Tüv Buch zum BüV!

  • Autos müssen zum TüV, Anhänger müssen zum TüV, alles mögliche muss zum TüV, Bücher anscheinend nicht.
    Gestern das Anhänger-Buch vom TüV bestellt, heute abgeholt, sehe ich zuerst, dass es sich um die 6. Auflage von 2003 handelt, gedruckt 2006. Wir haben September 2007, die EU ist bekanntermaßen nicht faul im Erfinden ständig neuer Vorgaben, die national umgesetzt werden müssen, das ist so gesehen bereits Abteilung Antiquariat.
    Auf Seite 9 gehts schon los: (Zitat Anfang) ...weil keine Anhängerkupplung vorhanden ist und der nachträgliche Anbau einer solchen nicht nur - je nach Fahrzeugtyp - mit Kosten in der Größenordnung zwischen 500 EUR und 1.000 EUR zu Buche schlägt, sondern auch mit einem Werkstattaufenthalt des Fahrzeuges und Abnahmeformalitäten verbunden ist.(Zitat Ende)
    Auf Seite 11 gehts weiter mit: (Zitat Anfang) Das Abstellen von Anhängern im öffenlichen Verkehrsraum scheidet grundsätzlich aus.(Zitat Ende)
    Hallo?
    § 12 StVO:
    (3b) Mit Kraftfahrzeuganhängern ohne Zugfahrzeug darf nicht länger als zwei Wochen geparkt werden. Das gilt nicht auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen.
    Nun gut, ich lese erstmal weiter, aber mit dem Eindruck, dass ich sämtliche Aussagen zu gesetzlichen Bestimmungen überprüfen muss.
    Bin schon enttäuscht von dem Verein, der alles mögliche akribisch prüft, seine eigenen Bücher aber nicht.
    Falls jemand noch mehr falsche oder veraltete Information in diesem Buch gefunden hat, bitte ich, das hier zu posten.

    Dirk

  • Entschuldige, aber ich denke du siehst das etwas zu eng.


    Wir haben September 2007, die EU ist bekanntermaßen nicht faul im Erfinden ständig neuer Vorgaben, die national umgesetzt werden müssen, das ist so gesehen bereits Abteilung Antiquariat.


    Nun ist es aber nicht so dass jeden Tag neue EU-Vorgaben herauskommen. Wenn du im Kapitel "Beleuchtung" angekommen bist wirst du sehen dass dort sehr wohl Europäische Normen zitiert werden.


    Auf Seite 9 gehts schon los: (Zitat Anfang) ...weil keine Anhängerkupplung vorhanden ist und der nachträgliche Anbau einer solchen nicht nur - je nach Fahrzeugtyp - mit Kosten in der Größenordnung zwischen 500 EUR und 1.000 EUR zu Buche schlägt, sondern auch mit einem Werkstattaufenthalt des Fahrzeuges und Abnahmeformalitäten verbunden ist.(Zitat Ende)


    Entschuldige aber was stimmt damit nicht? Nicht jeder ist in der Lage sich eine Anhängerkupplung selbst anzuschrauben, und nicht immer gibt es Nachrüstsätze mit EN-Prüfzeichen die keine Abnahme benötigen. Das mit dem Preis kommt (wenn man einen Einbau in der Werkstatt berücksichtigt) auch in etwa hin, je nach Fahrzeug wie erwähnt.


    Auf Seite 11 gehts weiter mit: (Zitat Anfang) Das Abstellen von Anhängern im öffenlichen Verkehrsraum scheidet grundsätzlich aus.(Zitat Ende) Hallo?


    Ich denke der Autor geht vom längerfristigen Abstellen länger als zwei Wochen aus. Anhänger haben ja die Eigenschaft zuweilen mehrere Monate unbenutzt herumzustehen, je nach Benutzungsprofil des Eigentümers.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo,
    hast recht, ich sehe das eng. Aber es geht zu einem guten Teil um gesetzliche Bestimmungen, da erwarte ich dieselbe Korrektheit vom TüV wie von mir erwartet wird, wenn ich mit einem Fahrzeug zur Abnahme komme. Wahrscheinlich bin ich noch TüV-geschädigt aus der Zeit, wo sie noch das Monopol bei der Fahrzeugabnahme hatten.
    Wenn ich ein Buch kaufe und auf den ersten drei Seiten werden schon zwei kapitale Böcke geschossen, frage ich mich, was für eine olle Kamelle ich da gekauft habe.
    Deswegen mein Schnellschuss aus der Hüfte.
    Warum stehts nicht drin, dass man 14 Tage parken darf? Viele Unternehmer wollen Anhänger als Werbeträger nutzen und sich dafür einen eigenen Aufbau zurechtmachen. Sieht man ja heutzutag an fast jeder Autobahnabfahrt.

