Humbaur HT 2000 welche Bremsen? EZ 1988 2t Hochlader

  • Hallo Forum,
    mein Schwager hat sich einen Anhänger gekauft Humbaur HT 2000 EZ 1988 2t Hochlader
    Seine Bremsen sind im Arsch, müssen also neu gemacht werden. Auch das Bremsseil.
    Er hat die Backen von einem Rad mal ausgebaut und kam mit den Teilen zu mir, ich soll das besorgen:confused:


    Hat aber keine Ahnung was für Teilenummern bzw. Bremse usw.


    Hier mal eine wenig Bildermaterial.


    Kann man daraus schließen was für Bremsen er braucht?
    Wenn nein wie bekommen wir es genau raus?
    Auf einem Backen stand R 1 A
    Vielen Dank im voraus:danke:

  • Hallo


    das sind diese Bremsen hier


    das Spreizschloß braucht man selten neu, bisschen hin und her bewegen bis es wieder leicht geht genügt meistens


    was eher brauchst ist die Nachstelleinheit, die vergammeln meist stärker


    und Bremsseile mußt schauen welchen Typ und welche Länge da brauchst, da gibts verschiedene


    das Bj ist grenzwertig, kann sein das es noch Typ A sind, können aber auch schon Typ B sein


    und wenn er schon Kompaktlager hat, dann braucht er neue selbstsichernde Muttern


    wenns Einzellager mit Kronenmutter und Splint sind, kann er die weiter verwenden


    Gruß Mani

  • Hallo


    ist doch einfach


    1. verbaute Humbaur früher nur Alko
    2. sieht man das an deinen Bildern der Auflaufeinrichtung steht ja Alko drauf
    3. an den Bildern der Achse (Nabenkappe)
    4. an den Backen selbst, brauchst ja nur mit denen im Shop vergleichen


    da wärst du mit der Zeit auch drauf gekommen, wenn dir die Bilder im Shop angeschaut hättest


    und der Rest ist ein bisschen Erfahrung


    Gruß Mani

  • Du Tiefstapler! Ne im Ernst, Respekt wem Respekt gebührt!


    Ich habe niemals Respekt vor einem Titel sondern nur vor dem Wissen der Person. Bei Dir Mani könnte man grad meinen Du hättest die Anhänger erfunden!


    Also: Dr.hc.anh.Mani ... :-)


    Allerdings muss man sagen das hier im Forum das Niveau grundsätzlich sehr hoch ist. Es gibt unheimlich viele User die enormes Fachwissen haben. Und gerade das macht so Spaß hier. Das Beste: Keiner ist abgehoben, das kenn ich von anderen Foren anders.


    Daher möchte ich an dieser Stelle mal all denen danken, die sich stets Zeit nehmen, die Fragen kompetent zu beantworten! So, das muss auch mal gesagt werden!


    Gruß Günter


  • @ Günter,
    Du hast den Prof. vergessen, so viel Zeit muss sein:)
    Ne im Ernst hast schon recht mit dem was Du geschrieben hast

    __________
    Gruß Holger

  • Ich werde mal das Fernsehen anschreiben. Nach den Autodoktoren könnte man ja auch " Der Anhängerdoktor" senden ...


    Mit Prof.Dr.hc.anh.Mani aus Bayern!

  • Ein bisschen Bauchpinselei muss auch hin- und wieder sein. :cool:



    Alle glücklich, alle froh? Dann ich.

    Das Beste: Keiner ist abgehoben, das kenn ich von anderen Foren anders.


    Daher möchte ich an dieser Stelle mal all denen danken, die sich stets Zeit nehmen, die Fragen kompetent zu beantworten!


    Leider gibts hin und wieder Threads bei denen genau das nicht der Fall ist. Da reichen zwei falsche Worte und der Themenstarter wird innerhalb weniger Beiträge kurz und klein geschrieben.


    Das Niveau sehr hoch? Ja. Aber das Nervenkostüm ist manchmal sehr dünn.



    Wollte ich nur kurz loswerden bevor alle davonschweben. :biggrins:


    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Es gibt aber auch so manche Schreiber, da kann ich echt nur noch den Kopf schütteln! Übrigens ist das ein gewisses Klientel in jedem Forum.


    Was meine ich damit?


    Im allerersten Post stellen sie eine oft sehr komplexe Frage. Dann antworten einige nach bestem Wissen und Gewissen sehr kompetent darauf und dann kommt im zweiten Post so eine abwertende Antwort ala "ach ihr versteht mich ja nicht, habt die Frage nicht gelesen, ich will sie Eierlegendewollmilchsau".


    Und über sowas ärgere ich mich dann im Namen derer, die sich die Zeit genommen haben, möglichst kompetent zu antworten. Egal, ob ich selbst darauf geantwortet hab oder nicht.


    Manchmal tummeln sich doch teilweise seltsame Kreaturen in den Foren rum, sie finden das Forum in den Suchmaschinen, haben null Ahnung (was ja kein Problem ist), Antworten selbst aber dann in unverschämter Art und Weise auf die Antworten IHRER eigenen Probleme.


