Cellastofeder defekt

  • Hallo ich habe gestern einen gebrauchen Westfalia-Anhänger bekommen und bei aufbocken bemerkt das die Cellastofeder defekt ist jetzt meine frage was muss ich beachten wenn ich den Anhänger auf 100km/h zulassen möchte benötige ich da vielleicht andere Federn? Und könne ich den Anhänger etwas auflasten? Die Achse ist bis 1250kg frei laut Typenschild ist aber ungebremst wie höch könnte ich max Auflastenund womit? Viele fragen aber vielleicht hat jemand eine Antwort ;-D
    Vielen dank Carsten Sonntag

  • Wenn der Anhänger ungebremst ist kannst du ihn (sofern alle Komponenten mitspielen) auf maximal 750kg auflasten lassen. Die allerwenigsten Zugfahrzeuge dürfen aber so viel ungebremste Masse mit sich herumschleppen.


    Bei der 100 km/h-Zulassung geht es nicht um die Federn, sondern es geht um Stoßdämpfer. Es gibt da eine Ausnahme (grade für ungebremste Anhänger), und das kannst du hier nachlesen: https://anhaengerforum.de/forum/thread/1125

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • achso ungebremst ist bei Max. 750kg schluss? Denn vorn aufdem Zugrohr ist ein Typenschild von Westfalia 1200kg aber dann müsste er gebremst sein richtig? Welche Komponenten müssen denn passen um auf 750kg zukommen?
    Danke schon mal Gruß Carsten

  • Schau vorher in deinen Fahzeugschein! 750kg ungebremst können nur Transporter oder schwere Geländewagen ziehen.


    Sind an der Achse keine Bremsen dran? Hat der Hänger eine Auflaufeinrichtung? Wurde der vielleicht mal wegen eines Defektes auf ungebremst umgebaut, was sich vielleicht wieder rückgängig machen lassen könnte?

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Schau vorher in deinen Fahzeugschein! 750kg ungebremst können nur Transporter oder schwere Geländewagen ziehen.


    Sind an der Achse keine Bremsen dran? Hat der Hänger eine Auflaufeinrichtung? Wurde der vielleicht mal wegen eines Defektes auf ungebremst umgebaut, was sich vielleicht wieder rückgängig machen lassen könnte?



    Stimmt, hab leichten:biggrins: Geländewagen, 1600kg gebremst, 680 kg ungebremst.
    Gruß Jürgen

    1. Hänger HP 401, 2. Saris bc676..........wer Schreibfehler findet, darf sie behalten....

  • Recht habt Ihr!!! Daran hatte ich irgendwie garnicht gedacht^^ Bei 680kg ist auch bei mir schluss,schade eigendlich.
    Vielen Dank Gruß Carsten

  • Zeig doch mal Fotos her. Ich finde es seltsam eine 1200kg Achse unter einem ungebremsten Anhänger.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Eben, die Vermutung habe ich auch. Hatte ja schonmal danach gefragt, aber er hat die Frage gekonnt ignoriert ^^

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • ich werde mal ein paar Fotos hochladen aber zurzeit ist es noch etwas ich sagmal unaufgeräumt in der Garage....
    Aber mal was anderes muss ich wieder Cellastofedern einbauen ich schaue schon seit einpaar tagen nach anderen möglichkeiten die vielleicht etwas günstiger sind! Könnte man auch Stossdämpfer einbauen?
    Gruss Carsten

  • na dann werd ich es wohl bei den Cellastofedern lassen wird auch das einfachste sein mir läuft langsam die Zeit davon ich bin immer noch an dem Rahmen für den Aufbau;(

  • Mensch zeig doch mal Fotos her.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • so ich habs mal geschafft ein paar zuschiessen^^ viel sieht man nicht aber ich glaub es reicht#

    Dateien

    • Bild 053.jpg

      (195,88 kB, 91 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bild 054.jpg

      (343,72 kB, 98 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Erm... Wo sind die Achsschwingen?


    Edit Anhänger24: in Anlage ein Foto solch einen Anhängers mit montierten Achsschwingen :idea: - (Schätze mal, dass Carsten.S sein Anhänger vom gleichen Typ ist.)

    Dateien

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo,


    ich hab einen ähnlichen Hänger und das gleiche Problem mit den Cellastofedern, die sind gebogen wie eine Banane.


    Hier nochmal die Fragen zu den kapputten Federn:


    Sind Cellastofedern die einzige Möglichkeit und wenn ja, gibt es billigere Varianten, die Kosten ja 120 Öre beide zusammen? Das ist mir ein bischen viel für einen Bj. 71 Hänger?! Die kosten mir mehr als die ganze Restauration des ganzen Hängers!


    Gruss
    Vik

  • Hallo,


    ich hab grad noch herausgefunden daß, die Cellastogeschichte für sämtliche Autostabilisationsnöte genutzt werden.:shocked:


    Check this out:
    https://anhaengerforum.de/forum/thread/1312


    Was meint Ihr dazu? Vielleicht ist in irgeneinem VW oder Audi die gleichen oder ähnliche Federn als Ersatzteil zu finden?


    Gruß
    Vik

  • Ich halte das für unwarscheinlich.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!