    Was spricht dagegen, dass die Broschüre jährlich aktualisiert wird? Klar, Kosten.

    Die Änderungen zur 100 km/h Regelung sind von Oktober 2005. Steht noch nix von drin, stattdessen ist von Regelungen die Rede, die vorläufig bis Ende 2003 gültig sind.
    Technisch ist die Broschüre natürlich auch nicht auf dem neuesten Stand, Anti-Schlingerkupplungen (wie etwa Winterhoff 3000) werden nicht beschrieben. Wer einen Anhänger mit derartiger Kupplung anhängt sollte zB. wissen, dass der Kugelkopf nicht mehr nach Altväter-Sitte eingefettet sein darf, weil er damit sofort die Reibbeläge zerstört.
    Ich habe noch nicht alles gelesen, für mich gibt das Buch durchaus brauchbare Informationen über die Technik, ich habe die Möglichkeit, im Internet zu recherchieren um mich auf den neuesten Stand zu bringen.

    Nun handelt es sich ja nur um eine Broschüre und nicht um ein umfassendes Fachbuch, aber zB. eine vernünftige Grafik über den Aufbau einer Auflaufeinrichtung wäre nicht verkehrt gewesen, stattdessen gibts ein Foto von irgendeiner Deichsel, wie ich sie jeden Tag auf dem Parkplatz sehen kann sowie eine schematische Darstellung die kaum was hergibt.

    Hätte ich gewusst, was das für ein alter Schinken ist, hätte ich gewartet bis eine überarbeitete Auflage erscheint.

    Dirk

    Ich notiere alles, was mir aufstößt und wenn ich durch bin werd ichs dem Verlag auch mitteilen.

  • Tja nun, stimmt sicher, einiges ist nicht mehr topaktuell. Ich finde das Buch jedoch noch immer mehr als geeignet wenn man einen Hänger auf- oder umbauen möchte. Wenn du alles beherzigt hast was hier steht hast du bei der Abnahme sicher kaum Schwierigkeiten.


    Das mit der 100 km/h-Zulassung verstehe ich nicht ganz. Mag sein dass es Änderungen gab, aber wenn ich das Kapitel 4.2.2 aus dem Buch mit dem vergleiche was z.B. hier steht (von dem ich ausgehe dass es aktuell ist): http://www.tuev-nord.de/20658.asp dann sehe ich nur die Änderungen dass man a) keine Plakette mehr am Zugfahrzeug braucht, b) die Bindung an ein Zugfahrzeug entfällt und c) die zulässigen Gewichte der Anhänger in Verbindung mit Anti-Schlinger Lösungen u.ä. erhöht wurden.


    Alle drei Dinge sind meiner Meinung nach nichts, was so kritisch ist dass man hier keine 100 km/h-Zulassung bekäme wenn man die Dinge im Buch beachtet.


    Aber stimmt schon, sollte mal wieder aktualisiert werden. Trotzdem: Ein sehr wertvolles Buch, ohne das würde ich mir keinen Anhänger bauen.
    Du musst auch bedenken welchen Schwerpunkt das Buch hat: Wenn du eine schematische Darstellung einer Auflaufbremse suchst fragst du vielleicht besser beim fraglichen Hersteller an. Das Buch dreht sich eher um die gesetzlichen Dinge für die Abnahme und Zulassung etc.
    Wenn du mit einem Auto zum TÜV fährst und ein Loch im Schweller hast sagt dir der freundliche ja auch nur dass es geschweißt werden muss und erklärt dir nicht wie man schweißt.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!


