TPV Prikolice 750 kg

  • Guten Morgen liebes Forum.

    Ich bin der neue mit einem zugelaufenen 750er.

    Tüv neu, alles gut.

    Allerdings einige Fragen zu dem guten.

    1. Bild
    Kann mir jemand sagen für was die in der Deichsel vorhandenen Löcher sein könnten ?

    Pfeil Nummer 1; rechts vom Typenschild, 4 Löcher welche im Quadrat dort eingebracht sind

    Pfeil Nummer 2: 1 Loch senkrecht durch den mittleren Träger

    Weitere Frage:
    Pfeil Nummer 3: Ist es möglich dieses billig gebogene Blech durch was stabileres zu ersetzen ? Dachte da an vollwertiges 4Kant Profil, würde gerne da dann die Motorradschiene mittig auf dem Anhänger befestigen ?

    2. Bild:
    Ist es möglich entlang der Roten Linie mit entsprechendem Kleber eine Alu Platte aufzukleben ? Würde daran dann gerne eine Deichselbox befestigen.
    Schrauben fällt ja leider aus...

    3. Bild:
    Ansicht dieses Blechdingens von unten, scheint nichts weiter zu halten....

    Beste Grüße

  • Hallo Planschkuh =O,


    was einem so alles zuläuft....;).


    Zu BILD 1: Ich gehe davon aus, dass der Vorbesitzer irgendetwas daran befestigt hat...

    Der mittlere Träger dient der Verstärkung der Ladefläche, so sollte einer Motorradschiene nichts im Wege stehen...


    Zu BILD 2: Ich würde die Deichselbox verschrauben. So kann alles wieder demontiert werden....

    Beispiele, wie das funktioniert gibt es genug im Forum...


    Zu BILD 3: Stabilisierung der Ladefläche.....

    Für Dein Vorhaben ideal.....


    Gruß Jens

  • Also der Vorbesitzer hatte da nichts zusätzlich befestigt, zumindest die 4 Löcher neben dem Typenschild sind da original drin, sind auch schön brav verzinkt......ich denke das es wohl verschiedene Typenschilder gab, je nach Auslieferungsland oder so und das einfach vorgefertigte Löcher sind.

    Das Loch in der Mitte der Strebe, keine Ahnung, könnte tatsächlich von einer Blechschraube sein.

    Also gehe ich recht in der Annahme das der mittlere Träger tatsächlich nur der Stabilisierung der Siebdruckplatte dient und dort durch die Ladefläche rein geschraubt werden kann ? Oder gehört das zur Deichsel und schrauben fällt aus ?


  • Bei dieser Bauart ist die Deichsel teil des Rahmens und kein bauartgeprüftes Bauteil.

    Das heißt aber nicht das man ohne Sinn und Verstand Schweizer Käse draus machen darf.


    Von daher ist, falls möglich, eine Lösung mit U-Schellen vorzuziehen.


    Bei Motorradanhänger würde ich Querstreben einer Längsstrebe vorziehen. Hängt aber auch vom übrigen Aufbau ab. Von daher wären mehr Bilder hilfreich.

    An der Längsstrebe selbst finde ich nix auszusetzen. Ich denke du überschätzt den Effekt den eine Vierkantrohr haben könnte. Wenn du auf dem Boden zu viel Verwindung feststellst würde ich vielleicht eine stärkere Siebdruckplatte (statt anderer Streben) in Betracht ziehen.



    mfg JAU



    Nachtrag: Hab grad beim Hersteller vorbei geschaut. Was seh ich da im "Paket M": Querstreben.

    No Shift - No Service

  • Oh, das mit den Querstreben ist mal eine gute Idee, allerdings wieder 5 - 10 cm an Höhe welche noch drauf kommen, und auch diese Streben müssten ja sinnvoll abnehmbar befestigt werden....

    Anbei mal ein Bild wie ich die Schiene da gerne drauf hätte.

    Der grüne Kreis markiert die letzte Schraube welche original in die Mittelstrebe geht, länger ist diese Strebe auch nicht.

    Ich würde quasi dort wo die roten Kreise sind ebenfalls noch 2 Schrauben durch Platte und Strabe setzen welche dann die Motorradschiene halten.

    Schweizer Käse wollte ich daraus nicht machen =)

    Dateien

    • Schiene.jpg

      (555,5 kB, 36 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Oh, das mit den Querstreben ist mal eine gute Idee, allerdings wieder 5 - 10 cm an Höhe welche noch drauf kommen,

    Wer sagt das die Streben oben drauf müssen? Mein Stema hat die unter der Holzplatte.

