Hohe Fracht (Bauwagen auf Plattformanhänger) mit "leichtem" Fahrzeug

  • Das Problem: Bauwagen muss über ca.500km Transportiert werden da es ein 25km/h Bauwagen ist soll das auf einem Plattform Anhänger passieren. Das sind 1300kg Bauwagen+800kg Plattformanhänger (2100kg) Anhängelast.

    Meine Sorge: Das da der Anhänger mehr wieg als der Vw Bus (1700kg in der Form wie ich ihn fahren würde) und der Anhänger sehr hoch wird 3,20m Bauwagen auf 50cm Anhänger. Das er sich durch (Seiten)Wind anfängt aufzuschaukeln und ich ihn nicht eingefangen bekomm. Hat wer erfahrung mit solchen Fuhren? Tips? Tricks?

    Ich bedanke mich im vorraus schonmal für die Antworten.

  • Doch, ein, zwei Dinge gäbe es noch: Achse abbauen und Aufbau direkt auf den Anhänger setzen! Kommt nochmal um einiges tiefer. Oder Spedition beauftragen, dass die es mit nem LKW fahren (muss ja net nur für dich fahren, gibt ja auch Sammeltransporte, dauert dann halt ein paar Tage länger).


    Falls du doch selbst fährst: Achte auf jeden Fall auf genug Luft in allen Reifen, auch die Reifen der Ladung! Und wenn die Achse vom Bauwagen ungefedert ist (und dran bleibt) würd ich den Bauwagen vorn und hinten mit Europaletten unterfüttern!

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.


    2022er Anssems AMT2000Eco - 2005er Humbaur Alu - 2006er WM Meyer Pferdetransporter und ehemals Westfalia Typ 118001

  • Jedenfalls bist du knapp an der Grenze, je nach dem welcher T.. es ist. Im Zweifel wiegt der Anhänger sicher mehr, als du glaubst und genauso wird es beim Bauwagen sein. Dann bist du schnell drüber mit dem wackligen Gefährt. :/

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Drehschemel nutzen :kapitulier:


    Der Link ist dir bekannt? Ich suche Transportkapazität von... nach...

    Barthau EH2002 - 2,5To, Alu-Hochlader, 300x170 + Gitter

    Karosseriebetrieb Ladeburg - 1,6to, Tieflader, Verkaufsfahrzeug 460x210

    Stema AN750, Tieflader, Plane 201x108x106

    Hulco Rota3-3503 - 3,5to, 611x203 - wartet auf Achskorrektur

    EX—Humbaur 1,0to, Tieflader, Alu 200x120 - EX—Humbaur 1,3to, Tieflader, Holz 256x123 - EX—Falcon Sport Slider GFK 1,5to - EX—Deuba 90L - 0,08to, Tieflader mit feststehenden Bordwänden 153x61, Ex—Doornwaard D2000SW - 2To, Plattform, 450x200 - verkauft 06.2022

  • Stützlast ist das A und O. Ich hake gerne mal ab und versuch die Deichsel anzuheben. 75Kg sind schon sehr schwer zu heben... ggf. was in das Zugfahrzeug laden und nicht fahren wenn es zu Windig ist. Guck dir mal an was manche Wohnwagen für eine Windangriffsfläche haben, die kommen auch an.
    Wenn die Breite es zulässt und du die Wahl hast, würde ich einen Tieflader(Im Sinne eines PKW Anhänger mit den Rädern neben der Ladefläche, kein LKW)


    Dann wird das schon werden