich kannst den nehmen, haben 1000 andere auch draußen stehen.

    Wie Fred sagte er wird höchstens matt und das auch nich wenn er gepflegt wird.

    Humbaur HUK 152314

    Auwärter GL 75

  • Alles klar, dann möge die Jagd beginnen...


    In Sachen Windanfälligkeit ist der kleine Anssems Deckelanhänger wahrscheinlich auch im Vorteil. Mein PKW ist rund 1,5m hoch (oder eher niedrig - im Vergleich zu dem, was heute so auf den Straßen rumkurvt). Der Anhänger liegt mit 1,4m knapp darunter. Hinten raus sehe ich zwar auch nichts mehr, aber es ist dann eben auch keine Schrankwand. Und bei niedrigen Durchfahrten mache ich auch keinen üblen Fehler 8)

  • Der Sparfuchs in mir hat noch eine Nachfrage (weil die Teile eben immer mal wieder auftauchen):


    Heinemann Alu-Anhänger => Finger weg (zu alt, Ersatzteillage mies...) oder bei gutem Zustand eine Möglichkeit?

  • Ersatzteile sind fast kein Problem, einzig diese Gussscharniere bei Heinemann oder die Hauben bei Westfalia so Zeugs was es nur dort gab ist kaum mehr zu bekommen, der Rest is Einheitsbrei


    ich würde dir so ne Werkzeugkiste empfehlen, wenn dir 750 Kg reichen, gehts mit dem Los


    gibts auch als 1300 kg Version, so einen hab ich seit Jahren, als einjährigen gebrauchten zum Schnäppchenpreis gefunden


    weiß ned was du gegen Plywood hast, daraus sind fast alle diesen weißen Koffer


    das ist ne Siebdruck, bzw ne Mehrschichtplatte die auf beiden Seiten ne PVC Beschichtung hat, hält ewig in der Regel

  • Tonkutscher

    Die Empfehlung vom Glonntaler für einen Kofferanhänger unterschreibe ich vollständig.


    Am 25.04.2022 habe ich den gebremsten Kofferanhänger HUMBAUR - Typ: HK 132513 - 15 P

    für 3000 EURO mit 2 Heckstützen und Stoßdämpfer für 100 Km/h mit etwas Verhandlung (glatte Summe) beim örtlichen Händler gekauft.


    Am 25.04. 2022 war die Preisauszeichnung ohne Zubehör noch bei 2899 Euro für diesen gebremsten Kofferanhänger.

    ---------------------------------------------------


    Mein örtlicher Händler bietet aktuell als Komplettpreis inkl. Transport an:


    Ungebremster Kofferanhänger, HUMBAUR - Typ: HK 752513 - 15 P

    Länge = 251 cm / Breite= 132 cm / Höhe= 152 cm

    Gesamtgewicht: 750 kg, Zuladung: 365 kg

    Preis: 2549 Euro (aktuell ca. 200 €uro unter dem/einem Baumarktpreis der nicht verhandelbar ist) 8)

    -----------------------------------------------


    Gebremster Kofferanhänger,HUMBAUR - Typ: HK 132513 - 15 P

    Länge = 251 cm / Breite= 132 cm / Höhe= 152 cm

    Gesamtgewicht: 1300 kg, Zuladung: 890 kg

    Preis: 3049 Euro (seit dem 25.04.2022 um 150 Euro gestiegen)

    ----------------------------------------------


    Swifty

    Egal wie hoch man in einer Hierarchie aufsteigt, es gibt immer noch einen der mehr zu sagen hat. 8)

  • Fällt mir gerade so ein ich hatte einen Anhänger mit Alu Aufbau

    Das würde doch für euch auch gehen.

    36EA293E-2BF3-4812-9835-4872008699FF.jpg0FEBA220-8A44-464A-8034-1A33B6653363.jpgB1E862D0-6201-43B6-B8F3-82C3E1F81C20.jpg4EAC2C17-FAFC-42DB-B68E-9DD714307BC0.jpg592F4179-F446-40B1-8351-2E436A7EB6C4.jpg


    Abmessungen ca 2,00m lang, 1,20m breit und ~1,30m innenhöhe.


    Das war ein 750kg Anhänger der so ca 280kg leer hatte.

    Dateien

    Gruß Christian


    :sorry: Wer keine richtige Vorstellung hin bekommt, bekommt von mir keinerlei Info's/Antworten auf seine Fragen!!!!!! :danke:

  • Hab jetzt noch mal eine Weile recherchiert. Neben der Tatsache, dass auf dem Markt gerade wenig los ist (Sommerloch), gibt es ein paar neue Erkenntnisse:


    Variante A: Die komplette Technik kommt in den Hänger, das Zugfahrzeug bleibt frei.

    Hab das mal für den Anssems GTB-Deckelanhänger durchgespielt (251x126cm). Es wird knapp. Am Ende fehlt wahrscheinlich genau 1cm in der Länge und auch mancher "Kleinkram" hat noch nicht seinen Platz gefunden (gut, zur Not kommt dann eben was in den Kofferraum). Sonst gefallen mir die Anssems Deckelanhänger aber ziemlich gut. Tolle Lösung für die Ladungssicherung, niedrige Ladehöhe, Alu als Hauptmaterial...


