Zugstange mit aufgeschrumpfter Kugelkupplung Grümer und Graubremse

  • Das Thema Zugstange mit fest verbundener (aufgeschrumpfter) Kugelkupplung bei diversen alten Auflaufbremsen aus ehemaliger Produktion der nicht mehr existierenden Firmen GRÜMER oder GRAU (Graubremse) wirft immer wieder Fragen auf.

    Häufigste Frage ist, ob sich die meist inzwischen aufgrund normalen Verschleißes ausgeschlagene Kugelkupplung einzeln bzw. separat von der Zugstange auswechseln lässt. Antwort: Nein, das ist aufgrund der Bauweise / Verbindung zwischen der Schubstange und der Zug-Kugelkupplung NICHT möglich. Sie werden die Kugelkupplung definitiv nicht "im Guten" von der Zugstange gelöst bekommen.

    Die zweite Frage die dann aufkommt ist, ob man die Kugelkupplung nicht sauber direkt hinter Kupplung abflexen kann und eine neue (geschraubte) Kugelkupplung mittels Bohren von 2 Befestigungslöchern in die vorhandene Zugstange umrüsten kann. Diese Option wird auch entfallen, da Ihnen dann ca. 45 mm Zugstangenlänge und somit Auflaufweg verloren gehen.

    Es bleiben 2 Möglichkeiten:

    1. Die Zugstangengruppe (Zugstange inkl. aufgeschrumpfter Kugelkupplung) komplett auszutauschen, oder
    2. Die Auflaufbremse / Auflaufeinrichtung komplett gegen ein aktuelles Fabrikat und Modell auszutauschen.

    Letzteres wird bei angeflanschten V-Auflaufeinrichtungen wohl noch möglich sein (Achtung: [definition='1','0'][/definition] durch den Hersteller der neuen Auflaufeinrichtung notwendig + in der Regel ist das Bremsgestänge was von der Auflaufeinrichtung nach hinten zu den Bremsseilen führt auf das neue System zu modifizieren), jedoch bei Rohrdeichseln mit integrierter Auflaufbremse (beispielsweise die Grümer Typreihen: APR, APRU, APRS, APRUS, APV, AWS, AWUS) wird diese Variante wohl zu aufwendig.

    Trotz der sehr hohen Preise für die Nachbauten der Zugstangengruppe zwischen 200-300 EUR, ist die Möglichkeit 1 gegenüber der Möglichkeit 2 immer noch billiger.

    Wer sich für Möglichkeit 1 entscheidet (abgenommener Nachbau der Zugstangengruppe inkl. Prüfzeichen), sollte wissen, dass es eine ganze Reihe Variationen dieser Zugstangengruppen gab.

    Zum einen ganz klar das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers. Hier gibt es dann Kugelkupplungen mit mehr oder weniger GA und Stützlast und die Schubstange gibt es in verschiedenen Durchmessern ab 30 mm. Zum zweiten ist die Länge der Zugstange entscheiden. Drittens gibt es am Ende der Zugstange mitunter noch Planfräsungen, die zu beachten sind. Ein Beispiel einer solchen Zugstangengruppe finden Sie unten als Foto angehängt (für eine größere Abbildung bitte auf das Icon klicken).

  • Nachtrag / Hinweis zu Besitzern eines Westfalia-Anhängers mit Auflaufbremstyp WAE 1202:

    Die Auflaufbremse vom Typ WAE 1202 an den ganz alten Westfalia-Anhängern hatten auch eine Zugstange mit fest verbundener aufgeschrumpfter Kugelkupplung. Hierfür führen wir ein Umrüst-Teilekit im Sortiment.

    Dieses Umrüst-Set beinhaltet eine neue Zugstange, eine Kugelkupplung, einen Auflauf-Stoßdämpfer, sowie diverse Kleinteile und Schrauben.

