Kleiner Anhänger für Garten und ähnlichem gesucht

  • Ich bin auf der Suche nach einem nicht zu großem Anhänger für Gartenabfälle, gelegentlich mal Sperrmüll und andere sperrige Gegenstände zu transportieren.


    Fast hätte ich einen HP400 zu einem Schnäppchenpreis bekommen, allerdings hat der Verkäufer am Dienstag vormittag einen Termin für Donnerstag mit mir ausgemacht und ihn Dienstag Mittag dann doch an jemand anderen verkauft...


    Ich durchsuche nun mobile, ebay usw nach allen möglichen Anhängern, aber irgendwie findet sich da kaum mal etwas unter 200€ und dann ist immernoch fraglich in welchem Zustand der Hänger sich wirklich befindet...
    Momentan habe ich noch einen 400kg Benderup bei mir in der nähe für etwas weniger als 200, der wäre vielleicht noch interessant für mich
    Allerdings gibt es neue ja auch schon ab 400€, diesbezüglich wollte ich auch mal noch in einen Hornbach fahren ;)


    Lohnt es sich überhaupt nach einem 200€ gebrauchtanhänger zu suchen und wenn ja welche empfehlungen gibt es da?
    Oder doch lieber zum Hornbach und da schauen was man für das doppelte bekommt? Ich tendiere momentan schon fast dazu mir alle paar Jahre einen neuen im Baumarkt zu holen da man die Anhänger bei ebay fast zum neupreis wieder verkaufen kann...

  • Es lohnt sich eigentlich grundsätzlich nicht einen gebaruchten Anhänger zu Kaufen, warum:


    - zu teuer
    - zu 90% Schrott, weil ewig überladen etc
    - meist ( oder oft ) Hersteller die es nicht mehr gibt, oder Kleinsthersteller ( Probelme mit Ersatzteilen )


    Neukauf bitte NUR im Anhängerfachmarkt, warum:


    -sehr gute Preise für seeehr gute Anhänger
    -erstklassige Ersatzteilversorgung zu guten Preisen
    -erstklassiger Service
    -sehr schnelle ( falls nötig) Garantiebearbeitung


    Ich sach nur wer billig kauft, kauft zweimal !
    Und auch mit Gartenabfällen würde ich nicht gerne meine Umwelt in Gefahr bringen, wenn Du mit so einen gebrauchten Schrotthaufen mit 70-80-90.. kmH
    über die Straße fahren willst.
    :cool:

    Wenn immer nur die Klügeren nachgeben, wird die Welt bald nur noch von den Dummen regiert !!

  • Hallo,


    man kann es auch übertreiben!
    Für einen Anhänger für Gartenabfälle und ein- bis zweimal jährlich Sperrmüll muss man nun wirklich keinen Markenanhänger beim Fachhändler kaufen.


    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst und technisch nicht ganz so fit bist, schau, dass der Verkäufer dir den TÜV neu macht, die werden schon wissen, was noch 2 Jahre hält und was nicht.
    Wenn du technisch gut drauf bist und evtl noch ein bisschen Werkzeug daheim hast, lohnt es sich manchmal auch, notwendige Reperaturen selbst durchzuführen.


    Für nem Anhänger unter 200€ solltest du etwas Geduld haben, 300€-400€ ist eher normal für die kleinen Anhänger.
    Ob du den dann neu kaufst oder gebraucht, bleibt dir überlassen. Die neuen in der Preisklasse sind meist nicht so stabil gebaut wie preisgleiche Gebrauchtanhänger aus den 80/90er Jahren.
    Da solltest du etwas auf die Verarbeitung und Materialstärke achten.


    Is nur meine persönliche Meinung, mag sein, dass andere das anders sehen :)


    Viele Grüsse

  • Momentan habe ich noch einen 400kg Benderup bei mir in der nähe für etwas weniger als 200, der wäre vielleicht noch interessant für mich

    Wenn er Deinen Bedürfnissen entspricht, keine verbogene Achse hat oder sonstwie groß verwartzt ist und vielleicht noch frischen TÜV hat: nimm ihn, bevor wieder einer schneller ist!


    Gruss georg123

  • Wenn er Deinen Bedürfnissen entspricht, keine verbogene Achse hat oder sonstwie groß verwartzt ist und vielleicht noch frischen TÜV hat: nimm ihn, bevor wieder einer schneller ist!


    Gruss georg123


    Ist das ein gutes Angebot? Ich war/bin skeptisch weil der mir angebotene HP400 nur ein drittel gekostet hätte...
    TÜV wäre beim Benderup neu, scheinbar wäre der auch gepflegt und 1. Hand. Ich bin nur am überlegen ob der nicht doch zu klein ist und der wäre auch offen.