    Ich bin kein Spießer, aber das gehört sich einfach nicht! Ein Minimum an Anstand sollte auch in der Anonymität des Internets noch gegeben sein, denn sonst sterben diese Foren aus.


    Gruß Günter


    P.S. Und ja JAU, da ist dann mein Nerverkostüm sehr dünn, weil ich denke, dass die jenigen, die sich ernsthaft mit der Problematik auseinander gesetzt haben, das einfach nicht verdient haben. Manchmal wäre es mir lieber, wenn diverse Foren ein par Euro im Jahr kosten würden, dann wären diese "Spinner" endlich raus.


    So, nun "Feuer frei"! Wer ist anderer Meinung, wer sieht das auch so ???

  • Manchmal ärgere ich mich auch über unverschämte Fragesteller, aber das betrifft fast immer nur die Neulinge.


    Das sind dann meistens Eintagsfliegen, die nur ein oder zwei Beiträge schreiben, alles mögliche wissen möchten, die Suchfunktion nicht benutzen und sich weder vorstellen noch hinterher bedanken.


    Es leuchtet ein, dass jeder hier mal neu war, aber diese reine Nehmen-Mentalität (die zahlen ja keine Mitgliedgebühr oder sowas, die Antwortenden kriegen nichts außer höchstens mal ein Lob) geht mir öfters auf den Sack, deswegen mache ich mir nicht mehr so oft die Mühe, eine Antwort zu formulieren.

  • Zitat

    ... Bremsseile mußt schauen welchen Typ und welche Länge da brauchst, da gibts verschiedene


    das Baujahr ist grenzwertig, kann sein das es noch Typ A sind, können aber auch schon Typ B sein...


    Sollten die ALKO Bremsseile vom Typ A sein. Das Foto vom Spreizschloss zeigt noch das alte Spreizschloss der 2050-Serie. Die 2051er Serie hat da noch eine zusätzliche 'Nase' die in die Bremsbacken hakt. Von daher, bei der Alko 2050 wurden noch die alten Bremsseile Typ A verbaut.

  • Sollten die ALKO Bremsseile vom Typ A sein. Das Foto vom Spreizschloss zeigt noch das alte Spreizschloss der 2050-Serie. Die 2051er Serie hat da noch eine zusätzliche 'Nase' die in die Bremsbacken hakt. Von daher, bei der Alko 2050 wurden noch die alten Bremsseile Typ A verbaut.


    Wenn ich die Spreizschlösser auch brauche, ist es so das es die nicht mehr gibt, aber https://anhaenger24.de/384520.html sind der Ersatzartikel. Brauch ich da auch die Seile Typ A :confused:

    __________
    Gruß Holger

  • Du hast doch noch die alten Seile als Muster: die müssten bei einem Baujahr 88 die alte Ausführung sein, also Typ A.


    Das sind die Seile mit fest eingebauter Einhängeöse, die neueren Seile mit Nippel und getrennter Öse kamen erst etwas später mW.


    Du musst die Seile je eh ausbauen und die Hüllenlänge messen, dann siehst du mit einem Blick, welche Seile es sind. Die alte Ausführung läßt sich auch in das Spreizschloß der 2051er Bremse (neuere Ausf.) einhängen.

  • Zitat

    Wenn ich die Spreizschlösser auch brauche, ist es so das es die nicht mehr gibt, aber https://anhaenger24.de/384520.html sind der Ersatzartikel. Brauch ich da auch die Seile Typ A :confused:


    Wenn du neue Spreizschlösser brauchst, dann sind diese hier die richtigen: Artikel-Nr. 384520


    Wenn du neue Bremsbacken brauchst, dann sind diese hier die richtigen: Artikel-Nr. 380520


    Das hat jetzt aber widerum mit den Bremsseilen nichts zu tun. Wenn du Bremsseile Typ A hast, musst du unbedingt wieder Bremsseile Typ A nehmen.


    Bremsseile Typ B oder Typ C werden nicht passen! Aber nicht wegen dem Spreizschloss was sich ersetzt hat, sondern wegen der Bremsankerplatte. Dem Spreizschloss wär's egal welches Bremsseil, aber bei Bremsseil Typ B und C ist die Bremsankerplatte anders geformt wegen der Halbschalen zur Abstützung des Bremsseils.


    Hier mal eine von mir erstellte Veranschaulichung:


    Schema Bremsseile alt neu.jpg


    Du siehst bei beiden Ausführungen das gleiche Spreizschloss.

  • Was ich hier immer wieder lerne. Vielen Dank für die Bebilderung der Bremsseiltypen :danke:.

    Stema HP 6070, Bj. 1999 verkauft
    Stema FT 8.5-20-10.1B, Bj. 2009 verkauft

    Neptun GN 134, Bj. 2014 verkauft

    Cheval Liberté Debon C300 Roadster Bj. 2020