Kugelkopfkupplung überholen möglich?

  • Hallo,
    ich habe einen Hänger, nicht verwunderlich nach dem was mir der TüV-Prüfer heute vermittelte.
    Dabei geht es um einen Anhänger, Westfalia Tandemachser 1200kg EZ 1979.
    Aus dem Fahrzeugschein: Schlnr zu 1: 510200, zu 2: 0637, zu 3: 319000.
    Pos. 3 im alten Fzschein: 124007
    Bemängelt hat der Prüfer die Kugelkopfkupplung, da wäre ein Teil verschlissen, man kann den Hebel bereits betätigen ohne vorher nach oben gezogen zu haben. Das sei bedingt durch eine "Nase" aus Gusswerkstoff, die sich im Lauf der Zeit abnutzt.
    Die Kugelkopfkupplung ist eine ALBE EM 140/J, aufgeschrumpft auf 40mm-Rund.
    Auf dem Typenschild der Auflaufvorrichtung ist kaum noch was zu lesen:
    Zugdeichsel und Übertragungseinheit A / S 2020, Prüfzeichen 1219, Bestellzeichen AWS 2001.
    Ich bin konservativ, habe keinen Bock immer wegzuschmeißen und neu zu kaufen. Also suche ich nach einer Möglichkeit, das Teil zu reparieren. Im Internet finde ich nur komplette Kupplungen, die aber wahrscheinlich gar nicht passend sind, da mein Modell wohl noch keine Rückwärtsfahrautomatik hat, da ist noch ein Bügel, den man einklemmen kann um die Auflaufbremse außer Kraft zu setzen. Und dafür hats Bohrungen, wo der Bügel befestigt wird, ist an neuzeitlichen Modellen nicht mehr dran.
    Meine Fragen:
    Kennt jemand eine Firma, die auf Probleme mit alten Anhängern spezialisiert ist?
    Ist es möglich, die Kugelkopfkupplung zu überholen, oder ist es eher wahrscheinlich dass, wenn besagte "Nase" verschlissen ist, auch der Rest der Kupplung ausgenudelt ist?
    Gibt es die Kugelkopfkupplung überhaupt irgendwo einzeln? Ich verfüge über eine gut ausgestattete Schlosserwerkstatt mit Hydraulikpresse und Möglichkeiten, Teile zu erwärmen. Abziehen und Aufschrumpfen ist kein Hexenwerk, es handelt sich lediglich um eine (satte) Presspassung.
    Ist das Modell Auflaufvorrichtung von Grümer? Ist auf dem Schild nicht mehr zu lesen, einige Nummern sprechen dafür. Wie komme ich an die Firma Grümer?
    Ich bin für jeden Tipp dankbar (außer: schmeiß weg und kauf alles neu), werde die Tage mal alles auseinandernehmen und melde mich wahrscheinlich mit neuen Erfahrungen und Fragen wieder...
    Dirk

  • Also, Kugelkupplungen sind zugelassene Sicherheitsteile,
    diese werden KOMPLETT ausgetauscht, wenn sie verschliessen sind.

    Jede Manipulation oder Reparatur für zum Verlust der ABE und
    der Zulassung des Anhängers !!!

    Also Finger weg.

    Spezialisiert auf Anhänger ist ja anhänger24 :biggrins:

    Der Betreiber dieses Forums hat ja auch einen Onlineshop.

    Schicke ihm ne Mail mit den Daten der Kupplung UND
    der Auflaufbremse.

    Bin mir in deinem Fall nicht sicher, ob ein umrüsten auf
    "normale" Kupplungen möglich ist. Auf jeden Fall muss die Zugstange
    ausgetauscht werden. Die alte Kupplung einzeln zum aufschrumpfen
    gibt es definitiv NICHT.

    P.S. Wenn die Zugstange getauscht wird, sollte man auch gleich die Lagerungen erneuern.

