• Ohne Regeln wäre es ja langweilig:


    Quelle: Amtsblatt der Europäischen Union

  • Hallo Niklas,


    Ich würde die gesamte Schrift erhaben machen und garkeine versenkten Felder vorsehen. Evtl. um die "Eintragungsfelder" einen ebenfalls erhabenen Rand drucken.

    Dann kannst du du das ganze Schild mit z.B. schwarzer Spraydose lackieren, leicht antrocknen lassen und dann auf einer Filzplatte oder zur Not vorsichtig mit einem festen Putzlappenballen die Farbe auf den erhöhten Buchstaben abwischen. Filzplatte oder Putzlappen leicht mit Bremsenreiniger tränken.



    Viele Grüße,


    Axel :)

    STEMA BH-R 750 Bj. 2018, QEK Aero Bj. 1986

    ———————————————————————————————————————————————

    "Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder."
    Sergej P. Koroljow, (sowietischer Raketenkonstrukteur, brachte den ersten Satelliten "Sputnik" ins All).

  • Oder ganz trocknen lassen, und dann die Farbe der erhobenen Buchstaben mit feinen Wasserschleifpapier wieder wegschleifen.:/

    Humbaur... was sonst! :super:

    2 Mal editiert, zuletzt von Mario77 ()

  • Oder so, das ist sogar noch besser... :super:


    Viele Grüße,

    Axel :)

    STEMA BH-R 750 Bj. 2018, QEK Aero Bj. 1986

    ———————————————————————————————————————————————

    "Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder."
    Sergej P. Koroljow, (sowietischer Raketenkonstrukteur, brachte den ersten Satelliten "Sputnik" ins All).

  • Hier gab es zwar ein paar gute Ideen, aber weil es anscheinend verboten ist wie Corradoman geschrieben hat, werde ich es leider nicht benutzen, obwohl ich es gerne würde. Es wird trotzdem bestimmt bald noch ein paar Sachen mit dem 3D Drucker geben.

  • Wahrscheinlich habe ich irgendwas überlesen, aber ich verstehe noch nicht ganz, warum dein Schild nicht erlaubt sein sollte, wenn es fest verklebt ist !?

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Tomfred

    Ich würde sagen:

    Da es ja keine rechteckige Metalltafel nach Punkt 1.3a wird, sondern ein Etikett, kommt Punkt 1.5 zum Einsatz wenn man großzügigerweise über Punkt 1.3b (selbstklebendes Etikett) hinwegsieht:

    Zitat

    1.5. Etiketten müssen manipulations- und fälschungssicher sowie so beschaffen sein, dass sie nicht unbeschädigt entfernt werden können.


    Niklas42329

    Ich würde es trotzdem zusätzlich anbringen, einfach nur um zu zeigen das du ein richtig geiles Teil gemacht hast.

    :thumbup:

  • wenn auf der Rückseite beidseitig klebendes 3M Band drauf ist, dann ist das Etikett selbstklebend.

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Ich werde es einfach über das alte Schrauben oder kleben wie auch immer. Sollte es stress geben ist es in wenigen Sekunden wieder ab und das originale ist sichtbar.

  • für ältere Anhänger gilt ja zum Glück noch die gute alte STVZO, da brauchst nur wenige Daten und es ist egal aus was das Schild ist


    An allen Kraftfahrzeugen und Anhängern muss an zugänglicher Stelle am vorderen Teil der rechten Seite gut lesbar und dauerhaft ein Fabrikschild mit folgenden Angaben angebracht sein:

    1.Hersteller des Fahrzeugs;
    2.Fahrzeugtyp;
    3.Baujahr (nicht bei zulassungspflichtigen Fahrzeugen);
    4.Fahrzeug-Identifizierungsnummer;
    5.zulässiges Gesamtgewicht;
    6.zulässige Achslasten



    Ich hab meins die ersten zwei mal wenn ich zum TÜV bin aufm Laserdrucker ausgedruckt und mit durchsichtigen 50mm Tesa aufn Rahmen geklebt, aber jetzt hab ich schon seit 16 Jahren mehr kein Schild, hat nie einer gefragt



    Also kannst auch deins ausm 3D Drucker nehmen, das reicht vollkommen