Gibt es so etwas ?

  • Hallo,

    nun ist es schon über ein Jahr her, dass ich meinen Brenderup Anhänger habe und es haben sich doch einige Nachteile ergeben, so das ich über einen Neukauf nachdenke.

    Es ist ein Brenderup 2300S - 1300 kg. Ladefläche 3 x 1,54 m - kippbar mit 160er Planenaufbau.

    Ich brauch den Anhänger für den Transport von kleinen Maschinen wie Kehrmaschinen, Rasenmähern, Baumaterialien usw. Zweiter wichtige Einsatzzweck - ich fahre ein Motorradgespann. Eine Schwenkergespann dass ich gerne über lange Distanzen transportieren möchte.

    Der Brenderup hat leider zwei Nachteile die mich unglaublich nerven. In der Breite fehlen ein paar Zentimeter, so dass ich immer den Beiwagen abschrauben muß zum Transport. Das sind zwar beim Schwenker nur ein paar Schrauben, aber es ist halt blöd. Knirsch wären 160 Breite schon möglich, aber so passt es halt nicht.

    Dann die Plane von 160cm. Dadurch komme ich in keine Tiefgarage rein, also keine Anlieferungen und kein Stellplatz. Übern Winter baue ich jetzt immer die Hochplane ab und mache ne Flachplane drauf - Im Frühjahr dann alles wieder zurück. Das nervt auch... Zusätzlich baut der Brenderup auch recht breit, da Tieflader. Ein Hochlader bietet mehr Breite bei kleineren Außenbreiten.


    Ich suche also einen Einachsanhäger mit B180 x L250 - 300 cm Laderaum in der 1300kg Richtung. Zusätzlich sollte es aber auch Bordwände und Plane geben - aber nur so hoch, dass ich noch in Tiefgaragen komme. also bis max. 2m Höhe gesamt.

    Zuladung brauch ich an sich nur wenig, weil das Gespann ist schon mit 350 kg das schwerste Gerät, was transportiert wird.

    Das einzige, was ich bisher in der Richtung gefunden habe ist bei Eduard

    3118 -GE- Hochlader, Bordwände 30cm -1350kg- Lfh: 56cm -195/55R10

    da bin ich aber auch schon ohne Plane bei 3000 € incl. Steuer. Das liegt über meinem Limit. Gibt es da keine Alternativen? Ich hab auch schon nach solchen Kleinfahrzeugtransportern geschaut, aber wenn man die mit Planenaufbau nachrüsten möchte wird es auch teuer.

    Auch die Idee zwei Anhänger zu betreiben - einen fürs Gespann und einen für Transporte mit Plane - das hatte ich schon mal und war mit vom Unterhalt her zu teuer mit Vers./Tüv/Stellplatz usw.


    Momentan bin ich total ratlos... aber vielleicht hat ja hier einer einde Idee ?


    Gruß

    Werner

  • Also 3000 ist viel zu teuer. Ich habe meinen Tandemachser in gleicher Größe aber 2000kg Ende April für 2400 € inkl. 100kmh bestellt.


    Auch wenn ich schon mitbekommen habe dass überall die Preise wieder gestiegen sind seit April


    3.10x1.80 mit Plane

    Fuhrpark:

    - TPV-Prokolice EU2:super:

    - Audi A6 3.0TDI

    - VW Passat 1.8T

    - Yamaha R1 RN09

  • Hallo Werner,


    das ist mein Anhänger, letztes Jahr war er sogar noch etwas günstiger:


    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

    https://www.ebay-kleinanzeigen…ocial&utm_content=app_ios


    Mit 1200kg Zuladung für deine Zwecke zwar überdimensioniert und mit 1,5m für dich zu schmal, aber nur mal als Beispiel, dass man bei Eduard super Hänger zu einem sehr guten Paketpreis durchaus finden kann. Und wenn ein anderer Händler da nicht mitziehen will, kann man zumindest auf so ein Angebot verweisen.


    Schönen Gruß


    Timo


    Oder diesen:


    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

    https://www.ebay-kleinanzeigen…ocial&utm_content=app_ios


    Aber mit Aufsatz und Plane bist du auch bei 3000.-, damit wirst du wohl rechnen müssen...

    Einmal editiert, zuletzt von Jay () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Einachs_Hochlader mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hallo


    Auch wenn jetzt warscheinlich viele schreien weil Blyss (dafür fahren komischerweise hier sehr viele rum grade die Autotransporter und das oft auch überladen desweiteren habe meinem zwar erst seit kurzem aber kann nichts negatives finden) der Hier wäre genau die Grösse die du suchst nur halt mit 1500kg (notfalls Ablasten) hatte den mir auch angeschaut bevor ich meinen jetzigen gekauft habe.


    Gruss René

    Zugfahrzeug: Subaru XV 2.0 E-Boxer

    Anhänger: 1350kg Kastenanhänger mit DIY-Aufbau

  • aber für 2400 bekommst du von Eduard nen 2tonner... nur mal so zum Vergleich.


    Was mir bei blyss nicht gefällt ist der einfach abgekanntete Lampenträger hinten und viel zu wenig Verzurrösen.


