AL-KO-Achse mit seitlicher Aufnahme defekt

  • Liebe Anhänger-Gemeinde,


    an meinem alten Brenderup-Anhänger (400 kg, EZ 1992) reißt das Verbindungsblech zwichen Achse und Rahmen oben am Rahmen ein.
    Achstyp AL-KO 400, A-Nummer DK89, mehr Daten gibt das Typenschild nicht her.
    Schweissen kommt lt. Fachmann nicht in Frage, da springt angeblich der TÜV im Dreieck.
    Also neue Achse kaufen..:-(
    Wo aber gibt es heute noch Achsen im Handel, die mit je 2 Schrauben pro Seite SEITLICH(!) und nicht von oben bzw. unten am Rahmen verschraubt werden?
    Bin für jeden Tipp dankbar.
    Gruß
    Jottemm

  • Hallo Jottemm,

    zeig uns doch mal ein, zwei Fotos von dem beschädigten Bereich.

    In einem anderen Beitrag hier habe ich was von Lagerböcken gelesen,
    so wie ich das verstanden habe, handelt es sich dabei um U-förmige
    Schraubelemente, vielleicht wäre das was.
    Und nicht jede Schweissung muss schlecht sein (siehe bei Rainer4x4),
    eine gute Schweissverbindung ist besser als ein gerissenes Teil.

    Gruß twtrailer ;)

    Anhänger z.Zt.:
    2000/1500kg Tandem Hochplane:), 5,50 m Wohnwagen=), HP400-Flachplane

  • Ich sehe das ähnlich. Was für ein Fachmann war das? Wollte der dir vielleicht gleich eine neue Achse verkaufen? Nur so eine Vermutung.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • hallo jottem,
    bei meinem 1,3 to anhänger wurde das verbindungsblech von meinem freund nach rissbildung geschweißt, nachdem der tÜV das bemängelt hat. die reparatur wurde vom TÜV anschließend anstandslos akzeptiert!
    nach aussage vom prüfer ist eine fachgerechte schweißnaht nicht zu beanstanden.
    viel erfolg bei der reparatur
    gruß TILUX

  • Brenderup und AL-KO ist halt so eine Hass-Liebe !!!

    Vorher mal mit dem TÜV schnacken, schweißen O.K. ???

    Sonst würde ich nen Umbau auf Standard empfehlen (senkrechte Verschraubung) !

    ;) AL-KO Spezialist ;)

  • Die Firma Koch Anhängerwerke verbauen unter anderem auch ALKO-Achsen mit Auflageböcken, die seitlich verschraubt sind. Vielleicht mal mit denen Kontakt aufnehmen, ob da möglicherweise eine Achse passt.