Vollabnahme...Gutachten PEITZ 234-76... uvm

  • Hallo Ihr Wissenden hier stehe ich dank ibäh klein und dumm und planlos...


    Also, es war mal ein Autotrailer, soll v.a. Balken für unsere Renovierung und Brennholz tragen. Am liebsten natürlich mit 100 km/h...


    "alles kein Problem, nur Papiere verloren, Tüff kein Problem, neu beantragen und gut...."


    jaja...Es wird eine Vollabnahme, immerhin ist der TÜV mit der Substanz zufrieden...Ich brauche:


    1.Dieses Bremslastdingensgutachten zu der immerhin wohl nicht seltenen Peitz-Achse/Bremse. Schon die korrekte Bezeichnung wäre fein, am besten natürlich ein download. Gibt's die Fa noch?


    2. 4 neue passende Bremsseile (lt ebäh gibt es da alt und neu...wohl eher alt...(1987).


    3. Handbremshebel o. den Arretiermechanismus (Feder, Nippel f. i.d. Zahnkranz, Druckknopf (auch Peitz)


    3. 4 neue Reifen, lieber 4 gebr. auf Felgen. LK ist doch 5x 112, entspr. Audi, Benz, Chrysler, Ford, VW - oder? Was wird wohl dieses GA zu den Maßen Sagen? Mit 195 o. 205 15er n sollte es gut sein - oder?


    4. Beleuchtung besser gleich neu. Gibt's recht günstig als set an 1 Kabelstrang - oder? Noch mit seitl Begrenzungsleuchten. Wo am besten/günstigsten?


    5.Bitte, bitte 100er Zulassung...fahre viel durch Frankreich, die dürfen mit ner Ente nen WoWa auf 130 ziehen, wenn sie das schafft, und die wickeln sich auch nicht um Bäume...hydraul Stoßdämpfer hab ich, Bremse hoffentlich auch bald:).
    ...d.h. Reifen< 6J, und, da <1990 ein Gutachten über die Radlager...richtig? Woher?


    Hab' ich was vergessen?


    Freue mich über jede Aufmunterung (Drecksverkäufer! und sowas schimpft sich VW-Autohaus!), jeden Tipp, Hinweis und auch Angebot...Wenn mir jemand das Teil herrichtet, Tüfft (Vollabnahme!) und 100er-Zulassung besorgt (Raum Rheinmain) soll das sein Schaden nicht sein!


    Allerdings ist er Mittel zum Zweck. Will ein Wohnhaus, keinen luxussanierten Trailer...low, low budget!


    Ach ja: Noch ist's ein Autotrailer mit einem Loch zwischen den Schienen. Was nehme ich am besten als Boden, wie & womit bastele ich den Rand?


    Besten Dank!


    t.

  • Hallo

    wenns ein Händler war kannst ihn innerhalb 1 Monat zurück geben, is manchmal besser als mit dem "Schrott" ärgern

    ansonsten kommts drauf an, kannst es selbst richten oder brauchst Werkstatt. dann wirds fast uninteressant werden

    also zu 1.
    Peitz ist schon lange Konkurs, Teile gibts aber noch, auch hier im Shop
    Korrekte Bezeichnung mußt schon Du wissen, steht auf dem Bremsankerblech drauf z.B. R160-76 oder R 234-76
    [definition='1','0'][/definition] bekommst auch hier beim Frank, aber erst nach seim Urlaub, dazu braucht er aber auch die Daten von Dir, auch alle Daten die auf der Auflaufbremse drauf stehen, Reifengröße und Achstyp

    2. Bremsseile einfach mal aushängen, dann siehst was drinn ist, Nippel oder Öse

    3. schau mal im Shop, müsste es auch geben

    3b. Reifen würde ich neue kaufen, sonst wird des nix mit 100km/h (max 6 Jahre alt)

    4. Set ist für Laien besser, sollte aber Nebelleuchte dabei sein, Seitenleuchten erst ab 6 m länge Pflicht, aber ansonsten sinnvoll

    5. was alles brauchst weißt ja anscheinend schon, nur Gutachten für Lager wird schwierig, siehe 1.

    6. fürn Boden Siebdruckplatten, Querträger dazwischen schrauben, am Rand eventuell Winkeleisen oder nen Aluwinkel

    So und nun viel Spass beim basteln

    Gruß Mani

  • Mein Vorredner hat im Grunde alles gesagt.


    Ich schlage folgende Vorgehensweise vor:
    Du wirst dir erstmal klar ob du das durchziehen willst. Falls ja:


    1: Neue Reifen. Schau welche Reifen jetzt drauf sind, und nimm die gleiche Größe wenn es geht. Willst du andere, musst du nach der Felgengröße schauen. Interessant ist hier die Felgenbreite, denn die gibt ja an wie breit die Reifen sein dürfen.
    Moment, lese ich richtig dass da gar keine Felgen drauf sind, wenn du Kompletträder suchst?