    Ich weiß. KANN man nachrüsten aber will man sich das antun bei nem Neufahrzeug mit Garantie

    Fuhrpark:

    - TPV-Prokolice EU2:super:

    - Audi A6 3.0TDI

    - VW Passat 1.8T

    - Yamaha R1 RN09

  • Ablasten braucht man da nicht mehr viel, wenn der schon 450kg leer wiegt und dann noch Aufsätze und Flachplane drauf sollen. Abgesehen vom hohen Gewicht, sind die in dieser Dimension bestimmt auch nicht ganz billig;) Und wenn ich dann einen riesigen Anhänger mit annähernd 6 Quadratmetern Bodenfläche habe und nur noch 500kg zuladen darf, ist das ja fast nicht mehr möglich, den nicht zu überladen. Ich hab bei 4,25 Quadratmetern 1200kg Zuladung und das halte ich für ein gutes Verhältnis - irgendwann fährt man doch mal zum Baustoffhändler und der lacht sich dann kaputt, dass er auf das Riesending nichtmal eine Palette daraufstellen darf oder auch nur den Boden mit Kies bedecken... :cool:

  • Bei manchen geht's aber um die Grösse wie beim TE er meinte was von 350kg.

    Und ich hab mich auch für was "großes" entschieden (3,10 x 1,55) bei 1300kg zum einen wegen Führerscheinklasse B damit PKW und Anhänger unter 3,5t bleiben und mein Auto darf auch nur 1,4t ziehen also selbst mit BE könnte ich nen schweren Anhänger nicht ausnutzen.

    Also machen für manche auch solche Anhänger mit wenig Zuladung Sinn.

    Gruss René

    Zugfahrzeug: Subaru XV 2.0 E-Boxer

    Anhänger: 1350kg Kastenanhänger mit DIY-Aufbau

  • Danke für die ganzen Tips und Anregungen.


    Mein Zugfahrzeug darf nur 1200 kg. ziehen. (Renault Captur) Für meinen Job als Hausmeister würde ein kleiner ungebremster Anhänger ausreichen für etwas Gartenpflege. Aber ich würd halt gerne mein Gespann auch damit transportieren können um mir lange Anfahrten zu Treffen zu ersparen. Das Gespann ist 155 cm breit. Da hatte ich bei meinem Brenderup 2300S ganz schön geko... mit 153 Innenmaß..

    Also - 180 cm Innenbreite wäre schon top. 250 cm Länge würde auch ausreichen. Mehr wie 500 kg Zuladung brauch ich eigentlich nicht. Ja und eine niedrige Plane, damit ich noch in die TG´s komme - 2 m Einfahrtshöhe...

    Eigentlich scheint mir dieser Eduard ein Kandidat zu sein - aber 3 Mille wollte ich eigentlich nicht zahlen. Da mein Brenderup erst 3 Jahre ist, kann ich den bestimmt noch gut loswerden.

    Ach ja - ein Hochlader sollte es auch sein - mein Garagentor ist nur 210cm breit - da geht schon der jetzige nicht mehr rein.


    Und ich habe auf der Eduard-Homepage eine Preisanfrage gestellt und dort hat man die wohl an drei Händler in meiner Nähe geschickt. Jetzt, nach 3 Tagen hat sich noch kein einziger gemeldet...


    Ich merke schon, es wird nicht einfach... ^^

  • Ich hatte dir doch einen Link geschickt von Lehwald in Marl.


    Das ist grad mal 74km von deiner angegebenen PLZ weg

    Fuhrpark:

    - TPV-Prokolice EU2:super:

    - Audi A6 3.0TDI

    - VW Passat 1.8T

    - Yamaha R1 RN09

  • Ja - der ist auch in meiner engeren Auswahl. Den werde ich mal gezielt mit meinen Vorstellungen antickern und schaun, was er sagt und wie der Preis aussieht. Also einmal nur mit Flachplane und einmal mit 130cm plane. Ich denke mal, das könnte was werden.

    Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.


    Schwenker machen Spass


    https://www.youtube.com/watch?v=_aGCVnVcTl0

    Einmal editiert, zuletzt von Jay () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt

  • Bei manchen geht's aber um die Grösse wie beim TE er meinte was von 350kg.

    Und ich hab mich auch für was "großes" entschieden (3,10 x 1,55) bei 1300kg zum einen wegen Führerscheinklasse B damit PKW und Anhänger unter 3,5t bleiben und mein Auto darf auch nur 1,4t ziehen also selbst mit BE könnte ich nen schweren Anhänger nicht ausnutzen.

    Also machen für manche auch solche Anhänger mit wenig Zuladung Sinn.


    Ja, du hast recht, man sollte dem TE die für seine Situation zugeschnittenen Tipps geben, trotzdem würde ich NIEMANDEM raten, sich einen riesengroßen Anhänger auf den Hof zu stellen, bei dem er dann nur 500kg (oder mit Aufsätzen sogar noch weniger) zuladen kann. Es sei denn, derjenige hätte daneben sowieso noch einen brauchbaren Universalhänger. Klar, das aktuelle Führerscheinrecht mag kuriose Einschränkungen

    mit sich bringen, dass z.B. an einen Range Rover oder ein Q8, der locker dreieinhalb Tonnen ziehen kann mit einer Obstkiste hinten dran durch die Gegend fährt oder man vor einem 2t-Hänger kein adäquates Zugfahrzeug mehr spannen darf :/.

