Was für eine Bremstrommel

  • Moin, suche eine Bremstrommel mit den Nummern:
    Innen[FONT=arial,sans-serif] 54
    [/FONT]
    [FONT=arial,sans-serif]Außen 581063
    Könnt ihr mir eine Link zu der passenden Trommel schicken?
    MfG
    Hendirk Horstmann
    [/FONT]

  • Anhand der 6-stelligen angegebenen Nummer handelt sich hier um eine Bremstrommel vom Hersteller AL-KO Kober (folglich also Alko-Achse).

    Die außen auf der Trommel stehende Guß-Nummer sagt nur etwas über den Bremstrommeltyp aus. Es gibt diesen Bremstrommeltyp aber in verschiedenen Lochkreisen (Radanschluß zur Anhängerfelge). Grob gesagt, 4-Loch-Felge oder 5-Loch-Felge.

    Wenn es ein 5-Loch-Radanschluß ist (Lochkreis 112 x 5), was der Regelfall ist, dann passt unsere Artikel-Nummer 376530 siehe auch folgenden Link:

    Bremstrommel Alko 200x50 Euro-Plus, 5-Loch

    Lieferumfang: 1 Stück Bremstrommel mit eingebautem Kompakt-Radlager

  • hat das gar nichts mit dem Radbremsentyp zu tun? Der ist bei beiden nämlich 2051.


    MfG
    Hendirk

  • Natürlich hat die Bremstrommel was mit der Radbremse zu tun. Der Radbremsentyp 2051 hat die Dimension 200x50 - die Bremstrommel hat auch die Dimension 200x50 - fein passt.

    Nun sollte sich der Laie aber mal die Frage stellen, warum gibts denn dann so viele verschiedene Bremstrommeln trotz gleicher Dimension? Antwort: Die Radlagerung! Die alten Bremstrommeln haben jeweils 2 einzelne Kegelrollenlager drin. Die neuen Bremstrommeln haben 1 Stück Kompaktlager drin. Je nach Gewichtsbereich gibt es dann auch noch "normale" mit Standard-Kompaktlager oder "verstärkte" mit deutlich größer dimensioniertem Kompaktlager. Jetzt nimm mal eine alte Bremstrommel wo noch 2 einzelne Kegelrollenlager drin waren und schieb die mal auf einen Achsstummel, wo eigentlich eine Bremstrommel mit Kompaktlager hingehört... probiers aus. :idea: - Das mal als kleine Erklärung dazu.

    Deine Frage "welche Bremstrommel zu Nummer sowieso" wurde oben von mir bereits schnell und korrekt beantwortet. Was willst du noch??