Aufarbeitung vom Chassis

  • Moin Leute,


    ich habe einen alten Pferdehänger von '72 erhalten, den möchte ich nun Chassisseitig aufarbeiten, und es soll ein anderer Aufbau drauf Holzdurchlauferhitzer für Zeltlager).
    Technisch hab ich erstmal soweit keine Frage da ist alles erstmal klar, toi toi toi, die Fragen kommen wohl auch noch aber nun:


    Die Achsen und Deichsel des Hängers sind lackiert, der Lack blättert nur teilweise ab. Ich habe mal irgendwo gehöhrt, dass man weder Deichsel noch Achsen lackieren darf, was sich aber wohl nur auf neuere verzinkte Konstruktionen bezieht. Bei alten Hängern ist die Lackierung ja üblich nur darf ich die Achsen und Deichsel entlacken und neu Lackieren oder gibt es da irgendetwas zu beachten, an Bestimmungen o.ä.


    Ich danke Euch im vorraus.

  • Lackieren darfst du soviel du willst.
    Fahrgestellnummer sollte aber nicht so überstrichen werden, dass sie nicht mehr lesbar ist.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Danke fuer die schnelle Antwort!!!!


    Komme gerade aus der Werkstatt, Haenger ist nun als nacktes Chassis.
    Da tut sich natuerlich doch noch eine Frage auf.
    Ich hatte/habe geplant den Rahmen zu kuerzen und zwar so, dass die Ladeflaeche Hoehe hintere Achse plus Radius Rad aufhoehrt. Es macht fuer mich keinen Sinn Ueberhang zu haben, das Gewicht wird genau auf der Achse stehen und vor den Achsen wird nur leichtes transportiert werden, was aber eine noetige Stuetzlast gewaehrleistet.
    SO zum Problem, das Chassis ist so aufgebaut Deichsel, geklemmt auf erste Achse, zwischen Rohr, wieder geklemmt von erster zu zweiter Achse und von da noch ein geklemmtes Rohr in direkter Verlaengerung bis zum jetzigen Abschluss des eigentlichen Laderaums.
    Bis dato habe ich wohl gesehen das es einige Fahrgestelle gibt wo hinten nur noch ein Rohrstummel geklemmt ist.
    Was ich gerne wuesste ob es moeglich ist dieses Abschluss Rohr zu kuerzen oder erloescht die Betriebserlaubniss.
    Im moment ist ein Quertraeger angeschweisst der an den letzten Quertraeger des Rahmens geschraubt ist.


    Fuer Loesungen bedanke ich mich im Vorraus


    Gruss Daniel

  • Hallo

    ich würde sagen, das Teil hinter der Achse kannst ruhig weglassen, da es ja nur eine Klemmverbundung ist, wer weis das schon wie der Hänger mal aufgebaut war, kannst ja mal ein Bild machen, wie er jetzt aussieht

    aber mal ne andere viel wichtigere Frage, ist der noch zugelassen oder hast Du wenigstens den Brief zu dem Hänger? so ein altes Teil als Neu/Eigenbau anzumelden kannst vergessen

    wenn dann geht es nur mit Brief

    Gruß Mani

  • Moin,


    hier mal ein paar Bilder von dem Werks.
    Ich denke man kann erkennen was ich meine.


    Mani zur Zulassung, der Anhaenger ist noch Zugelassen, was er auch noch zwei Wochen darf (das hat mir der Vorbesitzer zugestanden), dann muss ich fertig sein und Ummelden oder eben erstmal Abmelden.
    TUEV hatte der Haenger bis Oktober ist dann wegen Mangel an Beleuchtung, fauler Boden (und der war faul, quasi nicht existent) und nicht funktionierendem Auflaufdaempfer nicht mehr durchgekommen.
    Papiere (Betriebserlaubniss, wegen gruener Nummer, Fahrzeugschein, und alten Brief wie alle TUEV Papiere) habe ich.
    Den Auflaufdaempfer hohle ich mir entweder hier ueber den Shop, habe aber auch schon bei Nicofahrzeugteile angefragt weil die einen Umbausatz anbieten fuer die Deichsel auf moderne, geschraubte Zugkupplung. Auflaufmimik ist uebrigens von Grau (GPA 2.0/1 Ausfuehrung A), alle relevanten Teile fuer mich scheint man noch zu bekommen.


