Stoßdämpfer in Auflaufbremse defekt oder nicht?

  • Hallo miteinander


    Ich habe voriges Jahr sehr günstig einen Hapert Azure L2 K2000 Tandemanhänger mit 1,5Jahren TÜV in echt guten Zustand erworben,nun hat er gut schuften dürfen und es müssen ein paar Sachen gerichtet werden.

    Die Auflaufbremse/Schubstange ist eine PAV-SR-2.0l MX.

    Er dürfte nun gut schuften und mir ist aufgefallen,das beim Bremsen die Auflaufbremse von allein nicht wieder nach vorn geht/sich sich quasi löst,ziehe ich die Handbremse und drücke die Auflaufbremse per Hand hinein,bleibt die drinnen,ist das normal,oder ist der Stoßdämpfer hinüber.

    Danke schonmal.

  • ja, Stoßdämpfer hinüber.

    Woher willst du das wissen ?

    Vielleicht ist auch die Schubstange leicht krumm , und bleibt deshalb drinn.

    siehe letztes Bild.

    Auf den ersten Bild , könnte auch der Umlenkhebel sehr viel Spiel haben.

    Das Abreißseil ist geflickt.

    Die Manschette ist Kaputt.

    Das sind zb Fakten.


    Gruß

    Hepp

  • Kaputte Manschette sehe ich nicht. An meinem Wohnwagen ist die gleiche Auflaufbremse mit den gleichen Kabelbindern.



    Andreas

  • Woher willst du das wissen ?

    Vielleicht ist auch die Schubstange leicht krumm , und bleibt deshalb drinn.

    hab' ich zwar auch erst gedacht, aber er sagt ja dass er die "Auflaufbremse" (gemeint ist die Schubstange) per Hand reinschieben kann... das ginge ja nicht, wenn sie krumm wäre... bzw. nur mit Gewalt, z.B. beim Auflaufen... deshalb bin ich der Meinung, kanns schon gut der Auflaufdämpfer sein...

    If you can't fix it, you don't own it.

  • hab' ich zwar auch erst gedacht, aber er sagt ja dass er die "Auflaufbremse" (gemeint ist die Schubstange) per Hand reinschieben kann... das ginge ja nicht, wenn sie krumm wäre... bzw. nur mit Gewalt, z.B. beim Auflaufen... deshalb bin ich der Meinung, kanns schon gut der Auflaufdämpfer sein...

    natürlich kann es sein.

    Das bezweifel ich ja gar nicht.

    man kann eine Schubstange auch reindrücken wenn sie nur Leicht krumm ist.

    Sie bleibt dann das letzte Stück einfach an der Buchse hängen.


    Gruß

    Hepp

  • Das einkreisen der Stelle hilft trotzdem nicht, Hepp. An der Stelle könnte man einen kleinen Riss vermuten, das sitzt eine Schraube drunter. Wenn da Dreck oder Wasser eindringt, kommt es nicht weiter, weil rechts davon ein weiter Kabelbinder sitzt.


    Andreas

  • Hinter dem Kabelbinder ist der Faltenbalg auch beschädigt und unten ist er auch eingerissen. Also defekt und muss ausgetauscht werden. Spätestens bei der Hauptuntersuchung wird der bemängelt. Einmal weil Wasser eindringen kann und wenn er unten beschädigt oder Rissig "kann" Fett auf die Fahrbahn fallen und andere Verkehrsteilnehmer z bspl Motorradfahrer gefährden.

    Grüße aus dem Odenwald

    Christian


    Saris KL 100, Bj 2002 verkauft

    WM Meyer MOT 1025 Bj 02.2013, Verkauft

    DEBON C300 Roadster Bj 12.2020

  • Gruß

    Hepp

    Die Manschette ist in der Tat defekt,aber die neuen Teile kamen gestern und in der neuen Manschette,sind 3 gewollte,runde Einschnitte drin,vermutlich,damit der Druck entweichen kann beim Bremsen.

    Die Schubstange ist übrigens nicht verbogen,ich kann sie zwar reindrücken,aber nicht mehr rausziehen, was wohl am kaputten Dämpfer liegt.

    Ich dachte erst,da ist ein normaler Stossdämpfer,wie bei der Radaufhängung beim Auto drin,aber da ist ja ein Gasdruckdämpfer drin,wie bei der Heckklappe z.B.

    Ich zerlege heute die Auflaufbremse und gebe Bescheid.

    Ach ja,ich habe auch neue Lager für die Schubstange mit bestellt, die müssen laut Beschreibung erst "ausgerieben" werden,was ist damit gemeint?

    Und was für Fett kommt in die Schubstange,normales Walzlagerfett,Graphitfett?


    MFG

  • Die Buchsen für die Schubstange werden in das Rohr der Auflaufeinrichtung gepresst und müssen dann mit einer sogenannten Reibahle auf das Maß der Schubstange angepasst werden.


    Normales Wälzlagerfett ist ok.



    Viele Grüße,

    Axel :)

    STEMA BH-R 750 Bj. 2018,

    QEK Aero Bj. 1986

    ———————————————————————————————————————————————

    "Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder."
    Sergej P. Koroljow, (sowietischer Raketenkonstrukteur, brachte den ersten Satelliten "Sputnik" ins All).

  • So eine Reibahle hab ich natürlich nicht.....

    Was kann ich Alternativ nehmen?

    Ne Feile? Schleifpapier? X/

  • Vielleicht sollte man sich vorher Informieren , bevor man alles bestellt...


    Ob man eine Reparatur überhaupt durchführen kann.


    Feilen ist natürlich keine Option.

    Da Du nie beide Buchsen , vorne und Unten gleichmäßig rund Feilen kannst.

    Und nein , rundschleifer gehen auch nicht.

    Das wird eine Ei-Form.


    Aber wieso bestellst du alles neu , wenn doch nur der Dämpfer kaputt sein soll ?


    Gruß

    Hepp

  • Zwei Buchsen hintereinander, in der Flucht, ausfeilen kann nur Uri Geller.

    Wie war's mit Reibahle kaufen ?

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Moin Hepp


    Also,nur weil ich an einem Hänger noch keine Auflaufbremse gemacht habe,heisst das nicht,das ich die Reparatur nicht durchführen kann und wenn das mit ner Feile nix wird,dann hole ich mir natürlich eine Reibahle.

    Ich schraube seit 20 Jahren an Fahrzeugen,Bremsen Radlager und Co sind kein Thema,den Rest erfragt man hier.

    Warum ich alles neu kaufe?

    Der Hänger ist Bj.96,wer weiss wie die Buchsen aussehen,die Kosten das Stück 4...quetsch,da kann man das mitbestellen,bevor man dann feststellt,das sie eventuell kaputt sind und wenn die alten nicht kaputt sind, werden sie auf Halde gelegt :super:


    MFG

  • So,die Buchsen sind noch einwandfrei,kein Spiel,nichts gebrochen,die können drin bleiben Dämpfer ist hinüber,erstmal alles reinigen dann alles einmatschen.