Der "Was habt Ihr heute gemacht Thread"

  • Aufm W211 von Mrs. taskfarce haben wir sie seit letztem Jahr drauf, das gleiche Bild.

    Da rollen sie in 225/55 R16 W. Sehr leise, extrem komfortabel und sehr sicher. Bin total begeistert.

    Köper Kastenanhänger Bj. 1973, 2019 total umgebaut auf Plattform (2,75x1,50), 1200 kg zGG

    HP 300.01 mit Deichselverlängerung 300.95 (Sanierungsfall), wird evtl. reiner Bootstrailer, 300kg zGG

    Fiat Linea Turbo Bj. 2009, 1200 kg zgAL

    Suzuki Freewind XF650, 18l Tankinhalt (schon wieder fast leer)

  • Und für den Preis absolut unschlagbar

    Hab für meine 4 keine 240€ bezahlt.

    Der vorige Uniroyal RainSport 3 war deutlich teurer und furchtbar

    Seat Leon ST FR 1.8TSI, EZ: 12/2015

    Anssems BSX 1500, EZ: 08/2018

  • 35I mit reihen5er im Kofferaum und Eduard Hänger mit Auffahrrampen auf denen ein 32 B-299 (Ur-Syncro) verzurrt ist :-)

    Hilf mir mal, ist das dieser legendäre Fünfzylinder, den Audi damals beim 100 gegen Ende der 70er eingeführt hat? Mit irgendwas um die 130 PS? Was seinerzeit für mächtig Wogen in der Szene gesorgt hat?


    Der 35i hatte ja keine 5Zylinder mehr, wenn ich mich recht erinnere, weil die nicht reingingen.

    Köper Kastenanhänger Bj. 1973, 2019 total umgebaut auf Plattform (2,75x1,50), 1200 kg zGG

    HP 300.01 mit Deichselverlängerung 300.95 (Sanierungsfall), wird evtl. reiner Bootstrailer, 300kg zGG

    Fiat Linea Turbo Bj. 2009, 1200 kg zgAL

    Suzuki Freewind XF650, 18l Tankinhalt (schon wieder fast leer)

  • was hat 6,4 Liter Hubraum, eine Gesamtleistung von 273 kW und ein zulässiges Gesamtgewicht von 4½ Tonnen?

    Hmmm... Ford 6,4l PowerStroke Diesel?! :/ :evil:

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Hilf mir mal, ist das dieser legendäre Fünfzylinder, den Audi damals beim 100 gegen Ende der 70er eingeführt hat? Mit irgendwas um die 130 PS? Was seinerzeit für mächtig Wogen in der Szene gesorgt hat?


    Der 35i hatte ja keine 5Zylinder mehr, wenn ich mich recht erinnere, weil die nicht reingingen.

    ja, das ist so richtig, wobei es wohl möglich gewesen wäre, wenn man die rechte antriebswelle noch kürzer gemacht hätte und einfach einmal darüber hinweg gesehen, dass man dann zum Wechsel des Zahnriemens den Motor ausbauen muss :-)


    der V5, eingeführt mit dem Golf4 würde rein gehen. aber an den reihen5er kommt er nicht ran :-)


    by the way, der Motor vorne im Syncro, kennbuchstabe KV, nennleistung 100 kW stammt aus einem Audi 100 dabei wurde der Rumpf einfach an die vorhandene JT (88 kW) Infrastruktur angedockt, denn eigendlich hat der KV keinen geregelten Kathalysator und eine K-Jetronik, während der JT über eine KE Jetronic und einen geregelten Kat verfügt. der Motor hinten drin ist der JT, der ursprünglich in dem wagen war,


    gruss, martin

  • Hmmm. Was muss man eigentlich z.Z. etwa für 'nen anständigen 32B 5-Zylinder (kein Synchro) hinlegen? Die ziehen auch an mittlerweile oder?! Und schon viele im H-Alter...

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Nachdem sich meine Frau für ihr E-Bike einen passenden Kupplungsträger gekauft hat, braucht ihr Auto auch eine AHK, sagt sie zögernd. Notfalls starr.


    Ihr Astra G ist ein seltener Selektion Sportive mit werkseitiger Tieferlegung, Recaro Sitzen, 16" Alufelgen und 205/50R16 87W Bereifung.


    Da wir mit dem Zafira A (abnehmbar) und dem Vectra A (starr) bereits 2 Opel mit AHK haben hatte sie immer abgeblockt.


    Heute kam dann eine Brink AHK abnehmbar mit Jaeger E-Satz. Hab diese gleich an und eingebaut.


    Die Brink ist zwar teurer als die von Auto-Hak, dafür aber abschließbar. Ist mir lieber, nicht das E-Bike und Träger mit Kugelkopf vom Auto verschwinden, geht da sehr leicht und schnell....

    Opel Zafira A 1.8 16 V + Opel Astra G CC 1.6 16 V+ Vectra A 1.8


    Anhänger: jetzt Stema HP1012 (BJ 2003), Wilk Stern de Lux C471 BJ 83, davor Heinnemann 1000 KG (BJ 1995) und Trigano (ohne Zelt)

  • Ja ein Auto ohne AHK ist einfach kein vollwertiges Auto. :biggrins:

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • ein Tempus Kipper, schön schön


    1500 oder 1800 kg Version?

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • 1800 kg natürlich ;-)

    Aufsatzbordwände und Flachplane sind bestellt.

    Was ich jetzt erst so richtig bemerkt habe, ist, wie hoch der ist. Da ich ihn gekauft habe, wir er auf dem Hof stand, hatte ich beim Fahrwerk leider keine Wahl. Vielleicht muss ich da nochmal ran. Oder ich gewöhne mich einfach dran.