    Wäre sicher aufwändiger in der Umsetzung, aber halte es für gerechtfertigt die Längsstrebe dafür zu entfernen.


    Die Frage ist da freilich auch was bringen Querstreben wenn dann doch immer nur ein Schiene drauf montiert ist.


    Der grüne Kreis markiert die letzte Schraube welche original in die Mittelstrebe geht, länger ist diese Strebe auch nicht.

    Ok, das die Längsstrebe nicht bis hinten durch geht ist ein Problem.


    Wir haben vorletztes Jahr einem ungebremsten einen neuen V-Rahmen verpasst. Die Ersatzteile könnten sogar von einem TPV gewesen sein. Als Profil für den mittleren Träger haben wir uns für 70x30x3 entschieden. Hat ganz gut zu den fertigen Profilen gepasst.


    Wenn man es richtig "richtig" machen will gehören ins Hohlprofil allerdings Stützrohre damit die Schraubverbindungen das Profil nicht verformen.

    Falls du die Schiene regelmäßig aus dem Anhänger entfernen möchtest wäre eine Alternative (zu Schrauben die durchs Profil gehen) Einschlagmuttern in der Holzplatte.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Vielleicht um die Deichselstütze auf dieser Seite anschrauben zu können? Oder hat die Grundplatte nur 2 Schrauben?

  • Vielleicht um die Deichselstütze auf dieser Seite anschrauben zu können? Oder hat die Grundplatte nur 2 Schrauben?

    Die Deichselstütze passt nur dort wo diese momentan sitzt.

    Rechts vom Typenschild sind 4 6er Löcher im Rechteck angeordnet, fast so als gehöre dort noch ein weiteres Schild dran.

  • Rechts vom Typenschild sind 4 6er Löcher im Rechteck angeordnet, fast so als gehöre dort noch ein weiteres Schild dran.

    An meinem 750er TPV (BJ 2018) sind am rechten Träger nur 2 Löcher, in die die Plakette vernietet ist.

    Am linken Träger sind nur 2 10er-Löcher für die Befestigung der Stütze.

    Zwischen dem linken und dem mittleren Träger ist ein kleines Verbindungsblech mit 10er Bolzen verschraubt.

    Das war's. keine weiteren Löcher.

    Trailer: TPV TL-2EU (Tieflader, 202x107x35, Stahlblech, 750kg) BJ 2018

    Ausstattung: 2 Heckstützen, Stützrad, Flachplane, 620mm Kofferaufsatz

    Hakenträger: Ford Fusion 1.6 TDCi, 66kW, BJ 2007, Schaltgetriebe

    Dirigent: Jurgis, BJ 1962, Mathematik, Mechatronik, Umweltschutz

  • Nahaufnahme von den Löchern kommt, Hänger steht grad nicht hier.


    Allerdings sind schon wieder die nächsten Fragen aufgetaucht...


    Zurrösen oder Airlineschiene...


    Ich tendiere zu Airlineschienen, entweder auf der Bodenplatte, dies würde allerdings unterlegung erfordern um über die Schlossschrauben der Bodenplatte zu kommen oder aber Verschraubung / Nietung quasi hochkant an der Bordwand....


    Zurrösen im Boden halte ich bei der dünnen Bodenplatte für ziemlich Sinnfrei, will ja auch keine Tonne drauf packen.


    Airlineschiene wäre halt schön flexibel...


    Was sagen denn die Profis dazu?

  • Airlineschienen sind genial...:love:.

    An der richtigen Stelle und richtig montiert, hast nicht nur eine Vielzahl von Zurrmöglichkeiten, sondern leistest durch die LaSi einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr .


    Die Montageorte sollten aber gut durchdacht sein...

    Die Bodenplatte mit einer punktuellen Verstärkung von unten ist schon ok....

  • Moin.

    Ja, Airlineschienen sind schon geil. Die Montage dafür nicht wirklich, das muss ich auch zugeben.

    Gut, man muss vllt. ETWAS differenzieren.

    Schau mal hier, da hatte ich auch Airlineschienen verbaut:

    Ladungssicherungskonzept Airlineschienen

    (man diese Optik feiere ich heute noch! :cool:)


    Aber normalerweise soll man halt in jedes 3. "Loch" 'ne Schraube setzen. Je nach verwendeter Schiene M6er oder M5er Schraube. An deiner Stelle würde ich 'ne Standard-Schiene nehmen und M6er Schrauben ABER bei dem 750kg Hüpfer und einem Mopped in der Mitte reichts auch wenn du in jedes 5. "Loch" schraubst.