    2: Ich sage absichtlich erst "Reifen", weil: Für die sogenannte [definition='1','2'][/definition] musst du die Reifengröße angeben, sprich derer musst du dir vorab klar sein. Des weiteren brauchst du dafür:


    Zulässiges Gesamtgewicht
    Anzahl Achsen (hier: 2)
    Typbezeichnung Radbremsen (schau nach Typenschildern!)
    Typbezeichnung Auflaufbremse (auch hier nach Typenschildern schauen!)
    Der Rest ist Formsache.


    Wo hast du das mit dem Gutachten für die Radlager her? Hat das der TÜV gesagt? Habe ich noch nie gehört, klingt aber interessant. Falls du das wirklich brauchst: NOTFALLS neue Radlager einbauen, wenn man für diese Gutachten bekommen kann. Dass man für die jetzigen welche bekommt glaube ich nicht.


    Sprich den Umbau nochmal mit dem TÜV genau durch BEVOR du anfängst. Merke dir den Namen von deinem Gesprächpartner.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo!


    Zerst: Zanke für Eure Antworten!


    Zunächst: Ja, ich will!) er hat nicht ganz die Faszination einer alten Ducati o. gut gemachten GSXR, aber die hab' ich auch schon übern TÜV gebracht...Prüfer ist ein netter, vernünftiger, hat ihn auch schon gesehen.


    Hatte ihn allerdings so verstanden, dass das GA so ein fertiges Datenblatt vom Hersteller sei...deshalb nochmal die Frage zur [definition='1','2'][/definition] (deren Ergebnis auf Papier das ist, was der TÜV braucht, ja?):


    Ich gebe dem Frank (Tel, Fax, Mail?) die Daten vom Typenschild auf der Bremstrommel (R 234-76), auf der Auflaufvorrichtung vorne (muss hinfahren, gucken...),


    und dann noch die gewünschte Reifengröße? (habe neuere WR auf Felge von Audi & BMW glaube 195R15...xy & 205R15...xy)...Audi sollte passen, oder?


    Zu 100 km/h & Radlager: Jep, er sagt, da Typenschild knapp vor 1990 brauche er eine Herstellerbescheinigung, dass die Radlager für 100 bzw. 130 ausgelegt sind... Tauschen wird den Aufwand kaum wert sein, dafür dass ich ein paar mal Baumaterial und 2,3x pa Brennholz fahre. Aber wenn Euch das so neu ist...wie ist Euer Wissensstand? Oder kennt jemand einen Prüfer, der nicht daran glaubt, dass extra für D schlechtere Lager verbaut wurden, wo die Dinger im Rest von Europa schneller durften/dürfen?)


    Viele Grüße!


    t.

  • Hersteller dieser Bauteile können natürlich diese Bremszuordnungsberechnungen ausstellen, aber wenn es diese Hersteller nicht mehr gibt...? Dass jemand zufällig eine Zuordnungsberechnung genau DEINER Kombination hat ist halt unwarscheinlich. Aber eben auch nicht tragisch, eben weil man die auch unabhängig anfertigen lassen kann. Siehe dazu auch hier: http://www.anhaenger24.de/forum/showthread.php?t=968


    Ob die Felgen von Audi passen weiß ich nicht, ohne deine benötigte Größe zu wissen :-) Was ist mit den Felgen die jetzt dran sind? Sind die nichts mehr?


    Wegen der Radlager: Das letzte Mal, als ich mit einem Prüfer wegen meiner Achsen von 1975 sprach meinte der, dass die Achse ein EG-Prüfsiegel braucht, und ab ~1990 haben die Achsen eben dieses. Ansonsten bräuchte man ein Gutachten der Achse selbst. Von nur den Radlagern sprach er nicht (was mich im Nachhinein aber auch nicht wundert), deshalb sagte ich dass mir das neu ist. Unlogisch ist das ganze natürlich nicht.


    Ich persönlich würde bei meinem Anhänger ganz gerne die 100 km/h Zulassung hinbekommen, daher ist das interessant für mich. Denn ein Gutachten für neue Radlager zu bekommen (meine sind eh nicht mehr das wahre) ist wieder eine GANZ andere Sache als für alte Achse selbst.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Ah, danke für de Link!


    Jep, er sagte Radlager...Hoffe, ich komme Mo rechtzeitig hin, ist ja von Tr nicht allzu weit...

