Ich bin neu hier, was nun?

  • Schönen guten Tag!


    Ich selbst bin zwar nicht neu hier, aber mal was grundsätzliches:


    Dies hier ist ein spezialisiertes Forum. Die Eigenart solcher Foren ist, daß sich hier Leute rumtreiben die Anhänger nicht nur benutzen, sondern das auch als eine Art bizarres Hobby betreiben. Da kann man über Sinn und Unsinn streiten, aber wir müssen nicht darüber reden das Leute die seltsamsten Hobbys haben und Anhänger sind da Wohl eher eine harmlose Variante.


    Wenn man also eine Frage hat, gebietet es die Höflichkeit sich an trotz allem noch geltende allgemeine gesellschaftliche Normen zu halten. Den Leuten im Unterforum „Rezeption“ muß man das nicht extra erklären, denn die haben das durchschaut. Eine kurze Vorstellung hebt die Laune derjenigen, die hier schon länger mitmachen und steigert die Lust auf Fragen (auch auf die, die immer wieder gestellt werden) sinnvoll zu antworten. Wobei keiner seine Lebensgeschichte in voller, epischer Breite ausrollen muß (aber es wird auch niemand davon abgehalten :biggrins:). Eine kurze Vorstellung reicht. Auch seinen richtigen Namen zu nennen ist zwar nicht notwendig, wenn man nicht will, aber gerne gesehen. Mindestens aber den/die Anhänger, um die es geht, zu nennen ist interessant und hilfreich. Bilder sind immer gut, da sind hier alle ganz heiß drauf.


    Auch ich war nicht so begeistert von der foreneigenen Kennzeichnung via virtuellem Kennzeichen. Allerdings ist das m. E. nun wirklich kein Beinbruch in Hinsicht auf den Datenschutz (habt ihr ein Facebook-Account? Na bitte.) und notfalls kann man ja den Nachbarbezirk angeben, wenn die Paranoia es einfordert.


    Wenn Fragen gestellt werden, sollte man sich überlegen ob das Anliegen in Textform verständlich rübergebracht werden kann. Da so gut wie jeder über irgendeine Sorte digitaler Kamera verfügt, können Fotos der fraglichen Baugruppe nicht schaden. Fotos nutzen die Speichermedien nicht ab und sind in den meisten Fällen extrem hilfreich. Es gibt wahnsinnig viele Fragen und wahnsinnig viele verschiedene Anhänger. Deshalb gibt es auch wahnsinnig viele Antwortmöglichkeiten, und das hier ist nicht die Hotline der Anhängerhersteller. Hier sitzen keine Hauptberuflichen mit Headset am Bildschirm und warten darauf Antworten zu geben.


    Auch wenn man sich hier nur anmeldet um eine einzige Frage beantwortet zu bekommen, kann sich der Aufwand lohnen. Wenn man nämlich einfach so mit einer Frage reinplatzt, ist es stark von der Tagesform der anderen abhängig, was passiert. Das reicht dann von ausführlichen, nützlichen Antworten bis hin zu sarkastischen Abfuhren.


    Manche Foren regeln das dadurch, daß man einen regelrechten Bewerbungsprozess durchlaufen muß. Samt Bewerbungsschreiben mit Begründung der Motivation, in dem Forum Mitglied werden zu wollen, und eingehender Prüfung durch die Administration desselben. Fehlt eigentlich nur noch die Übersendung eines biometrischen Passfotos. Ich bin selbst Mitglied in so einem Forum. Hier braucht man das nicht, aber ein wenig Höflichkeit schadet sicher nicht.

    Schöne Grüße aus Calenberg!


    Lars

    Zugfahrzeuge: VW T5 (2012), VW 1302 LS Kabrio (1972), VW 181 (1969)
    Anhänger: AH3, Anhängerbau Wittenberge 0,5t (1969), Knaus Monsun (1964), im Bau: Eigenbau für den VW 181

    Alle meine Lieblinge auch auf BoxerStop

    Einmal editiert, zuletzt von Lars () aus folgendem Grund: Nur ein Komma.

  • Sehr schön und sehr wahr geschrieben. Dieser Beitrag ist es wert, oben angeheftet zu werden! :super:

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*



    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.