    WICHTIG ist aber, dass du die Zurrschiene nicht nur rein an der Bodenplatte befestigst, sondern du musst irgendwie auch an den Rahmen ran.

    In deinem Fall würde ich mir also um die jetzigen Schlossschrauben, die drin sind, weniger Gedanken machen, sondern diese raus und mit den Airlineschienen links und rechts schraubst du dann eben mit den 6er Schrauben alles wieder durch - auch durch den Rahmen.

    Hoffentlich einigermaßen verständlich?!

    ZUSÄTZLICH würde ich die Schiene auch noch verkleben. Nicht mal wegen der Last, aber dass v.a. keine Feuchtigkeit an die Bohrlöcher kommt! Weil wäre doof, wenn dir genau dort die Platte kaputt geht, wo du Kraft einleitest, weil du was sichern möchtest.


    Seitlich an der Wand würde ich die NICHT montieren, die Zurrwinkel sind dann doof.


    Und deine mittige Motorradschiene kannste mit den 2-3 weiteren Schrauben locker in den mittleren "Träger" verschrauben - zusammen wird das alles dann eh nochmal etwas stabiler.

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Also, war eben mal Bilder machen.


    Einmal von den 4 ominösen Löchern neben dem Typenschild und einmal von einer möglichen Airlineschienenmontage.


    Die Orange Seite des Meters stellt die Lochseite der Airlineschine dar.


    Auf der Bodenplatte wäre natürlich optimal, allerdings ist da nicht wirklich Rahmen drunter.


    Ich tendiere zur Montage an der Bordwand, auch wenn der Zurrwinkel bescheidener wird...


    IMG_20190515_234735.jpg IMG_20190515_235235.jpg


    IMG_20190515_235226.jpg

  • Auf der Bodenplatte wäre natürlich optimal, allerdings ist da nicht wirklich Rahmen drunter.

    Aber wo ist die Platte dann mit den Schlossschrauben befestigt? :confused:


    An der Seite unten lang, so wie der Meterstab liegt, fände ich cool.

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Die Platte ist schon mit dem Aufbau verschraubt, allerdings ist das Blech hierzu nur 30mm abgekantet.... Und 20 extra Löcher in der Bodenplatte am Rand um die Airlineschien zu befestigen find ich irgendwie auch nicht so toll...


    Wasser... Rost.... Irgendwie... Nein...

  • Aber wo ist die Platte dann mit den Schlossschrauben befestigt? :confused:


    An der Seite unten lang, so wie der Meterstab liegt, fände ich cool.

    Genau da sind die Schlossschrauben (siehe Bild weiter oben).


    Da ist nicht der V-Rahmen drunter sondern das sind die Schrauben die Bordwände und Boden verbinden.


    Auf der Bodenplatte wäre natürlich optimal, allerdings ist da nicht wirklich Rahmen drunter.

    Was eine sehr gute Stelle ist um Zurrösen zu befestigen, die Bordwand ist nämlich die Aussteifung der Bodenplatte in Längsrichtung.

    Oder anders ausgedrückt: Der Rahmen vom Kasten.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Airlineschienen...

    Das ist eine Fummel- und Geduldsarbeit....

    Natürlich muss richtig konserviert werden....

    Aber meiner Meinung nach lohnt der Aufwand....

    Und spätestens wenn Du fertig bist, freust Du dich über die Vielzahl von Möglichkeiten die Airlineschienen mit sich bringen....

  • Wenn jetzt noch einer Airlineschienen ausgräbt welche maximal 30 mm breit sind.... Ich möchte nicht unbedingt weiter in den Kasten rein als die Bordwände selbst abgekantet sind...

    Standard Schienen scheinen alle um die 34 mm zu haben....was links und rechts zusammen dann schon wieder einen cm Ladefläche kostet....

    Jemand eine Idee ? Airlineschiene Eckig, max 30mm breit ? 2m lang ?

  • allsafe Jungfalk Art.nr. 320643 - hat 28mm Breite. Gibts z.B. bei kurierbedarf.com. Aber nicht günstig.


    Musst halt gucken. Nur weil die Schiene dann schön in der Ecke sitzt... du musst die Fittinge/Einsätze ja auch noch setzen und entfernen können...

    Die Sicherheit für alle Menschen im öffentlichen Straßenverkehr muss oberstes Gebot sein. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Deshalb empfehle ich gebremste Anhänger.


    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.