Stecker-Belegungsplan / Schaltplan

  • Belegungsplan für 7-pol. und 13-pol. Stecker und Steckdosen nach DIN/ISO 11446


    Wie zu erkennen ist, ist die Belegung der Kontakte 1-7 beim 13-pol. Stecker / Steckdose analog dem 7-pol. System.


    Immer wieder wird fälschlicherweise vom “alten System” (gemeint ist hier der 7-pol. Stecker / Steckdose) und vom “neuen System” (13-pol.) gesprochen. Dies kann so nicht verallgemeinert werden. Grundsätzlich gibt es beide Systeme parallel zu einander. Während das 13-pol. System vorwiegend im Caravan-Bereich verwendet wird, ist der 7-pol. Stecker nach wie vor DER Stecker im Lastenanhängerbereich. 95% aller neuwertigen Anhänger von Stema, Böckmann, Humbaur, Brenderup etc. werden serienmäßig ab Werk mit einem 7-pol. Stecker ausgeliefert.


    Warum nun diese beiden Systeme? Die Antwort ist leicht: Früher, als die Nebelschlussleuchte noch nicht Pflicht nach StvzO war, gab es im 7-pol. System immer einen freien Reservekontakt, der für spezielle Verwendungszwecke frei genutzt werden konnte. Seit dem die Nebelschlussleuchte nun auch für Pkw-Anhänger Pflicht wurde, ist damit Schluss. Alle 7 Kontakte sind nun komplett belegt. Für die modernen Caravan- und Wohnwagenhersteller wurde es somit eng. Moderne Wohnwagen mit Kühlschrank usw. brauchen eine dauernde Stromversorgung (Dauerplus) und so weiter. Dies war die Geburtsstunde des 13-pol. Systems. Auch hier wurden ganz bewusst gleich 13 Kontakte genommen (obwohl vorerst gar nicht benötigt), um gleich in Hinblick auf den zukünftigen Stand der Technik Reservekontakte frei zu haben.


    Es kamen ursprünglich zwei 13-pol. Varianten auf den Markt: Zum einen die 13-pol. Variante WeSt (Welt-System) und zum anderen die 13-pol. Variante von Jäger. Obwohl das WeSt-System eine Top-funktionelle Sache ist (dies ist lediglich die Ansicht des Autors), hat sich das Jäger-System am Markt durchgesetzt. Für die, die es interessiert, hier der Unterschied zwischen beiden Sytemen: Das WeSt-System ist im mittleren Bereich so aufgebaut wie das 7-pol. System. Zusätzlich gibt es dann um diesen mittleren Bereich herum kreisförmig angeordnet 6 weitere Kontakte (Pin 8 bis 13) für die neuen Funktionen. Der Vorteil dieses Systems lässt sich gut am Beispiel einer Steckdose darstellen: Angenommen Sie haben ein Zugfahrzeug mit einer 13-pol. Steckdose nach dem WeSt-System, dann können Sie einerseits natürlich einen Anhänger mit einem 13-pol. Stecker (WeSt-System) fahren, andererseits aber auch problemlos (und vor allem ohne Adapter!) einen Anhänger mit herkömmlichen 7-pol. Stecker fahren. Auch können Sie einen Anhänger mit einem 13-pol. Stecker nach dem WeSt-System in eine herkömmliche 7-pol. Steckdose stecken. Prima Sache (findet der Autor)! Das 13-pol. System nach Jäger ist das, mit den 13 gleichmässig verteilten dünnen Kontakten. Um einen Anhänger mit 7-pol. Stecker mit einem Pkw mit 13-pol. Steckdose nach Jäger-System (oder umgekehrt: 13-pol. Stecker und 7-pol. Dose) zu ziehen, wird in jedem Fall ein Adapter benötigt. Diese Adapter können Sie bequem über unseren Onlineshop bestellen.


    Die Rückfahrleuchte auf Pin 8 setzt sich auch im Lastenanhängerbereich mehr und mehr durch und die Automobilhersteller bauen in die ganz neuen Pkw-Modelle soviel Steuerelektronik (Beispiel: die Elektronik erkennt selbst, ob ein Anhänger an den Pkw angeschlossen ist usw.) ein, dass es wohl auch bald mit 13 Kontakten eng werden könnte. Hierbei kann es durchaus vorkommen, dass bei den auf Seiten des Zugfahrzeugs montierten 13-pol. Steckdosen die Kontakte 11 und 12 fahrzeug-spezifisch belegt sind. Der Massekontakt 13 bildet übrigens für die Kontakte 9 bis 12 einen eigenen Stromkreis.

