TüV-HU

  • Habe gestern zum ersten male Schwierigkeiten bei der TÜV-Abnahme meines kleinen Hängers TYP Heinemann Z412 Bj. 1979 bekommen. Der Prüfer suchte eine Fahrgestellnummer an dem Teil, ich weiß jedoch nicht, wo die sein sollte, da der Hänger schon mal aus kosmetischen Gründen lackiert wurde. Ich sollte Ihm den Lack freischaben, musste jedoch Achselzuckend sagen, dass ich bislang noch nei ausser auf dem aufgenieteten Typenschild eine Fahrgestellnummer gesehen habe. Kann mir hier jemand sagen, wo genau ich bei dem Teil danach suchen kann, habe keine Lust, den ganzen Hänger, so klein er auch sein mag, freizukratzen.
    Eine schnelle Antwort wäre nett, momentan ist recht schönes Wetter, und ich kann den Dreck dann draussen erledigen. Danke
    Rainer

  • Die Fahrgestellnummer ist gewöhnlich auf der Zugdeichsel in Fahrtrichtung rechts zu finden.
    Wenn man sowas neu lackiert sollte man natürlich darauch achten eingeschlagene Nummern und dergleichen nicht zuzuschmieren.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • an TheBlackOne:
    Zunächst einmal Danke für die prompte Antwort, werde morgen wenns draussen wieder hell ist mal nachsehen, ob sie auf der Deichsel steht. Ach das mit dem Lackieren ist eigentlich nicht auf meinem Mist gewachsen, ich kam aus der Reha zurück und meine Jungs haben auf "Befehl" meiner Frau den Hänger gestrichen um mir mal ne freude zu machen, und den Hänger gut über den Winter wo wir jetzt keine Garage mehr haben. Und so zugeschmiert ist das Ding auch nicht, aber wie gesagt, wenn man nicht weiss, wo man nach dieser Nummer suchen soll, bleibt einem ja nix anderes übrig, als den ganzen Seim wieder runterzukratzen, denn schleifen bringt da ja nix. Auf der Deichsel ist auch kein Lack hingekommen, aber da liegt fest verankert das Reserverad.
    nunja, ich bin erstmal beschäftigt, sollte nochjemand einen Tipp für mich haben, gern und jederzeit sage ich Danke.
    Gruß von Rainer aus dem nördlichen Eichsfeld

  • So, habe heute morgen gleich mal auf der Deichsel in Fahrtrichtung rechts nach der Fahrgestellnummer gesehen, und was soll ich sagen, sie war NICHT da, wo sie mir The_Black_One beschrieben hat. Hat vielleicht noch jemand eine Idee, wo bei diesem Typ Hänger die Fahrgestellnummer zu finden sein könnte?
    Wie gesagt, es handelt sich hierbei um einen Heinemann Typ Z412, zul. Ges. gew. 450 Kg offener Kasten, ohne Heckklappe, starre Bordwände Einrohr-Zugdeichsel mit Reserverad. Ein Kofferdeckel existiert dafür auch noch, ist Alles Baujahr 79 und mittlerweile in dritter Hand.
    Wenn ich dieses Teil nicht dringend brauchen würde, und die Kiste über den TÜV muss, würde ich nicht nachfragen. Also bitte nur ernst gemeinte Tipps.
    Danke Rainer

  • War nix mit dem Tipp, habe die Deichsel von oben, unten seite und soweiter abgesucht, FEHLANZEIGE einer Fahrgestellnummer.
    trotzdem Danke für die Zeit und Mühe.
    Gruß Rainer

  • Die Fahrgestellnummer ist wie das Wort schon sagt am Fahrgestell,
    bei einer V-Deichsel eventuell auf der Deichsel, bei einem Zugrohr meistens am Rahmen auf der rechten Seite oder vorne rechts.