    Uh noch was an den Admin oder MOD, wieso ist der BB-code fuer Bilder hier nicht aktiviert? ( ... ) Fuer HTML etc. funktioniert er ja auch hier. Man koennte sonst die Bilder schoener in den Text integrieren und auf nem eigenen Server belassen, was hier Speicherplatz auf dem Server spart und auch traffic. Damit es keine scroll Exzesse gibt kann man kann man ja eine maximale Breite von 640 pixeln vereinbaren.
    Nur mal so eine Idee!¿?


    Gruss Daniel

    Dateien

    • gesamt.jpg

      (75,71 kB, 83 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (102,29 kB, 81 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4.jpg

      (60,36 kB, 70 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 5.jpg

      (57,9 kB, 59 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 1.jpg

      (66,72 kB, 76 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2-Edit.jpg

      (61,32 kB, 59 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo

    also ich würde das mittlere Rohr von der Achsseite her kürzen und hinten drann lassen und dann die seitlichen Rahmenteile, dann passt es wieder und der TÜV dürfte kein Problem damit haben

    Gruß Mani

    das Bilder nicht gehen liegt leider daran

    BB-Code ist an.
    Smileys sind an.
    [IMG] Code ist aus.
    HTML-Code ist aus.

  • Halloundso,
    Ich würde ihn (glaube ich) an der roten Linie (auf Deinem Foto) abtrennen und dann den hinteren Querträger wieder ansetzen. Vielleicht sogar einen neuen, ich kann auf dem Foto schlecht sehen wie gut der noch erhalten ist. Auch da dürfte der TÜV nicht dagegen haben. Aber es geht natürlich auch so wie derglonntaler sagt. Ist wohl ´ne persönliche Geschmacksache.
    Wenn Du das Rohr an der Achse trennst, mußt Du schon sehen daß Du es exakt gerade wieder zusammenbekommst. Deswegen denke ich, hinten trennen ist einfacher.
    AHD

    Gruß, Olaf


    Man kann ruhig blöd sein, man muß sich nur zu helfen wissen.

  • Zitat

    Uh noch was an den Admin oder MOD, wieso ist der BB-code fuer Bilder hier nicht aktiviert? ( ... ) Fuer HTML etc. funktioniert er ja auch hier. Man koennte sonst die Bilder schoener in den Text integrieren und auf nem eigenen Server belassen, was hier Speicherplatz auf dem Server spart und auch traffic. Damit es keine scroll Exzesse gibt kann man kann man ja eine maximale Breite von 640 pixeln vereinbaren.
    Nur mal so eine Idee!¿?



    Danke für deine Idee, es gibt aber Gründe dafür warum es so ist wie es ist.

  • Moin Leute,


    bin weiter mit meinem Projekt, nicht allzu schnell.
    Hinten sitzt einen neuer Quertraeger drinn, ist alles auf Mass.
    Habe auch noch ein paar Bilder von den Achsen eingefuegt, kann mir evtl. einer sagen um welche es sich da handelt und von welcher Firma, habe nur auf allen Bremsen dieses Schild gefunden, dies war auch das am besten wieder lesbar zu machende.