  • Hallo, das ist sehr interessant, aber leider hätte ich gerne mal gesehen, welcher anschluss beim west system welche funktion erfüllt.

    gruss, martin

  • Hallo


    eine Übersetzung für:
    [FONT=Verdana,Tahoma,Arial,Helvetica,Sans-serif,sans-serif][SIZE=-1]br./bl. bzw.orange*
    [/SIZE][/FONT][FONT=Verdana,Tahoma,Arial,Helvetica,Sans-serif,sans-serif][SIZE=-1]br./rt. bzw. grau*[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Verdana,Tahoma,Arial,Helvetica,Sans-serif,sans-serif][SIZE=-1]sw./ws. bzw. ws/rt.*[/SIZE][/FONT]


    würde die Sache ein wenig einfacher machen.


    Ich gehe mal von folgendes aus:
    [FONT=Verdana,Tahoma,Arial,Helvetica,Sans-serif,sans-serif][SIZE=-1]br./bl. bzw.orange = braun / blau bzw. orange
    [/SIZE][/FONT][FONT=Verdana,Tahoma,Arial,Helvetica,Sans-serif,sans-serif][SIZE=-1]br./rt. bzw. grau =[/SIZE][/FONT] braun / rot bzw. braun
    [FONT=Verdana,Tahoma,Arial,Helvetica,Sans-serif,sans-serif][SIZE=-1]sw./ws. bzw. ws/rt. =[/SIZE][/FONT] schwarz / weiß bzw. weiß/rot


    wobei jetzt die Frage ist ob es alles Einfarbige Kabel sind,
    oder 2 farbige wie rot-weiß oder weiß-rot


    VG
    Alex

  • hallo alex,

    ein solches projekt wollte ich auch schon seit jahren immer wieder in angriff nehmen.

    falls ich noch nicht zu spät dran bin, möchte ich dir an dieser stelle ein paar kleine tipps mit auf den weg geben.

    Nimm am besten eine V Deichsel und verbinde sie mit dem Blech der Bodengruppe von deinem halben fahrzeug mit kurzen dicken schrauben. und zwar solltest du an dieser stelle auf mindestens M10 zurükgreifen und mindestens 2, besser 3 Schraubpunkte pro seite einplanen. am besten du legst über das bodenblech deines hängers dicke laschen, die verhindern dass etwas ausreißt.

    falls du eine auflaufbremse planst, ich hatte mal jemanden aufgetan, der mir einen bootshänger gezeigt hat, an dem am kopf der hauptbremszylinder eines autos montiert war. die bremsen an sich waren radnaben von einem alten mercedes transporter.

    leider hatte der mensch den hänger selbst samt boot so fertig gekauft. daher war nicht mehr nachvollzihbar, wie der an den segen des tüv gekommen war, das war jedenfalls noch zu der zeit als es mal offizell hieß, dass anhänger mit hydroulischer auflaufbremse hier in D prinzipiell keine zulassung erhielten...

    gruss, martin

  • Hallo Martin

    Zitat

    Hallo, das ist sehr interessant, aber leider hätte ich gerne mal gesehen, welcher anschluss beim west system welche funktion erfüllt.



    das sind überall die gleichen, PIN 1 ist immer Blinker links, egal ob 7 pol oder 13 pol ob Jäger oder Multicon/WeSt, genauso die andern Pin´s

    Alex

    die Kabelfarben können unterschiedlich sein, je nach Hersteller des Kabel, ich hab in meim Großen so ein 13er drinn, da sind ws/rt und ws/bl dabei, es gibt aber auch andere Kabel die nur einfarbige Adern haben

    also nicht auf die Angaben oben versteifen, ich hab mein Kabel einfach so angeschlossen wie es mir gefallen hat, Gelb is ein Blinker Rot is Bremse und der Rest hat hat irgendwelche Farben, die zweifarbigen hab ich für Dauerplus genommen, soweit weiß ich mein Schaltplan auswendig, den Rest kann ich ja nachschaun wenn ichs brauch


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Hi Mani


    okay, habe ja hier im Shop geguckt und da gibt es ein Kabel,
    das verschiedene Querschnitte hat.
    1,0
    1,5
    2,0 und ich meine 2,5.


    Dauerplus und Masse sollten die dicken genommen werden.
    Blinker und Bremslicht denke ich reicht das Dünne Kabel.