    Habe heute auch mal die Baumärkte abgeklappert, bei den Jungs mit den 20% ohne Stecker würde ein neuer 750kg nur ~320 kosten (wegen 20% Coupon Aktion bis einschließlich Sa) und bei den Jipiejajäh-Jungs gibts den Humbaur Steely mit spriegel und Plane für 500 (ohne würde der 400 kosten). Insgesamt verlockend wenn man bedenkt das man den in ein paar Jahren für 3-400 bei ebay los wird...

  • Ist das ein gutes Angebot?

    Deiner Beschreibung nach ja.


    Ich bin nur am überlegen ob der nicht doch zu klein ist und der wäre auch offen.

    das kannst nur Du entscheiden. So ein Blechdings mit 1,50 x 1 m Ladeflläche ist ziemlich eng und fährt sich rückwärts bescheiden.


    Gruss georg123


  • und bei den Jipiejajäh-Jungs gibts den Humbaur Steely mit spriegel und Plane für 500 (ohne würde der 400 kosten). Insgesamt verlockend wenn man bedenkt das man den in ein paar Jahren für 3-400 bei ebay los wird...


    Den kann ich dir auch nur empfehlen, guter Anhänger für wenig Geld. Bei uns gibt es die gleichen Anwendungsgebiete. Mal etwas Gartenabfall, mal zum Ikea und mal etwas Sperrmüll.

  • Ich tendiere selber immer mehr zum größeren, auch wenn ich ursprünglich eigentlich etwas kleiner wollte...
    Bei dem ursprünglichen HP400 wäre mir das egal gewesen, für 50€ hätte man da garnichts falsch machen können! Wenn man allerdings mehrere Hundert Teuros bezahlt sieht die Sache schon ganz anders aus. Für den normalen Garten (da muss ich einiges umbauen) würde der kleine reichen, aber ich hab da im Rahmen des Umbaus auch ein paar größere/längere Sachen zu tranportieren und schon wird es Eng... Auch wenn ich mal zum Ikea muss wird es gleich eng... Sicher bekommt man von den meisten Baumärkten und auch Ikea den Hänger kostenlos, allerdings ist das dann immer zusätzlich mit Arbeit verbunden da man ihn erstmal holen muss (ggf mit wartezeit bis wieder einer frei ist) dann schnell schnell alles ausladen muss und innerhalb der kostenlosen Zeit wieder zurückbringen. Mit einem eigenen ist das dann schon relaxter und ich denke mal es ist verdammt ärgerlich wenn man einen eigenen 1,5m hat und 1,6m transportieren will und nur deswegen auf einer Ikea Couch platznehmen muss um ne stunde zu warten bis der nächste Anhänger wieder frei wird...


    Die Frage ist dann allerdings:
    Jajajipiejäh-Humbaur Steely (scheinbar der "alte" auf jeden Fall mit Alko Achse) für 399/499€ (ohne/mit Spriegel)
    20%-auf-alles-ohne-Stecker-Stema für 320 + 118€ Spriegel (der 20% Coupon ist schon verbraucht, auf den Spriegel gibts dann nur noch 15%) = ~440€


    Wenn ich mir beide im direkten Vergleich anschaue sehe ich ehrlich gesagt optisch keinen riesigen unterschied was die Technik unten angeht, die Bordwände sehen beim Humbaur allerdings für mich hochwertiger aus. Und der Humbaur scheint 100km/h ready zu sein was der Stema nicht ist (die Verkäuferin erzählte mir da irgendwas von Stoßdämpfern). Ich denke mal das insgesamt die 60€ mehr gut angelegt sein werden für den Humbaur...

  • Das mit den 100 km/h ist so ne Sache, Fakt ist das beide Anhänger theoretisch(!) 100 km/h tauglich sind.
    ABER:
    Da es beide ungebremste Hänger sind darf das Gesamtgewicht des Anhängers max. 0,3 mal das Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs sein. Sprich wenn du nicht gerade mit dem 2,5 t SUV/Transporter durch die Gegend gondelst ist es Essig mit den 100 km/h oder die Beladung ist dermaßen niedrig das du dir den Hänger gleich sparen kannst.


    Willst du den Hänger mit mehr beladen oder hast kleines Auto dann hat die Verkäuferin recht, dann brauchst du nen gebremsten Anhänger und die angesprochenen Stoßdämpfer, dann darf die Gesamtmasse des Anhänger 1,1 mal so groß sein wie die des Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs.


