Welche Blattfeder wurde hier verbaut?

  • Hallo an alle,


    ich habe folgendes Problem:

    Bei meinem DDR-Anhänger Marke Eigenbau ist leider das Auge der einen Blattfeder abgebrochen. Drum wollte mir der TÜV keine Erlaubnis mehr erteilen, was ich im Ansatz verstehe, aber dennoch ist es ärgerlich.


    Also machte ich mich auf die Suche nach einer gebrauchten Ersatzfeder (oder auch nach zweien, möglicherweise ist es ja besser, die Dinger paarweise auszutauschen).

    Nun passen die Maße MEINER Feder zu keiner herkömmlichen Blattfeder wie z.B. Trabant, Wartburg, Multicar, etc. Es ist zum heulen.

    Zugegeben: Mein Hänger ist nicht gerade in einem super Zustand, aber bisher ist er immer zuverlässig mit mir gekommen, wenn es was zu transportieren gab.



    Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen heraus zu finden, nach welchem Modell ich eigentlich suchen muss.


    Also, mein Hänger hat 2 Blattfedern in Längsrichtung,

    vorne Auge, hinten offen

    9 Lagen

    Blattbreite ca 45 mm

    Blattstärke ca 4 mm

    Länge gesamt ca 101 cm

    Länge Auge - "Auge" (Auflage) ca 97,3 cm

    Augenaußenmaß ca 37 mm

    Buchseninnenmaß 14 mm

    Buchsenaußenmaß 27 mm


    PS: Hänger steht auf den Bildern senkrecht unter dem Garagendach. Das letzte Bild zeigt das abgebrochene Auge inclusive Buchse.


    20180726_193938.jpg20180726_193947.jpg20180726_193955.jpg20180726_194015.jpg20180726_111256.jpg20180726_194028.jpg20180727_085443.jpg20180727_085456.jpg




    Vielen Dank im Voraus 8)

  • Eigenbau heißt aus vorhandenem Material was Neues zaubern. Das war unsere Haupttätigkeit in der DDR. 8o

    Du kannst nur durch vergleichen der Federlänge rauskriegen woher die sind. Moskwich wäre eine Variante.

    Vielleicht kannst du mal den Abstand der Federaugen messen und den Durchmesser der Federaugen.

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • ich würde mal an deiner Stelle mit dem tüv prüfer sprechen ob du da einfach eine Blattfeder von einem PKW einbauen darfst.


    die 500kg Achslast die dein Anhänger hat hat normal jeder pkw.


    https://www.blattfeder-shop.de…uki-Samurai-85-97-4-Blatt


    die würde denke ich einigermaßen passen.

    die Seite hat die Feder auch gut mit Maßen ausgestattet. Klick dich da einfach mal durch und red aber mit dem Mann vom Tüv bevor du einkaufst ;-)


    edit: evtl würde ich aber dann gleichzeitig beide erneuern um schiefstehen des Anhängers zu vermeiden.


    MfG Michael

  • edit: evtl würde ich aber dann gleichzeitig beide erneuern um schiefstehen des Anhängers zu vermeiden.


    MfG Michael

    Federn immer paarweise !!

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • wenn ich was passendes finden würde,

    würde ich ohne nachfragen diese einbauen

    schließlich wars ein eigenbau ohne eintrag:federn von :::::::::::::::

    wenn die abmessungen stimmen,gegf noch weniger federlagen(weicheres ansprechen)

    würd ich die verbauen+gut fetten/ölen

    problem dürfte bei der suche sein

    das hier nur ein auge vorhanden ist+hinten ein gleitschuh

    was uralttechnik endspricht

  • Vielen Dank schonmal für eure Tipps.

    Eigenbau heißt aus vorhandenem Material was Neues zaubern. Das war unsere Haupttätigkeit in der DDR. 8o

    Du kannst nur durch vergleichen der Federlänge rauskriegen woher die sind. Moskwich wäre eine Variante.

    Vielleicht kannst du mal den Abstand der Federaugen messen und den Durchmesser der Federaugen.

    Moskwich kenne ich noch nicht, werd ich gleich nachforschen. Ansonsten suche ich seit einem Jahr, aber es gibt irgendwie keine Feder mit den gleichen Maßen. Der Federaugenabstand und der Augendurchmesser stehen übrigens oben in meiner Anfrage ;-)

  • https://www.blattfeder-shop.de…uki-Samurai-85-97-4-Blatt


    die würde denke ich einigermaßen passen.

    die Seite hat die Feder auch gut mit Maßen ausgestattet. Klick dich da einfach mal durch und red aber mit dem Mann vom Tüv bevor du einkaufst ;-)

    Danke für den Tipp, aber 130€ mal 2 Blattfedern sind mir zu viel. Drum suche ich ja nach gebrauchten Federn.

