Peitz S234R

  • Hallo an alle hier im Forum,
    ich bin zur Zeit etwas verwirrt. Ich habe mir ein gebrauchten Anhänger (ehemals Wohnwagen)
    zugelegt. Dort ist lt. Schild eine Peitz S234R verbaut. Lt. Vorbesitzer hat der Anhänger
    eine Rückfahrautomatik. In Eurer Aufstellung über die Peitz-Bremsen steht aber das Gegenteil.
    Als Auflaufvorrichtung ist eine Peitz PAV/S-1.2 verbaut. Dort finde ich aber nichts, wo ich
    beim Rückwartsfahren die Bewegung blockieren kann. Probieren kann ich zur Zeit auch nicht,
    da Zugrohr fest ist bzw. schon ausgebaut ist. Auf dem Schild an der Bremse ist aber die Drehrichtung angegeben.

    Kann mir jemand helfen und mich "aufklären"?:D

    Hier noch ein paar Daten:
    Auflaufvorrichtung PAV/S-1.2, Ausf. B oder 3, Bauj. 1973, Prüfzeichen F1203
    Achse Peitz/ESPE EBG10N

    Mit freundlichen Grüßen
    Mario

  • S234-76 OHNE RüFa
    R237-76 Mit Rüfa

    Die Auflaufbremse PAV/S lät ebenfalls daruf schließen, auch
    wenn sie mit der RüFa nichts zu tun hat.

    ;) AL-KO Spezialist ;)

  • S234-76 OHNE RüFa
    R237-76 Mit Rüfa

    Die Auflaufbremse PAV/S lät ebenfalls daruf schließen, auch
    wenn sie mit der RüFa nichts zu tun hat.



    Hallo,

    ich bin nicht wirklich schlauer geworden :confused:.

    Auf was läßt die PAV schließen?? Ich habe noch ein paar Fotos gemacht.
    Vielleicht kannst Du an Hand der Bilder etwas genaueres sagen.
    Der Anhänger wurde letztes Jahr vom Vorbesitzer umgebaut (vom Wohnanhänger zum normalen Anhänger) und hat eine
    Gesamtabnahme bekommen. An Hand der Schraubverbindungen ist auch nicht anzunehmen, dass verschiedene Teile zusammengebaut wurden.

    Wie wurde das Rückwärtsfahren bei Anhänger ohne Automatik gelöst?


    Mfg Mario

    Dateien

    • 1.jpg

      (324,37 kB, 51 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.jpg

      (259,2 kB, 52 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

  • Wie wurde das Rückwärtsfahren bei Anhänger ohne Automatik gelöst?



    Mittels eines Hebels wird die Zugstange blockiert und somit daran gehindert einzuschieben. Man muss dann vorm rückwärts fahren aussteigen und diesen Hebel umlegen und danach die Sperre wieder lösen.

    Definitiv hat die Radbremse KEINE RüFa.

    Bei der PAV/S ist es eben das Baujahr (hier 1973) das darauf schließen läßt, das es keine RüFa gibt.

    ;) AL-KO Spezialist ;)

  • Hallo,


    hab auch nen alten Bootsanhänger gekauft mit der PAV/S-1.2 - S234R


    wie zur Hölle fahr ich mit dem Mist rückwärts...mein Kupplung hat schon angefangen zu qualmen....
    ..und ich find an dem Ding keinen Hebel zum umlegen....kann jemand ein bild zeigen wo besagter Hebel drauf ist??


    vielen Dank im Voraus

  • hmm...passt net so ganz..


    hab mal Bilder gemacht....die sagen ja mehr , wie Worte ,-)


    Gruss

    Dateien

    • 19102008030.jpg

      (376,34 kB, 49 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 19102008028.jpg

      (269,36 kB, 48 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 19102008031.jpg

      (162,58 kB, 42 Mal heruntergeladen, zuletzt: )