    Siehe diverse Threads hier im Forum und z.B. bei der Dekra: http://www.dekra.de/de/864

  • Die Verkäuferin sagte ich müsse den ungebremsten Anhänger mit Stoßdämpfern ausstatten da ich ohne Stoßdämpfer keine 100km/h Zulassung bekommen würde. Sie lies sich auch nicht eines besseren Belehren ;)

  • Genau,


    das ist Blödsinn:


    von der Dekra Seite:


    Zitat

    5. Alle Anhänger ohne Bremse und Anhänger mit Bremse, aber ohne hydraulische Schwingungsdämpfer:
    zulässiges Gesamtgewicht Anhänger < 0,3 x Leergewicht/Zugfahrzeug


    Ist doch eindeutig? Stoßdämpfer alleine ohne Bremse bringen gar nix, d.h. es bleibt bem Faktor 0,3.


    Die 100 km/h Zulassung bekommst du trotzdem, du darfst dann aber nur mit dem entsprechenden Zugfahrzeug nutzen.

  • Hi alle zusammen


    ich habe gerade eurer Forum endeckt und mich gleich mal angemeldet weil ich auch nen Hänger suche.
    Wir gestalten gerade unseren Garten um und da fällt halt immer was an, Betonkies, Zement, Randsteine etc ihr kennt das ja.


    Ich wollte mal fragen die Preise vom Baumarkt hören sich gut an. Sind das spezielle Angebote? ODer nur Regionale Angebote?
    Wohne im Rhein-Main Gebiet.


    Ich wollte außerdem mal fragen wie groß die Anhänger sind da ich schon einen mit 2 Meter Kastenlänge wollte.
    Hatte mir gerade den Kippi 200 angesehen wie ist der denn im Vergleich zu den genannten??


    Danke im Voraus


    cu

  • Die Typischen Baumarktanhänger haben alle 2x1,1m Ladefläche. Ob die Preise überall gleich sind weiß ich nicht, dürfte aber ähnlich teuer sein.
    Viel falsch machen kann man im Anhängerbereich eigentlich nicht. Egal wo man sich verkauft hat, bekommt man es mehr oder weniger ohne Verlust wieder verkauft. Einfach mal bei entsprechenden Baumärkten vorbeischauen, und Angebote vergleichen, dann wirste schon sehen, was dir am ehesten zusagt...

  • Ich hab mir vor 2 Monaten einen kleinen Anhänger im Baumarkt gekauft für 200€ und ich würde es nicht wieder tun!
    Das Teil lässt sich alles andere als vernünftig fahren (v.a. rückwärts) und wirkt bei näherer Betrachtung nicht wirklich stabil...
    Lieber ein bißchen mehr ausgeben. Da hast du dann was vernünftiges und wenn du sorgsam damit umgehst, hält ein Anhänger ja auch eine ganze Weile.
    Wie gesagt: Lieber was vernünftiges für 400,500€ und keinen Ärger mit dem Teil ;-)
    Gruß, Susanne

  • Hallo zusammen!


    Zitat

    Ich hab mir vor 2 Monaten einen kleinen Anhänger im Baumarkt gekauft für 200€


    In welchem Baumarkt bekommt man einen neuen Anhänger für 200€?! Welches Fabrikat ist denn das?
    Da müssten die Produktionskosten eines Anhängers ja unter 100€ liegen :rolleyes:

  • Zitat

    Wir gestalten gerade unseren Garten um und da fällt halt immer was an, Betonkies, Zement, Randsteine etc ihr kennt das ja.


    Ich wollte mal fragen die Preise vom Baumarkt hören sich gut an.



    Betonkies und ungebremster Anhänger gehen nicht zusammen.


    Das liegt gleich an mehreren Faktoren:


    - Zugfahrzeug kann seltenst ungebremst 750 kg ziehen und was sind max. 600 Kg in Betonkies....nichts!!!!
    - Überladen steht an der Tagesordnung (1m³ = ca. 1800-1900 Kg), vor allem, da die Lader selten genau laden (hatte schon 1,8to statt 1to drauf)
    - neuere Anhänger (gerade die für 200-400 €) haben kaum/keine Sicherheitstoleranz bei dem Ladegewicht
    - bei hohem Ladegewicht empfiehlt es sich einfach einen gebremsten Anhänger zu nehmen (allein schon wegen dem Bremsweg)
    - günstige Anhänger haben meist kleine Räder drauf (macht das alles auch nicht besser)
    - Die Tarife wegen Überschreitung der Zuladung/Anhängelast sind auch nicht ohne (gerade wenn Gefährdung/Vorsatz dazu kommt)




    Tarife für Überladung:
    [TABLE='align: center']

    [tr]


    [TD='align: center']mehr als 20%[/TD]
    [TD='align: center']95€[/TD]
    [TD='align: center']3Punkte[/TD]
    [TD='align: center'][/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [TD='align: center']mehr als 25%[/TD]
    [TD='align: center']140€[/TD]
    [TD='align: center']3Punkte[/TD]
    [TD='align: center'][/TD]

    [/tr]


    [tr]


    [TD='align: center']mehr als 30%[/TD]
    [TD='align: center']235€[/TD]
    [TD='align: center']3Punkte[/TD]
    [TD='align: center']http://www.verkehrsportal.de/bussgeldkatalog/tab_03.php
    [/TD]

    [/tr]


    [/TABLE]


    Da ist man bei max. 600Kg Zuladung schnell dabei (gerade bei Sachen wie Sand, Erde, Beton, Kies, Bauschutt,...)...falls überhaupt so viel wegen der Anhängelast draufgeladen werden darf.