    Natürlich bietet Anssems mit den Varianten VT1, VT2 und VT3 auch verschiedene Höhen an - aber das Stapeln der Technik geht nur bedingt (Lautsprecher sind z.B. nur in stoßgedämpften Überzügen verpackt, aber nicht in Cases). Und ein höherer Laderaum bedeutet ja auch, eine höhere "Schrankwand" zu ziehen... so richtig begeistert bin ich noch immer nicht davon, "Stehhöhe" als leeren Raum in einem Kasten durch die Gegend zu transportieren.


    Ein günstiger Koffer wäre von der Grundfläche nicht unbedingt größer. Der Unsinn WEB42 ist allerdings ein paar entscheidende Zentimeter länger als andere Hänger. So richtig gefallen mir die 155cm max. Höhe bei den meisten dieser Koffer allerdings nicht (bin selbst knapp 1,90m groß).


    Variante B: Die Technik kommt größtenteils in den PKW (so wie bisher) - nur zwei Subs und ein paar andere Sachen kommen in den Hänger

    Eigentlich passt die Technik nach einigen Tetris-artigen Planungsversuchen perfekt in den PKW und ist auch schnell darin verstaut - nur die beiden hinzugekommenen Subs wollten sich dann doch nicht mit dem Handschuhfach begnügen, daher ja die Suche nach einem Anhänger. Wenn also vor allem diese beiden Subs (und ein wenig Zubehör) in den Hänger sollen, könnte dieser deutlich kleiner sein (und hoffentlich auch deutlich günstiger).


    Leider sind kleinere Anhänger meistens auch deutlich flacher - ich brauche aber mindestens 75cm Höhe im Laderaum, damit die Subs mit ihren Rollen dort Platz finden. Außerdem benötige ich in der Breite mindestens 102-103cm (und die kleinen Modelle von Anssems bieten z.B. ausgerechnet nur 101cm Breite).


    Vielleicht hat ja jemand einen guten Tipp zu einem solchen Hänger. Bislang ist mir dazu nur ein Heinemann über den Weg gelaufen, der die passenden Maße hätte (der hat aber vermutlich schon ein paar jahrzehnte auf dem Buckel). Ein Foto von so einem kompakteren Modell findet man unter diesem LINK


    Fällt mir gerade so ein ich hatte einen Anhänger mit Alu Aufbau

    Das würde doch für euch auch gehen.

    Abmessungen ca 2,00m lang, 1,20m breit und ~1,30m innenhöhe.


    Das war ein 750kg Anhänger der so ca 280kg leer hatte.

    Eine Komplettlösung (also Hänger als komplettes "Fertigprodukt") ist mir doch lieber.

  • Heute war ich zusammen mit meiner Frau bei Kröger in Bargteheide und habe eine vorzügliche und unterhaltsame Beratung genossen. Schon mal ein großes Lob an den Mitarbeiter, der mit Humor und Kompetenz glänzen konnte.


    Zum Koffer: 150cm Höhe ist wirklich nichts für mich, ein 180cm Innenraum wäre schon Minimum. Vom Lichtdach wurde mir abgeraten, weil dieses leicht beschädigt werden kann (muss nur mal jemand ein Stativ blöde anheben, schon ist ein Loch in der Decke). Auf Lager gab's Koffer von Saris (Plywood) und Henra (deutlich teurer / Sandwich).


    Der Deckelanhänger von Anssems (GTB 1200 VT2) hat vor Ort einen sehr guten Eindruck gemacht und durch den Klappdeckel kommt man mit Stehhöhe schon weit in den Hänger hinein. Ganz nach vorne kommt man natürlich nicht, aber da die Subs ganz vorne platziert werden sollen und auf Rollen stehen, ist das kein Problem. Das andere Equipment kann ich dann auch noch in gerader Haltung heben. Beim GTB 1200 VT1 scheint der Deckel noch steiler nach oben zu gehen, den konnte ich aber nicht "in natura" besichtigen. Kommt vielleicht auch infrage.


    Was das Budget angeht, muss ich beim Neukauf noch einiges auf die bisherige Summe drauflegen - oder auf ein passendes Gebrauchtangebot warten. Direkt lieferbar ist anscheinend derzeit bei Anssems sowieso nichts von dem, was mich interessiert.

  • Tonkutscher ... je mehr du die Händler in deiner Umgegend besuchst und Gespräche führst, um so mehr Erfahrungen sammelst du durch begreifen (anfassen) und selber ansehen. Viel Erfolg dabei. 8)


    Swifty

    Egal wie hoch man in einer Hierarchie aufsteigt, es gibt immer noch einen der mehr zu sagen hat. 8)

  • wir haben grad Top Wetter, bedenke aber es wird auch bald wieder regnen


    dann ist der Koffer wieder klar im Vorteil, bei der aufgestellten Haube regnets dir hinten und auch bei geringstem Wind seitlich rein,


    nur so als Denkanstoß, ein Koffer ist da einfach besser

  • wir haben grad Top Wetter, bedenke aber es wird auch bald wieder regnen


    dann ist der Koffer wieder klar im Vorteil, bei der aufgestellten Haube regnets dir hinten und auch bei geringstem Wind seitlich rein,


    nur so als Denkanstoß, ein Koffer ist da einfach besser

    Och menno... kaum scheint es so, als ob ich eine brauchbare Lösung gefunden habe, schon kommst du mit "Argumenten"... 8o

    Danke dir für den wichtigen Gedankenanstoß! :super:


    Also wieder nach Koffern suchen - mit Stehhöhe von 180cm - und ohne Lichtdach. Gibt's da was von... günstig?