Bodenplatte

  • guten Tag


    Ich hab ein ungebremsten 750kg Anhänger von stema , vor einiger Zeit ging die bodenPlatte kaputt , also hab ich dort ein Alu riffel Blech eingebaut, leider hat dieses Blech nur eine breite von 1 Meter! Der Anhänger hat aber eine breite von 110 cm , daher war ein Spalt von ca 10 cm , was mich persönlich nicht stört, aber jetzt steht der tüv Termin an Und ich Frage mich ob der tüv diesen Spalt bemängeln wird


    Kann mir da jemand weiter helfen?


    Danke schon mal im voraus :)

  • Bilder bitte!


    Nebenbei ist so eine Siebdruckplatte nicht wirklich teuer.


    Gruß benni

    Herkunft ist gar keine Leistung, darauf stolz zu sein ist Mist!

  • Und die sind fertig geschnitten und gebohrt. Das vereinfacht das ganze noch mehr.

    1. Anhänger: Westfalia 1000 kg, Baujahr 1978, Holz in 2014 ersetzt, 100er Zulassung
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft, stand 10 Jahre aufgebockt und unbenutzt in einer trockenen Garage
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

  • Bei meinem Prüfer würdest du wahrscheinlich durchkommen, wenn ein Flachplane drüber ist oder der Anhänger so beladen, dass man es nicht sieht. Ansonsten eher nicht.


    Der Punkt ist doch, dass die Ladung (je nach Art der Ladung) nicht sicherbar ist. Selbst wenn du nur z. B. eine besondere Art von Kisten transportierst, die durch diesen Spalt nicht herausfallen können ist jede andere Art an Ladung, z. B. Schüttgut (Sand, Schotter, Grünschnitt etc.) erlaubt. Deshalb :thumbdown:

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014

  • Ich sag mal das wird nichts mit dem TÜV...:thumbdown:

    Stehst nicht alleine mit der Meinung da.

    Offener Kasten bekommt da wieder ne neue Bedeutung.


    Bei meinem Prüfer würdest du wahrscheinlich durchkommen, wenn ein Flachplane drüber ist oder der Anhänger so beladen, dass man es nicht sieht. Ansonsten eher nicht.

    Naja, Pflichtprogramm bei jeder HU sollte auch der Blick unter den Anhänger sein bezgl. eventueller Durchrostungen am Rahmen oder anderen achsrelevanten Dingen. Von dem her gehe ich selbst bei Flachplane von nem Durchfaller aus. ;)

  • Vielleicht ist er bei meinem relativ neuen Anhänger und dem offensichtlich guten Zustand davon ausgegangen, dass da noch nicht durchgerostet ist:).

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014

  • Im Winterdienst als Streuwagen nicht schlecht.

    1. Anhänger: Westfalia 1000 kg, Baujahr 1978, Holz in 2014 ersetzt, 100er Zulassung
    2. Anhänger: Stema 750 kg, Baujahr 2014, 100er Zulassung, Eröffnungsangebot für 289€
    3. Anhänger: Brenderup Bravo 600 kg, Baujahr 1996, gebraucht bei Ebay gekauft, stand 10 Jahre aufgebockt und unbenutzt in einer trockenen Garage
    4. Anhänger: Syland (Polen) 1300 kg, Baujahr 2016, 100er Zulassung, Neukauf beim Fachhändler

    5. Anhänger: Tema (Polen) 750 kg ungebremst, Neukauf 2019 beim Fachhändler

  • Jeden Pups muss man ja nicht sofort reparieren - aber so würde ich nicht herum fahren, das macht bei einem Kastenanhänger keinen Sinn.


    "Mein" TÜV hier ist nicht allzu pingelig - aber diesen Anhänger würde ich mich nicht trauen, ihm vorzuführen.

  • Probelm ist der Anhänger steht viel Und wenn ich mal was transportier , sind es Holz Platten, die unmöglich durchfallen können

    Aber danke für eure Meinung, wenn ich also noch den Spalt zu mache, sollte es gehen