    Ich will dahingehend auch keine Diskussion lostreten (ist meine Meinung), aber das sollte man bedenken. Man ist nicht allein auf der Straße.
    Ich weiß...einem persönlich passiert natürlich nie sowas, aber hinterher ist man immer schlauer!!

  • Ich habe im vorigen Jahr für die Erfüllung von allgemeinen Eigenheimbewohneraufgaben für ganz kleines Geld einen HP500 (Wittenberger - also der mit innenliegenden Radkästen) gekauft. Der brachte einen neuen Kabelbaum, neue Reifen und eine neue Kupplung mit. Von mir hat er einen neuen Boden (Siebdruckplatte) bekommen und allerhand "manuellen Aufwand" (viel Korrosionsschutz für's Fahrwerk, Neuanstrich Kasten, Einbau Boden).


    Die "Mitführeigenschaften" sind auch auf der Autobahn gut und der breite Kasten hat seine nutzungstechnischen Vorteile. Kostenaufwand einschl. Kaufpreis bis jetzt so rund 350€. Geschätzte Restnutzungszeit durchaus einem neuen Baumarkthänger entsprechend. Praktischer Vorteil: der breite Kasten und die solide Konstruktion. Preislicher Vorteil: kaum bis nicht ausweisbar. Ideeller Vorteil: 1) kein Baumarkthänger, 2) Wittenberger (na ja - eigentlich ist der Hänger nicht zum "selten sein", sondern als Transportmittel angeschafft).


    Ob es ein lohnendes Geschäft war? - Ich weiß es nicht. Das "Geschäft" geht für mich ganz persönlich in Ordnung.


    Ob ich mich für einen DDR-400-er entscheiden würde? Definitiv nein - zu kleine Ladefläche, einfach unpraktisch. Im Vergleich zu anderen, größeren Hängern a la Baumarkt oder a la DDR zu viele Beschränkungen.


    LMKS


    900-DSCF1044.jpg

  • Hi alle zusammen


    Bertelshofer
    Auch meine Frage wo bekommt man einen Hänger für 200€?


    @Larac4

    Zitat

    Zitat

    Zugfahrzeug kann seltenst ungebremst 750 kg ziehen und was sind max. 600 Kg in Betonkies....nichts!!!!


    Also für mich ist das schon viel ich mache viel nach und nach selbst da reichen 600kg Kies.
    Ich meinte mit Betonkies jetzt keinen 1m³. Ich meinte wenn man mal im Garten einen Zaun setzt oder was kleines macht.
    Also ich will kein Haus bauen und dafür den Kies holen :-)
    Zement das selbe hab letztens mit dem Hänger vom Kollegen 10 Sack a 25 Kilo geholt weil ein kleines Fundament und Betonsteine ausgegossen haben
    Sowas die Richtung oder halt 5-6 Randsteine a 40Kilo.


    Vorallem geht es darum sowas nicht mehr in den Kofferraum packen zu müssen wegen der Sauerei.


    Ich bin ja für alles offen welchen ungebremsten Anhänger schlägst du denn vor?


    @LMKS


    Bin leider nicht so der Bastler deswegen sollte der Hänger schon in Schuss sein oder neu.
    Und wenn ich mir die Gebrauchtpreise angucke da kaufe ich lieber neu.


    Danke für eure Antworten aber kann vielleicht noch jemand was zum Vergleich


    Humbaur Steely vs. Brenderup Kippi 200 schreiben?
    cu

  • Zum kippi kann ich nichts sagen, hatte aber einen 750kg brenderup. Kastenmaß war auch Standard 2x1,1m. etwa 10 Jahre alt. Damit war ich ganz zufrieden. Hatte den gebraucht gekauft, und 2 jahre später für 30€ mehr wieder verkauft. Bis auf 1x Tüv und steuer keine kosten. hatte also gepasst.


    Von Daher würde ich auch raten einfach einen kaufen der einem gerade passt. Wenn er nicht mehr passt, kommt er weg. Das ist das gute bei den einfachen ungebremsten Anhängern. Die Sind äußerst wertstabil. Kauft man einen günstig ein, hat man nahezu keinen Wertverlust... Also keinen allzu großen Kopf machen. Bei gebrauchten halt nur darauf achten, das nichts krumm ist, und eventuell Radlager und beleuchtung gucken.