WM Meyer Anhänger andere Achse anbauen erlaubt?

  • Was mich irritiert ist, die Aussage oben, die Achse dürfe wegen "Bauartgeprüft" nicht mal Angebohrt werden.


    Da müssen ja wenigstens 2 Löcher rein, um die Auflage seitliche befestigen zu können, nur 2 Löcher Oben sind mir zu wenig.

    Ja, das Profil von vorn nach hinten ist nicht so gut zu sehen, nur auf einem Bild bei Vergrößerung.


    Hatte die Bilder gemacht um mir die Auswahl aus dem Achsen-Dschungel zu erleichtern.


    So wie ich das in Erinnerung habe ist der Winkel Alu.

    Daher meine Ursprüngliche Idee mit einem identisch stabilen Stahlwinkel, am besten Verzinkt, von 70 cm länge,

    dort mit den selben Löchern zu verschrauben, WM hat sich schon was dabei gedacht...

    Dann die zwei Löcher von Oben zu verschrauben die schon da sind und zusätzlich noch 2 Löcher seitlich Bohren, und Verschrauben.

    Bin nur unsicher ob diesen Verschraubung auch wirklich genügend ist, denn wie auf den Bildern zu sehen ist das WM-Meyer (Alko) Teil gewaltig groß.


    Andereseits hat da noch Nie ein Tüvler runter geuckt, immer nur Licht und Räder, wer guckt denn ob das noch 2 Schrauben zusätzlich dran sind...

  • Die 2 oberen schrauben reichen vollkommen.das ist selbst bei 1200kg Anhänger so. Der Grund für den langen Träger an deiner Achse ist der relativ schwache Aufbau.das Foto ist von meinem 750kg eigenbau.vollig ausreichend .

    Dateien

    der weg ist mein ziel , mit oder ohne asphalt !

    hobby 1600

    poppe 2800 autotransporter

    kässbohrer 2800

    brenderup 2500 universal-hochlader 4x2m

    geländegängiger 750kg eigenbau

  • Gute Info, Danke.

    Hab auch den Hinweis mit Nico angenommen, soeben Reparaturanfrage hin gemailt.

    Die werden mir wohl auch einen Ersatz anbieten wenns nicht Lohnt.

    Eigentlich sind ja "nur" die Achsschenkel verbogen, aber hier im Norden finde ich keinen der das macht.

    Daher meine Idee eine eine ganz neue zu nehmen, vermutlich billiger als Reparatur.

  • Also ganz Ehrlich ?!


    für die 150€ ca die du da sparen willst....

    Hier stunden lang Infos einholst.

    Ethliche Stunden alles umändern musst , das Material dafür holen musst...


    Würd ich das Orginal nehmen , schrauben raus , neue Achse drunter , Löcher passen , fertig.


    Gruß

    Hepp

  • aber leider erst in 3 monaten , wenn der termin überhaupt eingehalten werden kann.

    der weg ist mein ziel , mit oder ohne asphalt !

    hobby 1600

    poppe 2800 autotransporter

    kässbohrer 2800

    brenderup 2500 universal-hochlader 4x2m

    geländegängiger 750kg eigenbau

  • Tja so ist das momentan.


    Es gibt mittlerweile Anhänger Hersteller , da kannste bei bestimmten modellen schon 1 Jahr ! warten.


    Und ich sag jetzt nicht welcher


    Gruß

    Hepp

  • Zur Auswahl stehen Alko oder Schlegel.

    Wo ich eine Hilfe brauche ist der Unterschied:

    Alko 30° Achsschenkel mit 3 Gummifedern

    Schlegel 20° Achschenkel mit 4 Gummifedern


    WM hat Original 20° da aber die WM einen 4cm höheren Bock hat als diese,

    würde die 30° Grad Achse den Höhenunterschied leicht ausgleichen?

    Was ist Stabiler, 3 oder 4 Gummifefern und/oder Alko vs. Schlegel?


    Danke für Eure Hilfe. :thumbup:

  • Hallo,


    meine Meinung: Nimm die Schlegl. Die sind gut und halten was aus. Die 4 cm kannst du doch problemlos mit einem Distanzstück überbrücken.


    Die ALKO federn unter Belastung vermutlich einfach stärker ein, den Höhengewinn hast du somit nur wenn du unbeladen rumfährst.


    Grüße