    Nach Montage dieses Umrüst-Sets, ist Ihr Anhänger dann mit einer Zugstange mit aufgeschraubten Kugelkupplung ausgerüstet (in Zukunft also Service-freundlicher)!

  • Hallo


    Was kostet so ein Umrüstset ???


    Gruß Borgi

  • Hallo
    Das hört sich ja gar nicht soo schlecht an


    Habe hier in dem Forum schon die Daten hinterlassen (auch ein bild)


    Beinhaltet das Set alles was zum anbauen nötig ist ?
    Ist auch ein Harken dabei für die Bremse (Rückwärtsfahren ) ?


    Und wo kann ich das Bestellen ?


    Gruß Borgi

  • Ja klar gibt es hier nen Shop !!!


    Und wonach soll Ich suchen????


    Nach 155,99 ?? Oder wie oder was


    Gibt ja nur ein paar ersatz sets ,und die sind nicht nicht mehr Lieferbar


    Und wieder die frage:Wonach soll ich dann suchen,im Shop ??


    MFG Borgi

  • Tschuldigung!!!!!!


    Habs gerade auch versucht zu finden. Mit wenig Erfolg ;(


    Schick am Besten mal eine PN an Anhänger24 (Admin)
    Der kann dir hier am besten helfen.

  • @ borgi:

    Der Artikel wurde bislang noch nicht in unser Onlineshop-Sortiment eingestellt. Daher konnte er im Shop auch nicht gefunden werden. Dies wird nun aber in Kürze nachgeholt.

    Zitat

    Dieses Umrüst-Set beinhaltet eine neue Zugstange, eine Kugelkupplung, einen Auflauf-Stoßdämpfer, sowie diverse Kleinteile und Schrauben.



    Mit den Kleinteilen sind die Schrauben, Muttern und Scheiben zur Verschraubung der Kugelkupplung an die Zugstange gemeint.

    Sobald der Artikel mit Foto im Shop fertiggestellt ist, werde ich an dieser Stelle darüber informieren.

  • Hallo,
    ich habe eine Grau GPA 1,2 Auflaufbremse verbaut in einem Höhns Viehanhänger. Daß ich den Kupplungskopf nicht hinder der Kupplung abflexen kann, weil dann 45mm fehlen ist mir schon klar, wenn ich jedoch den Kupplungskopf rechts und links aufschneide ohne die Schubstange zu beschädigen und so die volle Länge behalte, ist es dann möglich ein
    Standardzugmaul zu befestigen, wenn ich mir im Fachbetrieb 2 Bohrungen machen lasse ? Dann gäbe es kaum Verlust der Zugrohrlänge ! Wieviel Abstand muß die vordere Bohrung von der Vorderkante Zugrohr mindestens haben ? Gibt es kurze Bauformen bei Kupplungen ?
    Technisch dürfte doch eigentlich nichts dagegensprechen, das Zugrohr hat 40mm Durchmesser und ist aus Vollmaterial.
    Vielen Dank im vorraus
    Wooki

  • Technisch spricht aus meiner Sicht auch nichts dagegen.
    Erlaubt ist es halt nicht.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Außerdem bin ich jetzt seit 1 Woche im Internet unterwegs, um irgendwelche technischen Unterlagen über meine Bremse zu bekommen.
    Da noch nicht einmal die Fachleute wissen, wie das Ding genau aussieht,
    wie soll es mein Prüfer wissen, der 10 Jahre jünger ist als der Hänger.

    Und wen ich ihm erzähle, "Ich habe einfach nur einen neuen Kopf auf die alte Stange geschraubt, Löcher waren schon alle da !"
    Dann soll er mir mal das Gegenteil nachweisen.
    Eine Bremse die bremst und ein neues Zugmaul mit Prüfnummer...... ich glaube er wird begeistert sein !!!
    Ich werde es probieren, und berichten !