    Ich hatte auch schon ein Angebot von einer Federnschmiede, die mir ein einzelnes Blatt herstellen würde, aber das ist echt teuer...

  • Hallo,


    Habe gerade mal bei mir gemessen.

    Von den Abmessungen her, dürfte die Hauptlage von einer Trabant Vorderfeder passend sein. Der Rest der Federlagen kann angepasst worden sein, z.B. ein/zwei Lagen mehr/weniger. War damals durchaus üblich, um die Feder an den Anhänger anzupassen.

    Ich nehme auch stark an, das an einem Ende der Hauptlage das Auge abgeschnitten und zur Auflage geändert wurde.

    Original gab es -glaube ich- keine Feder mit nur einseitigem Auge an DDR PKWs.


    Moskwitsch Feder ist es auf keinen Fall, dort sind keine Silentbuchsen eingepresst, sondern da wurden einfache Gummibuchsen mit Bund verbaut.



    Viele Grüße,


    Axel :)

    2 Mal editiert, zuletzt von Axel ()

  • gab es beim uralt wartburg keine hintere blattfeder??

    bei dkw nannte man das "schwingachse"

    links fest mittels auge,rechts längenausgleich mittels gleitschuh

    aber so ne gesuchte achse bzw feder dürfte nicht einfach sein+"billig" schon gar nicht

  • Hallo transe79,


    Stimmt, der F9 und Wartburg 311 hatten eine solche Schwingachse mit einseitigem Auge.

    Hatte ich so nicht auf dem Schirm, dachte das vorn und hinten die gleichen Federn mit zwei Augen drin waren. Sorry.


    Dennoch, die Blattstärke ist bei F9 und Wartburg dicker als die 4 mm vom TE.

    Und ja, bei sowas muss man basteln, wie gesagt, die Trabi-Hauptlage scheint mir da am ehesten anpassbar.



    Viele Grüße,


    Axel :)

  • Danke für den Tipp, aber 130€ mal 2 Blattfedern sind mir zu viel. Drum suche ich ja nach gebrauchten Federn.

    Ich hatte auch schon ein Angebot von einer Federnschmiede, die mir ein einzelnes Blatt herstellen würde, aber das ist echt teuer...

    mir gings ja nich darum das du genau die kaufen sollst ;)


    die Seite ist sehr gut mit Maßen der Federn, die man sonst nur selten findet.

    ergo kannst du dir ja ein paar Fahrzeuge raus suchen wo die Federn passen und dann hast du sowohl gebraucht als auch in bekannten Online Auktionsseiten :biggrins: bessere Karten günstigen ersatz zu finden ;)


    MfG Michael

  • Da hast Du recht, danke. Jetzt hab ich kapiert was Du meinst ;)



    Von den Abmessungen her, dürfte die Hauptlage von einer Trabant Vorderfeder passend sein.

    Ich dachte die Feder vom Trabant ist 50mm breit und nicht 45mm?

  • aber vermutlich

    mit auge-auge

    dann könnte es die gesuchte nicht sein

  • Also die Federlagen sind 45 mm breit und die eingepresste Silentbuchse (also da wo die Schraube durch kommt hat 54 mm Breite).

    Die Buchse steht also ein gutes Stück über.


    Ja, die vordere Trabant Feder hat auf beiden Seiten Augen.

    Die hintere hat garkeine Augen.



    Viele Grüße,


    Axel :)

  • mach doch mal bitte ein bild wie das ganze Teil aussieht:/ kann mir grad nicht vorstellen wie eine Blattfeder mit bloß einem Auge aussieht :D

    bzw hat die schon immer ein Auge oder ist das evtl früher schon mal abgebrochen ?


    Mit freundlichen Grüßen Michael

  • Wie sieht die andere Seite aus?

    Opel Zafira A 1.8 16 V + Opel Astra G CC 1.6 16 V+ Vectra A 1.8


    Anhänger: jetzt Stema HP1012 (BJ 2003), Wilk Stern de Lux C471 BJ 83, davor Heinnemann 1000 KG (BJ 1995) und Trigano (ohne Zelt)