    Gruß Niclas

  • Ja ein Auto ohne AHK ist einfach kein vollwertiges Auto. :biggrins:

    Der Ferrari Händler hat mir gesagt, dafür gibt es keine, da habe ich Abstand vom Kauf genommen.

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Der Ferrari Händler hat mir gesagt, dafür gibt es keine, da habe ich Abstand vom Kauf genommen.

    Bei Lamborghini sind se auch nicht flexibler. Komisch die Italiener.

    Köper Kastenanhänger Bj. 1973, 2019 total umgebaut auf Plattform (2,75x1,50), 1200 kg zGG

    HP 300.01 mit Deichselverlängerung 300.95 (Sanierungsfall), wird evtl. reiner Bootstrailer, 300kg zGG

    Fiat Linea Turbo Bj. 2009, 1200 kg zgAL

    Suzuki Freewind XF650, 18l Tankinhalt (schon wieder fast leer)

  • :weglach::weglach:

    Läuft bei dem....

    Köper Kastenanhänger Bj. 1973, 2019 total umgebaut auf Plattform (2,75x1,50), 1200 kg zGG

    HP 300.01 mit Deichselverlängerung 300.95 (Sanierungsfall), wird evtl. reiner Bootstrailer, 300kg zGG

    Fiat Linea Turbo Bj. 2009, 1200 kg zgAL

    Suzuki Freewind XF650, 18l Tankinhalt (schon wieder fast leer)

  • Lamborghini gibts sogar 2 Fahrzeuge AB WERK die ziehen dürfen:


    - neu der Urus... k.A. aber wie viel.

    edit: uff wenn man Motor Talk trauen mag, gar 3,5to. Krass.

    - der alte LM002, das Monster. :cool: Wer das allerdings mit dem macht, hat WIRKLICH keine anderen Sorgen mehr... ich hatte EIN MAL in meinem Leben einen auf der Straße (!) angetroffen (in 'nem Museum o.ä. ists ja witzlos)... der Besitzer meinte, unter 30l/100km Super+ schiebt man den nur. Im Anhängebetrieb fängts bestimmt ab 50l an... :D

    Das allerdings auch nur mit dem Standard 5,2l V12 ausm Countach. Verlässliche Daten mit dem optionalen 7,2l Marine V12 gibts net... die Leute, die DIE Dinger fahren, juckts ja auch net mehr. :saint: Gut, dass der dann 'n 290l-Benzintank hat.


    UND - davon ma abgesehen... die Lamborghini Traktoren dürfen so-oder-so mehr ziehen wie alle PKW hier :weglach:

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Ich hatte auch schonmal ein ähnliches Projekt geplant, auf Basis eines 92er Buick Roadmasters. Bild:
    http://up.picr.de/15635022yv.jpg
    Wollte den auch an der A-Säule/Windschutzscheibe abtrennen, aber nunja, der Zustand des Wagens war dann doch einfach ZU schlecht und er konnte nur noch rein als Teilespender gelten.

    Das hatte ich vor Jahren mal in Jackys E-Klasse-Anhänger thread geschrieben.

    An dieser Stelle ist noch VÖLLIG unklar, OB es was (aus diesem Fahrzeug) wird, aaaber einiges spricht eigentlich dafür. Er hat 'n schlechten Zustand, dass es sich nicht lohnen würde, den wieder fahrfertig aufzubauen. Und ich hasse es, GUTE Autos für sowas zu zerflexen. Das wäre Frevel (macht aber natürlich weniger Arbeit).

    So-oder-so. Schlimm war, das war das erste Auto, welches ich nicht entweder auf eigener Achse (langweilig) oder auf Trailer (yäy 8)) selbst heimgebracht habe. X/ Doofes Gefühl irgendwie...

    Um so mehr will ich irgendwann so 'nen Kombi mit 2,8to Anhängelast, mindestens aber 2,5to, aufbauen. Vorteil ist, 2 Fzg.scheine habe ich schonmal, wo die auf über 2,8to zGG aufgelastet sind. Das ist ein wichtiger Punkt von vielen.

    Mit 2,5to Anhängelast könnte ich immerhin mal so'n Kombi auf leichtem Trailer selbst transportieren.


    20190415_135135.jpg


    20190416_151618.jpg


    20190416_182917.jpg


    Geil auch: Der lief bei Kauf nicht (alles andere ist ja langweilig), und der VK meinte Verdacht auf Benzinpumpe. Also Batterie reingehängt, Zündung und... tatsächlich. Kein Geräusch von hinten. Allerdings... so beim ~5. Mal Zündung gab es dann doch Geräusche von der Spritpumpe. Gut, hätte zur Not noch eine auf Lager gehabt, aber das Wechseln ist wirklich uncool, da im Tank verbaut.

    Aber. Er sprang nicht an. Auch nicht mit Bremsenreiniger in den Ansaugtrakt. Also Zündproblem. Nach bissl Messen etc. für ~50€ noch 'n neues Zündsteuergerät und Verteilerfinger geholt. Verteilerkappe ausm Lager.

    BÄM. Läuft. Megageil. Nur tropfte nun die WaPu. Also noch 'ne WaPu ausm Lager gezogen und zur Feier des Tages gabs noch neues Motoröl und -filter (auch, wenn ich den Antriebsstrang wohl nur beiseite legen werde)

    So hatte ich mitm Kumpel den Wagen für ~100€ fahrbereit bekommen.

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.