Reifen 13 Zoll auf 15 Zoll

  • Hallo,
    ich habe auf meinem Anhänger (Tandemachse)175 R13 Reifen mit 4,5 J 5x112 ET 30 Felgen eingetragen und verbaut.
    Jetzt sind Neue Reifen fällig.
    Nach aussen hin dürfen die Reifen nicht weiter "rausstehen".
    Ich hätte aber gerne einen Niedrigeren Reifenquerschnitt und ev. einen etwas kleineren Reifendurchmesser.


    Kann mir jemand sagen was eine Vergleichbare Reifen größe in 15 / 16 Zoll wäre ?


    Gruß

  • Ich stehe vor dem selben Problem.
    meine derzeitigen Reifen 165/80 R13 sind altersbedingt fertig.
    Die Felgen sind so alt das ich Reifen nur mit Schlauch verwenden kann. Nun kommt noch dazu das ich den Anhänger an meinem vw touran fahre.
    Dabei ist eine Schragstellung festzustellen. Nun habe ich mir überlegt ob ich nicht einfach größere reifen drauf mache. ZB 15 zoll. Hat sowas schon mal jener gemacht? Wie groß ist die Hürde beim TÜV?
    welchen reifen würdet ihr mir empfehlen.


    Gruss
    Armin

  • Hallo Armin,
    bei dir handelt es sich um einen 1 Achser Anhänger ?
    Ich würde mal nachmessen, wieviel höher der Reifen werden muss, daß der Anhänger höher kommt.
    da du sowieso neue Felgen und Reifen benötigst würde ich mal beim Hersteller des Anhängers Nachfragen, was geht.

  • Es handelt sich um einen Einachser Anhänger der Fa.Manderbach Baujahr 1959. denke nicht das mir da noch jemand weiter helfen kann. Zumal ich den Aufbau vor 13 Jahren komplett neu gemacht habe.
    wollte einfach nur mal nachfragen ob schon mal einer beim TÜV sich größere reifen eintragen lassen hat.

  • Moin,


    kann man machen, das geht so:
    1. ungebremster Anhänger
    größere Reifen drauf machen und schauen dass genug Abstand zu Kotflügeln und Seitenwänden ist. Felgen mit passender Traglast verwenden. Zum TÜV eintragen lassen


    2. gebremster Anhänger
    bei größeren Reifen brauchst du eine [definition='1','2'][/definition] des Herstellers. Die wirst du in deinem Fall wohl nicht bekommen. Also nix machen. Ev. gehts mit neuer Achse und neuer AE.


    Gruß
    Otthardt

  • Punkt 1: Jo, genauso geht das. hab unsern kleine ungebremsten 800 kg Anhänger von 165 R 14 auf 185 R 15 gebracht.


    zu Punkt 2: Die [definition='1','2'][/definition] muß nicht vom Hersteller sein. Kann der aaS beim TÜV selber machen, oder aber ne fiffige Anhängerbaubude. Bei unserm Wohni mit ALKO Fahrwerk hat es die Firma Nico gerechnet. Änderung dort von 185/70 R 13 auf 185 R 15.


    Gruß, der Feger

  • Herrje, darf ich mich auch mal hier dranhängen? Hab im Moment auch das Problem das ich zwei neue Reifen brauche. 155/80 13 84T Winterreifen. Die sind so unfassbar teuer. Nun hab ich aber noch einige Alufelgen 6,5x14 hier wo ich 185/60 14 draufmachen könnte. Die sind alle vier nicht teurer als zwei von den anderen. Zudem sind bei bei Bedarf an jeder Ecke zu bekommen was mir viel wichtiger ist. Stahlfelgen mit 195/50 15 habe ich auch noch da die würden auch gehen eigentlich. Von der Tragfähigkeit müssten Stahlfelgen ja auf jeden Fall gehen wa.


    Nun ist das ja so das die dann auch etwas weiter rausstehen als die normalen, aber die Breite des Hängers wird doch sicher über die Schutzbleche gemessen oder? Kanns da grössere Probleme geben wenn die Reifen breiter werden als die bisherigen? Die Schutzbleche stehen auf jeden Fall über.

