Unfälle mit Anhängern

  • Das ist normale LaSi in den USA & Canada

    Standart LaSi „machen wir schon seit 100Jahren so“

    PKW - Ford CMAX
    Anhänger (Hängi) - WM-Meyer 750kg ohne bremse (verkauft)
    Anhänger (Hängeliene) - Westfalia 400kg EZ 15.07.1975
    (im Wiederaufbau)
    Gekauft: 29.05.2014 - angemeldet 14.08.2014

    Anhänger (Anhängi) 8) Eduard 2,0To 3,30/1,80 (Viola)

    Ziele habe ich genug im Leben.

    Nur zu wenig Munition!

  • Das ist normale LaSi in den USA & Canada

    Standart LaSi „machen wir schon seit 100Jahren so“

    Das ist Standard in Irland ebenfalls... und hier kommen noch fehlende Beleuchtung, Kennzeichen, Radmuttern, Räder ... hinzu...

    Hapert AL2000, Erdé 143

  • Eine deutsche Ladebordwand wäre sicher auch zusammengefaltet worden, hätte aber wohl so viel Bums raus genommen das der Fahrer seine Füße behält.


    Wobei Abstand zur Bordwand ja schon in sich ein Ladungssicherungsfehler gewesen wäre...



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Der ist Vorne auch verknittert, also eventuell wo dagegen gefahren,

    für Unfälle muss nicht gesichert werden. Aber sogar da sollte bei der geringen Verformung in der Front die Ladung am Anhänger bleiben.


    Oder er Konnte nicht mehr fertig Bremsen, da die Bremsanlage zerstört wurde, nachdem nach Anfänglicher Verzögerung die Ladung mal ins FH geschaut hat

  • Was man im Video nicht sieht: Bremsspuren und wo der zerfetzte Reifen her kommt.

    Das spricht schon für besondere Umstände, keine "normale" Notbremsung.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Naja, der Kerl mit Handy sagt im Video "I rear ended another semi", tippe mal darauf, dass das der Fahrer ist. Scheint also die Folge von nem Auffahrunfall zu sein.

  • tippe mal darauf, dass das der Fahrer ist.

    Die Vermutung hatte ich zwar auch schon, stellt sich mir aber die Frage: Wo hatte der seine Füße während der Fahrt? Auf dem Armaturenbrett?


    Dann wäre es kein Wunder das er ungebremst auffährt...



    mfg JAU

    No Shift - No Service



  • Servus,


    wie schauts denn damit aus, hätte mich sehr interessiert.


    Viele Grüße,


    Dave

  • Da können wir nur raten:
    - Tempomat und Füße unten links vor der Kupplung.
    oder
    - Füße auf Bremse und Kupplung und mir viel Glück hat die Ladung das Bein einfach zur Seite geschoben.


    Ohne den Fahrer zu fragen bekommen wir das wohl nicht raus, aber für einen ungebremsten Unfall zwischen zwei Semis sieht mir die Front definitiv zu wenig verbogen aus.

  • Ich denke eher das die Stahlstangen sich am Motorblock abgestützt haben. Der Motorblock wird sich dann noch ein wenig im Rahmen nach vorne bewegt haben und die Motorhaube so zugerichtet haben.