    Danke und Gruss Daniel

    Dateien

    • f0.jpg

      (108,3 kB, 44 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • f1.jpg

      (101,58 kB, 39 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • f2.jpg

      (118,7 kB, 42 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • f3.jpg

      (107,5 kB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • f4.jpg

      (99,45 kB, 45 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • f5.jpg

      (127,19 kB, 49 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Deine Bremsen sind von:


    Ernst Hahn Fellbach
    Typ: B 230/5


    Die Achsen sind warscheinlich auch von Hahn.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Danke fuer die sehr schnelle Antwort ;)


    Darauf doch gleich noch ne Frage, habe gerade irgendwo hier im Forum gelesen, dass Du auch ein Fahrgestell von Hahn hast?¿hattest und neue Bremsenteile verbaut hast, hast Du oder irgendwer eine Idee was hier passen koennte? Werde morgen die Bremsen aufmachen, dann weiss man mehr klar, aber vllt. weiss wer ja auch schon so was, ich gehe mal stark davon aus, dass die Bremsbacken getauscht werden muessen.


    Gruss Daniel

  • Bremsenteile habe ich bis auf neue Bremsseile keine verbaut.
    Die Bremsbacken kann man für diese Bremsen bekommen, das ist kein Problem.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Moin,
    wer handelt denn mit den Teilen, hier im Shop werden diese ja nun nicht direkt angeboten.


    Ich hab auch mal eine Frage zur Einstellerei der Bremse, wie läuft es da bei diesem Modell? Muss die Bremse komplett demontiert werden? Finde keine äussere Schraube die den Abstand der Beläge ändern könnte.


    Und wird ein regulärer 36 Ringschlüssel passen um die Radnabe zu lösen? Oder brauch ich da irgendetwas spezielles?


    Danke und Gruss


    Daniel

  • Schau von der Innenseite auf die Ankerplatte. Dort gibts zwei Schlitze, durch die du mit einem Schraubenzieher die Zähne der Nachstellung verstellen kannst.


    SW der Nabenmutter weiß ich grade nicht, ich habe immer einen Engländer (aka "Rollgabelschlüssel") genommen.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Den guten Engländer wollte ich gestern auch erst nehmen aber der passt leider mal nicht da die Mutter komplett von der Bremstrommel umfasst wird.

  • warum heissen diese Schlüssel Engländer?

    weil alles Glump von dieser komischen Insel kommt

    schmeiss den weg, damit macht man nur die Schrauben rund und kaputt

    wenn schon was universales willst, kauf dir diese Mutternzange von Knippex, geht von 0-36 aber damit macht man keine Schrauben rund

    kostet dafür auch mehr als die 3,95 was so a Engländer kostet

    Gruß Mani

  • Da gebe ich Dir generell recht, was den Engländer betrifft, aber es gibt Momente in denen so ein Universal-Schlüssel doch auch mal helfen kann.
    Und wenn man nicht gerade die billigste Version hat, und Ihn mit Verstand einsetzt dann macht man nicht zwingend etwas kaputt.


    Aber TheBlackOne Du hattest geschrieben, dass man generell noch Ersatzteile für die Bremsanlage bekommen kann, wen hast Du denn da im Visier als Händler?


    Gruss Daniel

  • Nur mal so am Rande...
    Der Engländer ist bei uns a Franzos! :biggrins:

    Aber ich mach die Achsmuttern eigentlich am liebsten mit dem Schlagschrauber auf. Oder ich nehm den Ratschenschlüssel bzw. nen Knebel - die kannste wenigstens richtig greifen und ggfs. auch leicht verlängern!

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*



    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • @Mani: Eine Nabenschraube, die nur leicht angezogen ist (weil Kegelrollenlager) werde ich damit wohl kaum rund bekommen :-)
    Und ja: Ich nehme sonst immer nur passendes Werkzeug. Wenn ich Leute sehe, die an eine Sechskantschraube mit einer Wasserpumpenzange rangehen wird mir schlecht.


    Wegen der Ersatzteile: Kannst du hier im Shop anfragen, der kann dir die besorgen. Aber schau erstmal, was du genau brauchst.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • hihi

    egal ob Engländer oder Frasos, i mag beide ned,

    schau mal bei nem Redingsbums unter die Haube, dann weißt warum

    diese Zange kann ich jedem nur empfehlen, die Backen lassen sich verstellen und greifen parallel zu, absolut geniale Zange

    Gruß Mani