  • 155/80 13 84T Winterreifen.


    Winterreifen? Aufm Hänger? Weder vorgeschrieben noch nötig.


    Aber du hast recht, mit dem Lastindex ist schwer aufzutreiben. Der günstigste den ich im Netz gefunden hab liegt bei 52€.
    Viel günstiger sind deine Alternativen aber auch nicht: 185/60R14 86T 108€. 195/50R15 86T 45€.
    Schmäler: 185/60R15 84T, ab 43€. 185/55R15 84T ab 42€.


    Dazu kommt das Anhänger durch die Tempobegrenzung auch niedrigeren LI fahren dürfen, 10% Überlastung erlaubt. Bei 2t zGG und Tandem wäre auch ein LI von 82 oder 83 ausreichend. Die gibts dann auch schon für 40€.


    Der Lastindex bezieht sich übrigens immer auf den Luftdruck den der Hersteller vorsieht und auch aufm Reifen draufsteht.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Naa, 185/60 14 86H bekomm ich im internet für etwa 30 Euro und die Größe an sich gibts echt überall, wenns T sein soll dann für 25 Euro aber die gibts nicht mal eben um die Ecke als Ersatz. Die billigsten 155/80 13 84T lagen dagegen bei 63 Euro. Das interessante ist ja das die 84er alle nur bis T sind und auch besonders teuer sind.


    Also jetzt sind Winterreifen auf dem Hänger drauf, und ich würd auch wieder welche draufmachen, bei uns hier fällt halt auch mal Schnee und wenn ich da ein auto holen muss ist mir das irgendwie auch lieber.

  • Nochwas, wegen dem abstand zu den Seitenwänden. Gibts was schriftliches wo ich mich nach richten kann oder ist das eher wo "Istn Zentimeter Luft, passt schon" ?

  • Hallo


    1 cm ist bisschen wenig, 2-3 sind besser, wenn mal auf der Stelle drehst verwinden sich die Schwingen und Felgen schon etwas, da reicht dann 1 cm Luft nicht


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Naa, 185/60 14 86H bekomm ich im internet für etwa 30 Euro


    Ich hab nochmal geschaut, aber um den Preis keine gefunden. 185/65R14 ja, die niedrigeren nicht.


    Zitat

    Die billigsten 155/80 13 84T lagen dagegen bei 63 Euro.


    GT Radial KargoMax ST-4000 155/80 R13 84N 52€, sogar lagerhaltig.


    Also die LI 83 bekommst du auf jeden Fall für 40€, Sommer und Winter.
    Ich finde da rentiert sich der Aufwand einfach nicht für. Zumal du auch den LI der 14"-Alus belegen musst.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Ok dann muss ich mal schauen wieviel Platz übrigbleibt bei den Felgen und Reifen die ich noch habe. Spurverbreiterungen mit E-Zeichen oder Eintragung sollten sich ja bei einem Hänger auch machen lassen denke ich mal.


    Ne hab jetzt nicht lange gesucht und die ersten die ich fand waren 185/60 14 86H für 32 Euros. Zwar runderneuerte, aber das ist bei 80kmh sicher kein Problem. Bei 200 würd ich mir da schon eher Gedanken machen. aber auch ganz neue waren nur 4 euro teurer. Die Sache ist halt das ich in 14 und 15 Zoll schon ne Menge habe, auch mehrere fast neue Reifen mit 82er LI. Allerdings mit 65 Querschnitt und dann ist der Reifendurchmesser fast 5cm grösser als bisher, da krieg ichn Problem mit der Bremse glaub ich, Bremszuordnung oder so. Wenn ich das richtig verstehe kann ich die wohl auch nehmen. Da müsste ich dann im Prinzip den Luftdruck etwas erhöhen ja? Hatte das auch schonmal gelesen aber nicht ganz verstanden was gemeint war. Da waren Reifen die mit zwei verschiedenen LI angegeben waren und jeweils dem zugehörigen Luftdruck, aber jetzt wird mir das auch klar. Mehr Druck, weniger walking und mehr Tragkraft. Bis zu einer gewissen Grenze natürlich. aber wie gesagt die Bremszuordnung oder wie das heisst.