    In diesem Fall (mit einem leichten Zugfahrzeug macht das Ablasten auch nicht wirklich so viel Sinn, man darf eben die 1200kg nicht überschreiten und ich mache jede Wette, das ein neuer Hänger den Captur sehr lange überleben wird ;)


    Schöne Grüße


    Timo, dessen Zugfahrzeug zwei Tonnen ziehen darf und (ohne Hänger) nichtmal fünf Liter Diesel braucht.

    Einmal editiert, zuletzt von Jay () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Einachs_Hochlader mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • und ich mache jede Wette, das ein neuer Hänger den Captur sehr lange überleben wird

    das mag sein, aber dann gibt es eben ein neues Fahrzeug gleicher Klasse. Ich kaufe ein Auto stets nur nach dem Grundsatz " so klein wie möglich und so groß wie nötig" Diese Kombination mit einem 1000 - 1300 kg-Anhänger bewährt sich bei mir seit 20 Jahren, warum sollte sich das jetzt ändern ? :):)

  • Mal eben etwas Quer gelesen.

    So wie ich das hier bis jetzt gelesen und verstanden habe fällt mir nur diese Zusammenstellung von Eduard Anhänger ein

    1,35 to oder 1,0 to

    3,10 / 1,60

    10“ Räder

    Wegen Gespann vielleicht Rampenschächte und Rampen


    Spriegel /Plane gesammrhöhe Max 2,0m

  • Hallo Werner,


    da ist mir dein Captur auch deutlich sympathischer als der besagte Range Rover mit der Obstkiste dran. Selber fahre ich auch einen Familienkombi der Kompaktklasse, einen Skoda Octavia, allerdings einen 4x4, damit er auch vorm 1,5t-Hänger eine gute Figur macht. Hätte selbst nicht gedacht, dass der sich mit dem 2.0TDI und seinem Sechsganggetriebe dennoch so genügsam ist - und Spaß macht :)


    Schönen Gruß


    Timo

  • Ja ich denke auch so, dass ich bei Eduard fündig werde, auch wenns etwas teurer wird. Allerdings sind die 1,60 bei 1,55 Gespannbreite etwas "knirsch". Da sind mir die 1,80 Breite an sich schon lieber und auch wohl bequemer zu verladen. Klick  Klack

    Aber stimmt - die Rampen / Schächte kommen ja auch noch dazu - puuuuh - na, erst einmal abwarten, was ein persönliches Gespräch bringt. Die Preise im Internet müssen ja nicht immer das Maß der Dinge sein. Aber die "eierlegende Wollmilchsau" wird teuer werden. Aber zwei Anhänger, also einen zum Gespanntransport und einen kleinen Kasten für die Arbeit wird auch nicht billiger werden - alleine vom Unterhalt her...

  • Noch was konstruktives von mir: Beim Eduard kannst du zum Verladen ganz easy den hinteren und die seitlichen Schläge aufmachen, die Eckrungen rausnehmen und völlig kontaktfrei drauffahren, mittig einparken, Schläge hoch, noch rechts und links ein Kissen zwischen Schläge und Gespann, vezurren, passt!

    Deshalb brauchst du keine 20cm extra. :)

  • Kommando zurück - war grad in der Garage und hab nochmal nachgemessen - 160er Breite ist mir zu knapp.

    ich hab da mal ein Bildchen gemacht. Die Spurweite würde ja passen , aber der Motor in 30cm Höhe baut raus auf 162. Dann passt vielleicht die Bracke nicht mehr. Außerdem ... neee ist mir das zu knapp zum rauffahren/ziehen.

    Da das Gespann nur 2 m lang ist, würde eigentlich der Anhänger 250 x 180 reichen, aber da kommt es dann auch nich mehr drauf an.


    Ich denke, so langsam wird das was konkretes..

  • 250 x180 gibt es glaube nicht. Kürzeste Länge bei 1.80 ist 311

    Fuhrpark:

    - TPV-Prokolice EU2:super:

    - Audi A6 3.0TDI

    - VW Passat 1.8T

    - Yamaha R1 RN09

  • Hier kannst du mal konfigurieren und schauen was Eduard anbietet.

    Mit dem Ergebnis würde ich zum Händler gehen und von ihm ein Angebot erfragen.

    Hier habe ich meinen Anhänger gekauft.

    Frag mal nach was die für Preise aufrufen. Mit und ohne Plane


    Laut HP von Eduard kostet der

    1,35to

    3,10 / 1,80

    10“ Räder

    Rampen + Schächte

    2770,00 €


    Jetzt so mal bei Lehwald fragen was die haben möchten



    Was mir gerade noch einfällt.

    Muss mal dein Auto die Breite. 1,80 innen sind außen 1,86 nicht das du in den Spiegeln nichts mehr siehst. Ich fahre einen C-Max da ist die Breite Grenzwertig.