    Gruß Finn

  • Entschuldige, aber dass die Fahrgestellnummer nur weil sie Fahrgestellnummer heißt immer am Fahrgestell ist stimmt nicht.
    Dass sie nicht immer an der Deichsel zu finden ist ist etwas anderes.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo, ich habe jetzt genau dasselbe Problem... wie ist denn das damals ausgegangen, wo ist denn die Fahrgestellnummer, ich habe schon den halben Anhänger abgekratzt und nix gefunden...

  • die VIN ist normal immer vorne rechts auf der Stirnseite oder seitlich

    auf der Deichsel darf sie nur sein, wenn der Rahmen gleichzeitig Deichsel ist, ansonsten wäre sie austauschbar und das ist nicht zulässig

    also immer erst am Rahmen suchen, kann auch der untere Träger sein an dem die Achsen fest sind, aber meist ziemlich außen am Rahmen, praktisch unterhalb der Ladefläche

    Gruß Mani

  • hier mal ne gute Nachricht, und gleich an alle, die irgendwann mal dasselbe Problem haben: ich habe die Fg.-Nr. gefunden, ja, sie war rechts vorne, aber an dem Winkelträger, siehe Bild, und das ist abschraubbar--> eine Schelle, 2 M8, und ab isses.. - also wäre das ja jederzeit austauschbar, und das widerspricht ja der Theorie.... und deshalb hatte ich da nie gesucht... also, wer immer mal das ding sucht - siehe Foto.. Grüße mog

    Dateien

    • heinema.jpg

      (184,53 kB, 77 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • na wunderbar das sie gefunden hast

    aber mal ne andere Frage, wenn das vorne ist, was hast Du da für ne Achse drinn, normalerweise zeigt die Schwinge immer nach hinten, aber Deine geht nach vorne, das gabs eigentlich nur bei Westfalia bei den Dreieckslenkern

    hat die Achse mal jemand einfach umgedreht? oder ist das so ein exotischer Ostanhänger?

    Gruß Mani

  • ....upps, da hast du mich aber richtig nervös gemacht..falsch rum montierte Achse...? ich habe gleich alle möglichen Bilder im netz angeguckt, also: es gibt beide Versionen, das hängt wohl vom Baujahr ab. und bei meinem (es ist ein Z 412 von Heinemann) ist das wohl korrekt so.. Grüße mog

  • Hallo

    Wenn ich ein Anhänger umgebaut habe, muß man erst zum Gutachter oder kann man direkt zum TÜV zur Neuabnahme ? Würde mich freuen wenn Ihr euch darzu äussern, und mir weiterhelfen könntet

    MfG
    Josh

  • Öhm... Mir ist der Unterschied nicht klar...
    Wenn du der Meinung bist, dass alles in Ordnung ist mit deinem Umbau, dann ab zur Abnahme. Der Gutachter dort wird dir ja dann sagen was Sache ist.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo
    Mit Gutachter hatte ich gemeint ein KFZ-Sachverständiger,oder reicht das wenn man direkt zum TÜV vorfährt
    Josh

  • Na was meinst du was für Leute beim TÜV arbeiten :-) Was willst du außerdem, den Restwert deines Hänger beurteilen lassen oder die Vollabnahme machen lassen? :-)

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • hier mal ne gute Nachricht, und gleich an alle, die irgendwann mal dasselbe Problem haben: ich habe die Fg.-Nr. gefunden, ja, sie war rechts vorne, aber an dem Winkelträger, siehe Bild, und das ist abschraubbar--> eine Schelle, 2 M8, und ab isses.. - also wäre das ja jederzeit austauschbar, und das widerspricht ja der Theorie.... und deshalb hatte ich da nie gesucht... also, wer immer mal das ding sucht - siehe Foto.. Grüße mog


    Hallo mog,
    vielen Dank für Deinen Hinweis und das Foto mit der Fahrgestellnummer.
    Hab heute an meinem Heinemann die FIN gesucht, ohne Dein Hinweis hätte ich Die nie gefunden, die ist so schwach eingeschlagen, die sieht man nicht, wenn man nicht weiss, wo zu suchen.
    Gruß Lukas