    Gut, die Tragfähigkeit der Felgen müsst ich halt erfragen. Das sind alles Original Lancia-Felgen in Alu und Stahl die ich von den Schlachtern halt übrig habe. Ich weiss das die aufn Coupe und HF auch drauf sind und die haben Reifen mit LI86 ab Werk. Theoretisch sollten die also schon ausreichende Festigkeit haben. Ich frag mal bei meinem Händler oder bei den Schlümpfen.

  • Hallo zusammen,


    ich habe den Spaß mit den Alus am Anhänger grade hinter mich gebracht.


    Von 175/70 R13 auf 4,5''-Stahlfelgen hab ich umgerüstet auf 195/65 R15 auf 7''-Alus.
    Der Herr vom TÜV wollte das Gutachten der Alus sehen wegen der Radlast und, dass alles freigängig ist. Am Kotflügel hab ich noch ca. 1 cm Luft.


    Mein Vorteil war, dass vom Hersteller 6 verschiedene Reifengrößen eingetragen waren und ich nur das OK für die Felgen gebraucht habe.
    Zusätzlich habe ich mir gleich noch eine weitere gängige Reifengröße für die Felgen eintragen lassen, so bin ich flexibel.


    michaelz
    e-Zeichen oder ABE kannst du beim Anhänger vergessen, da diese Papiere nur für PKW gelten. Du musst dir das alles von einem Herrn im blauen Kittel abnehmen lassen. Ich hatte deswegen auch gefragt, damit ich bei der Felgensuche etwas mehr Spielraum hatte.
    Und nicht vergessen: die Spur des Anhängers darf sich mit neuen Felgen (und evtl. Spurplatten) max. 2% vergrößern, sonst brauchst du zusätzlich zur Bremsenzuordnung noch was Schriftliches vom Achshersteller, dass das i.O. geht.

    Grüße
    Andy

  • Steh gerade vor den selben Problem.
    Böckmann Hänger mit 155 R13 Reifen Felge müßte eine 4 1/2 x13 sein ( 600kg)


    Was darf ich Montieren ohne TÜv eintragung 15" Stahlfelge mit 175 55 Reifen ?
    Bzw was passt.

    Gruß Frank


    Böckmann MJ. 11.1994
    600 kg Ungebremst
    155 R 13 / 4,5 x 13 ET30

  • Hallo Big-Mo,



    Was darf ich Montieren ohne TÜv eintragung [...] ?


    Das was sonst noch in den Papieren steht. Alles andere muss eingetragen werden.



    Bzw was passt.


    Gebremster Anhänger oder ungebremst?
    Bei einem gebremsten brauchst du einen Nachweis für die Bremsen (vom Hersteller), beim ungebremsten sollte es keine Probleme geben, solange die neuen Schlappen unter die Kotflügel gehen.


    Die 175/55 R15 geben eine Abweichung von ca. 1%, da könnte der TÜV'ler vielleicht auf einen Bremsennachweis verzichten. Am besten mal einen TÜV'ler suchen und das ganze vor (!) der Anschaffung der neuen Räder abklären.

    Grüße
    Andy

  • Ja diesen Schein hätte ich auch gerne ;(


    in den Papieren steht nur 155R13 als zusatz zIFF 21 A. Felge 4,5 J x 13 E.T. 30*


    Diese müßte ich auch eintragen lassen http://www.********/itm/2x-Ganzjahresraeder-OPEL-CORSA-C-155-80-R13-79T-Toyo-Vario-V2-/190984310381?_trksid=p2054897.l4275


    Oh sehe gerade das keine HTML-Code erlaubt sind

    Gruß Frank


    Böckmann MJ. 11.1994
    600 kg Ungebremst
    155 R 13 / 4,5 x 13 ET30