    ;) AL-KO Spezialist ;)

  • Danke für den sachdienlichen und sicherheitsrelevanten Hinweis. Ich habe noch nix auseinandergenommen, aber man sieht ja von oben bereits, dass fast alles vernietet ist und nicht verschraubt.
    So kommt das natürlich einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich, schade eigentlich, aber die Investition von über 300 EUR lohnt irgendwie nicht für einen simplen offenen Kasten, zumal die Siebdruckbodenplatte partiell mehr Sieb ist als noch Druck verkraftet, vielleicht in Kombination mit einem Umbau als Kfz-Transporter, dazu müsste die Spur verbreitert werden, vielleicht finde ich einen Thread, wo so was beschrieben ist. Das würde sich vielleicht noch lohnen, weil solche Anhänger auf einem anderen Preisniveau gehandelt werden. Ich suche schon länger einen, aber unter 1000 EUR gibt es nur rostige Oldies, damit dann zum TüV - gibt es wahrscheinlich die selbe Diagnose, die ich jetzt kenne.
    Dem Tipp eines Bekannten, das Ding weit draußen auf dem Lande beim Landmaschinenhändler abnehmen zu lassen, wo die Landwirte angeblich so ziemlich alles durchkriegen, werde ich wohl gar nicht erst nachgehen. Ich wollte den Anhänger überholen und nicht, dass der Hänger mich irgendwann auf dem Seitenstreifen überholt...8o
    Dirk

  • Hast du mal ein Foto der Kupplung, speziell des Teils was du wegen der Rückfahreinrichtung beschreibst? Wenn ich mir vorstelle dass Kupplungen für diese Gewichtsklase ab 30 EUR losgehen und ich für meine Auflaufeinheit von ~1976 auf Anhieb im Shop eine passende Kupplung gefunden habe (aber noch nicht gekauft, so weit bin ich nocht nicht ^^) kann ich mir nicht vorstellen dass das ein großes Problem ist. Unter der Beschreibung die du abgegeben hast kann ich mir leider nicht wirklich etwas vorstellen. Also zeig doch mal was her :-)

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Das Gussteil sieht man unten am Bildrand.
    Leider gibts diese oder ähnliche Kupplung nicht für 30 EUR, da sie nur komplett mit der Zugstange verkauft wird, macht das schon 259. Und die Lager macht man auch gleich neu und ich bin bei 300. Und dann muss ich erst eine Kupplung finden, wo ich besagtes Gussteil anschrauben kann.
    Dirk

    Dateien

    • SP_A0067.jpg

      (377,4 kB, 117 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SP_A0068.jpg

      (455,98 kB, 99 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ach aufgeschrumpft - ich sollte aufmerksamer lesen.
    Es gibt Firmen die können (und dürfen) solche Kupplungen auf die Zugstange aufschrumpfen, dann bräuchtest du wenigstens keine neue Zugstange. Bleibt die Suche nach einer passenden Kupplung. Von Westfalia selbst gibt es die nicht Original und einzeln, nein?

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Nun gibt es Westfalia selbst ja nicht mehr im Original, aber die Kupplung ist ja von ALBE und die Auflaufvorrichtung wahrscheinlich von Grümer. Aber es würde mich schon interessieren, wo so eine Firma ist, die solche Arbeiten nicht nur kann, sogar darf.
    Dirk

  • Mal was grundlegendes, ja es gibt EINE Firma, die schrumpft noch selber !

    ABER sie arbeitet nicht auf, was heißen soll, dort kann man eine komplette
    Einheit aus Kupplung und Zugstange kaufen.

    Die Kupplung einzeln gibt es nicht !!!

    Weiterhin bekommst du die Geschichte mit dem Rückfahrsperrhebel
    nicht wirklich befriedigend und dauerhaft alleine gelöst, wenn du selber basteln willst (mal vom TÜV ganz zu schweigen) !!!

    ;) AL-KO Spezialist ;)