    VG
    Alex

  • genau so isses

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Hi


    noch mal eine frage:
    WENN ein PKW eine 13 Polige Kupplung hat, ist die nach DIN
    bzw. wie oben beschrieben angeschlossen so dass,
    wenn ich den 13 Poligen Stecker nach dem Plan oben belege das auch an
    Klemme 8 den Rückfahrscheinwerfer habe und an 9 Dauerplus?


    Oder müssen nur die ersten 7 Pole passend zum 7 Poligen Stecker passen?


    VG
    Alex

  • WENN ein PKW eine 13 Polige Kupplung hat, ist die nach DIN bzw. wie oben beschrieben angeschlossen so dass,
    wenn ich den 13 Poligen Stecker nach dem Plan oben belege das auch an
    Klemme 8 den Rückfahrscheinwerfer habe und an 9 Dauerplus?



    das problem ist, dass die hersteller sich nicht immer an die din halten....

    die meisten, selbst mercedes verzichten gerne auf klemme 10. VW verzichtet sogar auf klemme 8. zumindest ist das bei meinem passat so gewesen...

    sicherheitshalber einfach mal mit der prüflampe zwischen 3 und 8 nachmessen. tut sich nichts dose aufschrauben und nachschauen...

    gruss, martin

  • Der Rückfahrscheinwerfer ist normalerweise immer angeschlossen, weil der bei einem Heckträger funktionieren muss.


    Dauerplus (9) ist meistens vorhanden, eine Ladeleitung (10) eher selten.

  • Der Rückfahrscheinwerfer ist normalerweise immer angeschlossen, weil der bei einem Heckträger funktionieren muss.



    wenn du mir nicht glaubst, schicke ich dir gerne den orginalkabelbaum von meinem 35I zu, den ich zwecks erweiterung (dose war so wie so hin) ausgebaut habe. ihn mir komplett neu anzufertigen, das nehme ich gerne dafür in kauf, dir zu beweisen, dass es nun mal so ist.

    laut schaltplan aus dem JHMS (jetzt helfe ich mir selbst) ist kein punkt vorhanden, an dem der strang angeschlossen wird und auch der kabelbaum von meinem 35 I hat an dem Zentralstecker wo die Heckklappe angeschlossen ist, keinen Anchlusspunkt vorgesehen. wohl aber für die Nebelschlussleuchte (beide in der heckklappe) ...

    gruss, martin

    PS: der schutleiter ist normalerweise auch immer angeschlossen... deswegen hab ich mir neulich übelst eine gezogen...

  • Ich wollte einfach mal "Danke" für diesen nützlichen Beitrag sagen und folgenden Hinweis geben:


    Es gibt auch Anhänger, da sind für die Bremslichter zwei separate Leitungen verlegt. In diesem Fall waren es "rot" die eine und "rot/schwarz" die andere Seite.

  • Der Rückfahrscheinwerfer ist normalerweise immer angeschlossen, weil der bei einem Heckträger funktionieren muss.

    Soweit die Theorie! Beim Seat Toledo meines Schwiegervaters war an der zur Erstzulassung nachgerüsteten AHK wegen des Fahrradträgers eine 13-er Dose montiert, aber der Rückfahrscheinwerfer funktionierte nicht. Da es meinem Schwiegervater immer schlechter ging und die Fahrräder nicht mehr mitgenommen wurden, haben wir das Thema ruhen lassen...
    Inzwischen ist das Auto verkauft und wartet bei einem Händler auf den 2. Bezitzer. Mal gucken, wie der Händler guckt, wenn das Auto jemand kauft, der Wert auf den RFSW am Hänger/Fahrradträger legt.

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014

  • Dummy


    damit

    Zitat

    Es gibt auch Anhänger, da sind für die Bremslichter zwei separate Leitungen verlegt. In diesem Fall waren es "rot" die eine und "rot/schwarz" die andere Seite.


    meinst Du sicher so nen Kabelbaum aus dem zwei dünne Kabel rausgehen, eins links und eins rechts an der Deichsel nach hinten zu den Lichtern


    da müssen ja zwei Kabel drinn sein, schliesslich hast Bremslicht ja auch auf beiden Seiten, dann müsste aber auch die Masse zweimal vorhanden sein in deinem Beispiel


    Gruß Mani

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • durch die Umstellungen im Forum ist leider nichts mehr zu erkennen ....


    p.s. ich brauche schnell mal die 7pol Belegung - mein Stecker liegt zerlegt im Hof :wonder:

  • nichts mehr :biggrins:

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Ich habe mal den link aus dem Zitat entfernt :biggrins:.


    Danke für's löschen, Mani :super:

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014