  • Hallo

    Also wenn Deine Radbremse eine R 234-76 ist, dann gab es die auch noch nach 1990, meine letzten Unterlagen sind von 94, da wurde diese Bremse immer noch verbaut

    Dein Achsrohr hat je nach zGG entweder 64 oder 80 mm Durchmesser
    Radanschluß gibts div 4 loch und 5x112 Kugel und 5 x 120 Kegel jeweils ET35

    Radlager gabs
    Rillenkugellager 6204/6205
    Kegelrollenlager 30204/30206

    mit diesen Angaben und dem was selber noch weißt, rufst mal bei BPW an, die sitzen heute da wo früher Peitz war und haben da anscheinend alles übernommen, sogar die alte Telefonnummer 05254/8030, da lässt Dir jemand aus der Technik geben, dann dürfte der Rest kein Problem sein, sind da sehr hilfsbereit die Leute

    Gruß Mani

  • Hoffe, ich komme Mo rechtzeitig hin, ist ja von Tr nicht allzu weit...


    Höh, ich dachte du bist aus der Ecke von Mainz? Und jetzt Trier? Was denn nun? :-)

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hey, danke für Eure Antworten!


    Ihr bringt mich echt weiter!


    Kam heute sogar noch zum Tüff...neuer Prüfer, neues Glück. So genau wusste er's nicht, von Radlagern wusste er auch nix, eher so von wenn für über 25 km/h und ne E-Nr draufsteht, auf jeden Fall...Ich denke, er war baff, dass ich außer Bremse, Hydraulik-Stoßdämpfern und Reifen < 6J noch was anderes beibringen wollte...Leider war's nur ein Termin zum Fragen, denn ich glaube noch die Teile zusammen...Wer hat einen Link, den der TÜV als Quelle für die 100er Voraussetzungen akzeptiert?



    Von der Handbremse fehlen anscheinend nur Knopf und Feder im Griff. Stange und Arretierung (die im Griff, auf der der Knopf sitzen sollte, die zu der Platte mit Zähnchen geht und die mittels Feder nach vorne gedrückt werden sollte) sind noch drin. Leider ist am oberen Ende der Stange kein Gewinde sondern so ein Stückchen flach und verbreitert...wo bekomme ich die fehlenden Teile (welche), und wie dann da drauf?



    Bis bald & nochmals


    Danke und frohe Weihnachten!

  • Hallo,


    habe da noch Teile bei mir rumliegen. Allerdings wäre ein Bild zum Vergleich nicht schlecht. Und viele Teile gibt es hier auch im Shop.


    Allen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2009!


    Gruß


    Peter

  • Frohes Neues allerseits noch...drückt mir mal die Daumen, dass ich es Montag erstens rechtzeitig hin und zweitens drüber schaffe tüv-mäßig...wasn lausiges Gefummel und jenseits von Standard-Teilen dann auch gleich schweineteuer...


    Habe noch nen nagelneuen Peitz-Handbremshebel mit Mechanismus übrig würde sagen so 30,- statt 80,- oder 15 für die, die mir geholfen haben.


    Bis bald!

  • Zu allererst mal DANKE!
    An Euch, den Shop, diverse ebay-Verkäufer, Westfalia, eine kooperative und eine... letztendlich mitspielende Zulassungsstelle, einem noch immer fluchenden Schrauber-Kumpel, einem netten und vernünftigen Tüv-Prüfer (Was es nich alles gibt:p),...


    ... seit gestern habe ich dank viel Geduld, Zeit und Improvisation einen riesen Autotrailer mit TÜV für immer noch recht kleines Budget...derweil noch meinen alten Hänger teuer übern TÜV bringen lassen, aber das is ne andere Geschichte...


    Da ich nun eher selten mein eigenes Auto ziehe, geht die Fragerei weiter:


    Wie bekomme ich kostengünstig, stabil, leicht und abnehmbar einen Kasten drauf?


    Klar: Gestell schweißen, Rungenhalter,...Nachbar hat noch diverse Gerüstbohlen, die Könnte man mit Winkeleisen verbinden (gerade noch von 1 Person auf- und abzubauen...)


    Aber Ihr habe sicher noch bessere Ideen...macht so weiter wie bisher!


    Best regards!


    t.

  • Glückwunsach zum TÜV erstmal

    wenn Du nen leichten Koffer willst dann http://www.monopan.de

    vermute mal das dein Koffer so 4 x 2 x 2m werden soll, dann wiegt der aus Monopan grad mal 120 kg und ist sehr stabil das Zeugs, fast unverwüstlich

    Nachteil ist der höhere Preis, aber das sparst Dir wenn viel fährst durch den Sprit wieder rein

    Gruß Mani

  • Wow, ich glaube ich nehm die Pomesbude mit ELW und Pool:tongue:.


    Dachte aber eher an ~ 1m Rand für Scheitholz, Zementsäcke, Sand & Kies...


    Viele Grüße! t.