Blattfedern

  • hi,bin der neue und hab gleich ne frage..,habe einen alten anhänger bj.58 700kg mit blattfedern erworben..mein plan ist eine starre achse aus 60/80 vierkantrohr einzusetzen und die blattfeder auf der neuen achse anzubringen..darauf dann den aufbau...,derzeit sind die radaufnahmen direkt an die blattfeder angeschraubt..,ausserdem möchte ich noch stossdämpfer anbringen...gibts tipps/meinungen?? (hoffe ich hab die frage verständlich formuliert..:o)

  • Könntest du bitte ein paar Bilder machen und hier einstellen?

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo nach langer Unfallbedingter Abwesenheit hier mal ein Pic von meinem Projekt......

    Dateien

    • P7120019.JPG

      (137,17 kB, 98 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo

    Ich würde sagen, kannst vergessen, Aufwand zu hoch

    Du kannst die Federenden nicht am Achskörper festschrauben kannst, da sonst keine Federung mehr vorhanden wäre

    Du müsstest die Achse also zusätzlich beweglich befestigen, damit die Federenden auf dem Achskörper gleiten können, das wäre mit zwei Längslenkern und nem Panhardstab möglich, aber wie gesagt, der Aufwand wäre riesig und ob Dir der TÜV das dann abnimmt ist ne andere Frage

    wenn Du das Fahrgestell unbedingt weiter verwenden willst, ist es einfacher ne normale Gummifederachse zu kaufen, dann solltest Du aber berücksichtigen das du zu Deiner antiken Auflaufeinrichtung auch ne passende [definition='1','0'][/definition] bekommst, das wird das nächste Problem sein

    meine ganz persönliche Meinung. lass den Hänger wie er ist oder bau Dir gleich was neues, alles andere ist zu viel Aufwand

    Gruß Mani