    Grüße,
    wooki

    Dateien

    • dc23_1.jpg

      (22,06 kB, 129 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • de5d_1.jpg

      (23,6 kB, 120 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Es geht weniger um den TÜV (wenn du Pech hast hast du tatsächlich einen Prüfer der zufällig weiß dass es für diese Bremse eben nur die aufgeschrumpfte Kupplung gibt). Es geht mehr darum um wenn mal wirklich etwas passiert. Denn dann hast du RICHTIG dicke Ärger am Hals.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Du bist wirklich nicht der erste der das versucht, es wird nicht funzen,
    da die alte Zugstange einfach nicht genug Platz bietet um eine verschraubte KuKoKu zu verwenden !

    ;) AL-KO Spezialist ;)

  • Das aktuelle aufgeschrumpfte Maul beansprucht ca. 60 mm Zugrohr,
    ein neues Maul würde wohl mit 65-80mm hinkommen, oder ?
    bei einem hubweg von mind. 150mm wird das doch reichen ?
    Und tschuldigung, was soll passieren......:shocked: ...Ich trete das blech auf den boden, und meine 95PS reißen meine 2 M10er 8.10 Schrauben aus dem 40mm Vollstahl, der Hänger schlingert (wegen des vergessenen Abreißseils, iss klar) über die A3 und reißt einen Tanklastzug in die Tiefe---:confused:
    Also Bitte, diese Anhänger wurden 1965 gebaut, in Handarbeit.
    Deshalb die lustige Vielfalt, mit der wir heute zu kämpfen haben.
    Und wenn Bauer Fiete 1979 seine Kupplung in der Stallwerkstatt gepimpt hat kann ich doch 2008 nix dafür....Und wer will mir rektale Schmerzen zufügen, wenn er selbst von nix eine Ahnung hat :police:.... we will see
    Tüv rules..
    wooki

  • @ wooki

    Nur mal so zum Verstandniss...

    WENN was passiert und heraus kommt, das du die AE verändert hast, dann
    bist du am A... !!!

    Und das egal, ob die AE damit was zu tun hat oder nicht.

    Würdest du auch in einen Mercedes Bremsklötze vom Golf einbauen,
    nur weil die billiger sind ?

    ;) AL-KO Spezialist ;)

  • Verstehe ich schon,keine Abe etc. ich bin durchaus bewandert in dem Zulassungs und Betriebserlaubniss-Dschungel. Habe auch ein 07er Kennzeichen, kann ich den Hänger eigentlich dadrauf zulassen ?
    Na, egal ich freu mich trotzdem..
    :)
    wooki

  • Hallo wooki,


    der Anhänger hat, wenn ich das richtig beobachtet habe, ja nur 166,00 € bei Ebay gekostet. Ein Umbausatz aus dem Onlineshop würde den Wert doch erheblich steigern;)! Außerdem kann man bei Ebay auch Anhänger ergattern, bei denen der Kopf noch in Ordnung ist und das dann umbauen.


    Das mit dem Abflexen habe ich selbst mal gemacht. In meinem Fall kam dann eine Bohrung im Zugrohr zum Vorschein, durch die der bisherige Kopf mit einem Stift gesichert war. Leider war die an der falschen Stelle und die neue Bohrung wäre nur wenig davon entfernt gewesen. Da hätte es dann doch wohl Probleme mit der Haltbarkeit gegeben.


    Mit dem 07 Kennzeichen müsste möglich sein. Man darf dann allerdings nur die eingeschränkten Fahrten machen, also kein Vieh zum Schlachthof bringen:mad:. Wenn das reicht... Aber an dem schlechten, evtl. nicht verkehrssicheren Zustand ändert das auch nichts.


    Ansonsten lebt ja jeder auf eigenes Risiko. Ich würde solche Taten allerdings nicht im WorldWideWeb ankündigen. Und von einem Erfolgsbericht würde ich persönlich auch Abstand nehmen.


    Nichts für ungut und allezeit gute Fahrt!


    Peter