  • Das mit der 100 km/h-Zulassung verstehe ich nicht ganz. Mag sein dass es Änderungen gab, aber wenn ich das Kapitel 4.2.2 aus dem Buch mit dem vergleiche was z.B. hier steht (von dem ich ausgehe dass es aktuell ist): http://www.tuev-nord.de/20658.asp dann sehe ich nur die Änderungen dass man a) keine Plakette mehr am Zugfahrzeug braucht, b) die Bindung an ein Zugfahrzeug entfällt und c) die zulässigen Gewichte der Anhänger in Verbindung mit Anti-Schlinger Lösungen u.ä. erhöht wurden.



    Meines Wissens ist die "alte" Regelung immer noch gültig.

    P.S. Den "Zwang" zur Schlingerkupplung kann man umgehen indem man
    ein geringeres zul.GG. in Kauf nimmt, ähnlich der alten Regelung.

    ;) AL-KO Spezialist ;)

  • Erm und inwiefern habe ich etwas anderes geschrieben? :-)

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo,

    Zitat

    Wenn du mit einem Auto zum TÜV fährst und ein Loch im Schweller hast sagt dir der freundliche ja auch nur dass es geschweißt werden muss und erklärt dir nicht wie man schweißt.



    kaum zu glauben aber wahr:
    Zu dem Thema habe ich immer noch ein Buch vom TüV-Verlag Rheinland im Regal:
    "Korrosionsreparaturen an Pkw" von 1981 (ISBN 3-88585-0434-6).;)
    Gruß
    Dirk

  • Und ich habe mir zum Anhängerbau das TÜV-Buch "Schweißen an Kraftfahrzeugen" besorgt, das ist von 1982 :-) Sehr begehrt unter Schraubern, kaum zu bekommen. Ich fand einen Onlineshop für Outdoorbedarf (!) welches es hatte, neu eingeschweißt :-)

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo,
    ist nicht alles schlecht, was vom TüV kommt. Das von mir erwähnte Buch ist auch von Youngtimer-Schraubern sehr geschätzt.
    Das jetzt gekaufte Buch hat mich zunächst eher negativ ans rotieren gebracht.
    Erlaube mir trotzdem die Kritik: es sollte, in dieser Zeit der Vereinheitlichung europäischer Verordnungen, öfter aktualisiert werden und bei der Gelegenheit könnten die Inhalte auch verbessert werden. Was bringt mir das Bild 32 auf Seite 49?
    Dirk

  • Wie gesagt ich stimme mit dir überein dass es mal wieder überarbeitet werden könnte. Nur würde ich es nicht als "alten Schinken" bezeichnen weil die Angaben dort inzwischen ja nicht falsch geworden sind. Man kommt damit noch ganz gut hin.


    Was dir das Bild bringt? Warscheinlich nichts, du weißt wie eine Auflaufbremse aussieht. Aber vielleicht gibts auch Leute die das nicht wissen, wer weiß? :-)

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Ist mir beim letzten Stöbern im Büchlein aufgefallen:
    Anti-Schlinger-Kupplungen sind sehr wohl beschrieben, und auch dass bei diesen kein Fett an den Bauernhaken darf. Steht hinten im Kapitel Betrieb und Wartung.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Ich hol dieses Thema hier mal wieder hoch, ich wollte mir das TÜV-Buch nun auch endlich holen, da es ja hiess, das die Neuauflage des Buches Anfang des Jahres erscheint. Gemäß der Auskunft in meiner Hugendubel-Filiale ist die Neuauflage noch nicht draußen, der Erscheinungstermin verschiebt sich auf September/Oktober 2009.

    Wisst ihr da was Genaueres dazu???

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*



    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • brauchst ned weinen Jay

    alles was wichtig ist, findest auch hier im Forum, oder im WWW

    des Buch ist nur was für Anfänger die keine Ahnung haben, und die sollten sich eh keinen Hänger selber bauen, wer von Technik Null Ahnung hat, oder zwei linke Hände, der schaffts auch mit dem Buch ned

    Gruß Mani

  • Aber ich bin ein Anfänger und hab keine Ahnung! :(


    Und außerdem hab ich in der Werkstatt kein Internet, da ist das mit dem Buch einfach geschickter! Und ich zahl lieber da ein paar Euro umsonst, als später ein paar mehr Euro beim TÜV! ;)

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*



    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Oha, neues Cover.
    Mich würden einmal die Unterschiede zwischen dieser und der vorigen Auflage interessieren.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Für ein Ansichtsexemplar erkläre ich mich gerne bereit, über die Unterschiede der Ausgaben zu rezessieren *g*

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!