Welche Blattfeder wurde hier verbaut?

  • mach doch mal bitte ein bild wie das ganze Teil aussieht:/ kann mir grad nicht vorstellen wie eine Blattfeder mit bloß einem Auge aussieht :D

    bzw hat die schon immer ein Auge oder ist das evtl früher schon mal abgebrochen ?


    Mit freundlichen Grüßen Michael


    lies mal nr 9+11

  • aha :D danke jetzt versteh ich was ihr meint


    Sprich momentan ist deine feder so wie oben angemacht?


    pasted-from-clipboard.png

    mein vorschlag ( um teure Oldtimerteile zu umgehen )

    bau doch gleich auch die moderne weiße wie unten um

    die Federschänkel sind ja wenn du teile vom Schrottplatz holst vielleicht eh dabei :/

    weiß nicht in wie fern das die mometane Lochbohrung am Anhänger her gibt aber theoretisch machbar denke ich :whistling:


    mit freundlichen Grüßen Michael

  • Hallo Michael,


    Nicht ganz...

    Die hintere Aufhängung dürfte so aussehen, ich hoffe ich darf das verlinken:

    https://pf31.pappenforum.de/wc…-bild0072i-geaendert-jpg/


    Die Feder liegt also praktisch hinten nur auf dem Rahmen auf.

    Da dürfte ein ein Umbau auf beidseitige Augen schwierig werden.

    Das nächste Problem könnte sein, bei welchem Schrottplatz findet man überhaupt noch eine Blattfeder mit dem Maßen einer Trabant Feder? Trabis sind auf Schrottplätzen wohl schon sehr selten zu finden...


    Ich denke auch, der Umbau auf Federschenkel wird am Ende teurer als eine Hauptlage vom Trabi umändern zu lassen.

    Ein Federschmied -der nicht mit Gewalt reich werden will- sollte das für einen Fuffi erledigen können. Selbst wenn er die Hauptlage noch aus einer angelieferten Feder ausbauen und die umgeänderte Hauptlage in die Feder des TE einbauen muss, sollte nicht mehr als ein Hunni fällig sein.


    Aber das Problem wird wohl 'eh die Beschaffung einer Trabi-Hauptlage sein, da bleibt dem TE wohl nur auf günstige Angebote in der Bucht oder Kleinanzeigen zu warten.

    Am besten wäre natürlich, ein Kumpel hat was.


    Wenn es mein Anhänger wäre, würde auch ich nicht die ganze Feder wechseln, sondern eben nur die Hauptlage. Selbst bei Einbau einer neuen oder ganz platten Hauptlage bleibt der Anhänger gerade, die Hauptlage hat nicht die meiste Federkraft, das machen alle Lagen zusammen.



    Viele Grüße,


    Axel :)

  • Schrottplatz ist definitiv die falsche Stelle zu suchen.

    https://www.ostmobile-shop.de/epages/61489198.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61489198/Products/0300573051

    https://www.ldm-tuning.de/trab…hse/federn_stossdaempfer/


    Was mir bei der Recherche aufgefallen ist:

    https://www.ostmobile-shop.de/epages/61489198.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61489198/Products/3170875205

    Kenne halt die Maße nicht.


    Ein Federschmied -der nicht mit Gewalt reich werden will- sollte das für einen Fuffi erledigen können.

    Ich bin immer wieder erstaunt woher Leute die Gewissheit über Betriebsinterna nehmen.

    Nicht nur das eine Stunde sehr schnell um sein kann, die Kohle in der Esse ist dann noch lange nicht gezahlt.

    Plus Versicherung, Sozialversicherung und Steuer sollen 50€ genug sein?



    mfg JAU

    No Shift - No Service


  • Hallo JAU,


    Sorrry, ich wollte niemanden zu Nahe treten.

    Dann mach halt 100 und 200 Euro draus.


    Da bin ich wohl von mir ausgegangen...

    Wäre es für mich, hätte ich eine vorhandene Trabi-Lage mit Flex, Gas und Sauerstoff, Schraubstock, Hammer und Wasserbad in einer halben Stunde passend gemacht.


    Werde auch in Zukunft solche Vergleiche/Preisideen hier nicht mehr posten, sorry nochmal.



    Viele Grüße,


    Axel :)

  • Wow, hier ist einiges los gewesen in den letzten Tage. Super, danke euch!!


    Also, nochmal zur Trabifeder: Ich hatte vor einigen Monaten in einer Kleinanzeige 2 gebrauchte Blattfedern (angeblich vom Trabi) gesehen, da stand als Breite 50mm dabei. Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass das stimmt und für alle Vorderfedern des Trabant zutrifft - böser Fehler also. Aber gut für mich! Aufgrund der Bauweise MEINES Anhängers bin ich ziemlich auf die Breite von 45mm festgelegt (bei Gelegenheit versuche ich Bilder dazu zu schicken). Der Umbau auf Auge - Auge scheint mir machbar. Deswegen ist die Tatsache, dass die Trabifeder von der Breite her passen soll, eine Sensation :)


    Da ich keine Eile habe und in den Kleinanzeigen immer wieder Trabifedern bezahlbar angeboten werden, könnte das des Rätsels Lösung sein.


    Zum Thema Gleitschuh: Danke für die tolle Zeichnung, das trifft es genau. Es gibt nämlich tatsächlich Federn (z.B. vom Wartburg 311, hinten), die auf einer Seite ein Auge haben, die andere Seite ist offen, so dass die Feder gleiten kann. Da wurde kein Auge abgeschnitten. Leider passen die übrigen Maße vom Wartburg nicht, deshalb meine "Verzweiflung". (Ganz so schlimm ist es noch nicht, ich geb nicht so schnell auf).


    Was das Herstellen von Hauptlagen und Blattfedern betrifft: Das ist sicher eine Arbeit, die Zeit braucht und ordentlich bezahlt werden muss. Als allerletzte Lösung werde ich da nochmal drüber nachdenken, aber erstmal wäre mir eine passende gebrauchte Feder (bzw. 2) für kleineres Geld lieber ;)



    Ich bin erstmal ein paar Tage weg, dann schicke ich Bilder von der ganzen Blattfeder und dem ganzen Hänger.



    Gruß,

    Anly