Habe ich Rückfahrautomatik oder nicht? Umbau möglich?

  • Hallo,

    es geht um folgenden Anhänger:

    Westfalia 118 002 B2 (lt. Typenschild am Kasten), EZ April 1982.

    Verbaut ist eine Auflaufbremsvorrichtung Grümer APRS 1812 und Knott Bremsen 200 x 50.

    In dem Heftchen "Wartung und Bedienung" steht: "Das Fahrzeug ist ausgestattet mit einer Auflaufbremsvorrichtung mit/ohne Rückfahrautomatik."

    Das "mit" ist mit Kuli unterstrichen. Es könnte aber auch der missglückte Versuch sein, es durchzustreichen.

    In dem Heftchen steht auch, dass es sich bei dem Hänger um den Type 122 004-3 handelt. In einem alten Prospekt aus 1982 steht, dass diese Type eine Rückfahrautomatik hat.


    Ich habe den Hänger 1988 gebraucht gekauft. Lt. Verkäufer hat der Hänger keine Rückfahrautomatikautomatik.

    Versuche, den Hänger an der Deichsel rückwärts zu schieben, deuten auch darauf hin, dass er keine Automatik hat.

    Zudem hat die Deichsel so einen Hebel, den man einlegen kann, um beim Rückwärtsfahren die Betätigung der Bremse zu vermeiden.


    Die Verwirrung ist perfekt. Ich müsste wohl eine Bremstrommel runtermachen, um sicherzugehen?


    Sollte die Knott-Bremsen ohne Automatik sein, ließen die sich noch durch welche mit Automatik ersetzen (zu vertretbaren Kosten)?

    Danke und Gruß

    Joachim

  • Schau mal unter Übersicht aller Foren : dann bei Westfalia/Heinemann, der Beitrag Westfalia Nr. XXXXXXXX, da stehen ein paar technische und sonstige Sachen über die alten Westfalia, vom Forumsbetreiber oder Admin verfasst mit Link.

    gruss

  • Ich habe den gleichen Anhänger. 118.002


    Meiner hat auch den Hebel an der Deichsel, aber ist umgebaut auf Rückfahrautomatik. Es ist ja nur der Backensatz, dass die eine Backe pro Seite sich bei der Rückwärtsfahrt lößt und nicht weiter bremst. In 2013 habe ich 52€ netto für den Backensatz bezahlt.


    Andreas

    1. Anhänger: Westfalia 1000 kg, Baujahr 1978, Holz in 2014 ersetzt, 100er Zulassung
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft, stand 10 Jahre aufgebockt und unbenutzt in einer trockenen Garage
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

  • ob du Rüfa hast oder nicht,


    sagt dir gleich das Licht

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Ich habe den gleichen Anhänger. 118.002


    Meiner hat auch den Hebel an der Deichsel, aber ist umgebaut auf Rückfahrautomatik. Es ist ja nur der Backensatz, dass die eine Backe pro Seite sich bei der Rückwärtsfahrt lößt und nicht weiter bremst. In 2013 habe ich 52€ netto für den Backensatz bezahlt.


    Andreas

    Hallo Andreas,

    danke, sehr interessant. Ich hatte den Umbau wesentlich aufwändiger eingeschätzt.

    Hast du noch die Rechnung und könntest mir da die Nummern der verbauten Teile rauslesen?

  • Hallo


    wie schon gesagt, vermutlich hast eh ne Rüfa,


    aber je nach Pflegezustand kanns natürlich sein das da nichts mehr so funktioniert wie es soll


    also Trommel runter, schaun ob alles gängig ist, ansonsten tauschen


    Spreizschloß und Bremsseile nicht vergessen zu kontrollieren


    Bremsen sind diesewenns wirklich ne 200 x 50 ist


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Hallo Andreas,

    danke, sehr interessant. Ich hatte den Umbau wesentlich aufwändiger eingeschätzt.

    Hast du noch die Rechnung und könntest mir da die Nummern der verbauten Teile rauslesen?

    988 000 1160 ist die TN bei Europart.


    Aber am besten ist es wie Mani es sagt, die Radnabe mit Trommel zu ziehen, ist keine Zauberei an dem Anhänger.


    Ich habe Dir mal Bilder an gehangen. Das Bild mit 2 Backensätzen ist ohne Rüfa! Das andere Bild ist mit. Das blanke Teil an der linken Backe ist die Rüfa, damit Du weißt, wonach Du suchen musst, wenn die Trommel ab ist.


    Es kann sein, dass Du den Bremsennachsteller zurückstellen musst, weil sich in der Trommel ein Rand gebildet hat, dann bekommst Du die Trommel nicht runter. Den Nachsteller findest du von innen / Rückseite auf der Ankerplatte, 17 oder 19 er Schlüssel.


    Andreas

    SBA835-4_2_ml.jpgSBA837-ANS-frei_m.jpg

    1. Anhänger: Westfalia 1000 kg, Baujahr 1978, Holz in 2014 ersetzt, 100er Zulassung
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft, stand 10 Jahre aufgebockt und unbenutzt in einer trockenen Garage
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

    Einmal editiert, zuletzt von RS-AC 248 ()

  • Danke Andreas für die detaillierten Infos. Sehr hilfreich!

    Aber am besten ist es wie Mani es sagt, die Radnabe mit Trommel zu ziehen, ist keine Zauberei an dem Anhänger.

    Das werde ich mal machen … sobald das Wetter mal wieder etwas angenehmer ist. :-) Ich werde berichten.