Abrißseil an Hahn-Zugmaul

  • Als Anhänger-Neuling ist mir ein Malheur passiert.
    Ich hatte beim Abkoppeln das Zugmaul freischwebend gehabt und das Zeichen zum Anfahren gegeben.
    In der Eile hatte ich vergessen, das Abrißseil auch abzunehmen. :wonder:
    Das Seil ist mit Haltestift herausgesprungen und unbeschädigt. Nirgendwo finde ich eine Aufnahme für den Haltestift.

    Wer kann mir helfen?

    Typ: Hahn 20829 PA
    ABR 13.3/K Ausführung K1
    EG Nr. 150 55 29


    Dateien

    • a2.jpg

      (197,29 kB, 54 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • a4.jpg

      (309,21 kB, 57 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • a-1.jpg

      (232,15 kB, 57 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • bremse2.jpg

      (250,36 kB, 49 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Bist du dir mit dem ABR 3.37/K wirklich sicher?
    So eine Auflaufbremse finde ich gar nicht.


    Stell vielleicht mal ein Foto des Handbremshebels ein.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Danke, für den Tip mit dem Foto!
    Das gute Stück ist ziemlich antik; ich werde das Typenschild noch einmal
    mit der Lupe untersuchen.

  • Zitat von kalle
    Hallo schwarzer Knochen,


    Inzwischen habe ich Fotos eingestellt und den Lesefehler in der Typennummer korrigiert.
    (Schrägstrich + Rost = 7 ) :tongue:
    Beim ersten Ablesen hatte ich wohl zuviel Eile und am frühen Abend kein gutes Licht. DIe Fotos sind bei Tag ohne Zwielicht vom gereinigten Fabrikschild gemacht worden. Auch habe ich das herausgesprungene Ende des Seiles auf einem roten Untergrund gehalten um aufzuzeigen, daß nichts gebrochen oder abgeschert ist.


    Mein Problem : ich erkenne nicht wo es hin gehört!


    Kannst Du damit jetzt etwas anfangen?
    Es grüßt vom Rhein
    Kalle

  • Also, so fettig wie dieser Stift ist, würde ich ihn am ehesten in die Nähe des Auflaufmechanismusses einordnen.
    Hast du dir die Auflaufbremse mal von unten angeschaut? Irgendwie sieht diese Konstruktion mit dem Stift, den zwei Ösen und der Schraube nicht Original aus...

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo

    mit Deinen Bildern kann man nicht viel anfangen, aber normal gehört das Seil mit einer Ringöse, ähnlich Schlüsselring, nur dicker (4 mm) an die Stelle auf die der rote Pfeil zeigt

    habs auch nochmal einfach drunter gemalt, wenn das seil nach vorne zieht, zieht es den Hebel nach oben, da der Drehpunkt darüber liegt

    wenn dann der Hebel ganz angezogen ist, muß der Ring sich aufbiegen oder wie es bei Dir aussieht abreissen, daher auch der Name Abreißseil

    das ist nämlich kein Abschleppseil, sonst würdest den Hänger hinterher schleifen, es soll nur die Handbremse anziehen und dann abreissen

    kann sein das es bei deiner Oldtimerbremse irgend wo anders sitzt, aber es muß auf jeden Fall ein Punkt unterhalb des Drehpunktes sein

    Gruß Mani

    Dateien

    • Hahn02.jpg

      (321,47 kB, 62 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo Mani, hallo Schwarzer Knochen !
    Durch Eure Hilfe bin ich jetzt etwas klüger (siehe neue Fotos), :)
    aber ich komme noch nicht weiter.
    Die Feder gibt das Loch ca. 2 mm frei.
    Mit einem Dorn kann die Feder zwar zurückgedrückt werden, aber dann kann ich den Stift nicht hineindrücken :(.
    Wie, zum Kuckuck, kriege ich das Ding rein ?
    Kalle

  • Hallo Leute,
    das neue Foto ist von UNTEN geschossen. Wenn ich mit einem Dorn die Feder zur Seite drücke, bleibt kein Platz mehr, um das Seilende einzuführen.
    Es ist zum junge Hunde kriegen. Bitte gebt mir einen Rat :confused::confused::confused::confused::confused:

  • Neues Seil kaufen und so einhängen wie auf Manis Bild geht nicht?

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Lieber Blumentopfspendensammler,
    das Grüne sind Bäume - mithin ist das Foto von unten geschossen. Das ist, soweit ich gucken kann, die einzige Stelle, wo dieser "Abreißbolzen" hineingehören kann. Bloß wie reinkriegen?
    Ich fürchte, ich muß das ganze Zugmaul auseinandernehmen, wenn hier keiner Erfahrungen mit diesem Modell hat oder zumindest ein kluges Buch dazu.
    HILFE !

  • Verdammt Kalle.... Du hast bereits gesagt bekommen wies geht: Vergiss diesen Stift!

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • ist doch sche.. egal von wo Du die Bilder gemacht hast ob von oben oder von UNTEN, der STIFT gehört da nicht rein, schau Dir halt oben die andern BILDER mal an

    das mit der BLAUEN SCHRIFT, sind LINKS zu anderen Bilder, da siehst wo das Seil hingehört

    Entweder bist Du begriffstutzig oder willst uns verarschen

    ansonsten fahr in ner Werkstatt, ist ne Sache von 2 Min ein neues Seil einzuhängen, aber NIEMALS mit diesem Stift

    der ist abgebrochen, der Rest hängt vermutloch noch unten an Deim Handbremshebel

    mehr sag ich jetzt nimmer, wenn es immer noch ned kapiert hast

    Gruß Mani

  • Hallo Leute,
    todesmutig mische ich mich ein. Ich bin die Freundin Kalles und bin etwas mitschuldig an dem ganzen Debakel. Vielleicht hilft eine unfachmännische Beschreibeung des Desasters. :
    Das Wie - ist klar.
    Das Resultat: die Bremse hat voll gegriffen. Im jetzigen Zustand kann man den Wohnwagen nur bewegen, wenn man den Bremshebel mit Gewalt runterdrückt und mit einem Seil fixiert.
    Es gibt weit und breit nur das Loch unten ! , wo dem Format uind der Fettverschmierung nach der Bolzen hineinpassen könnte. Kalle sagt, der Bolzen sei definitiv NICHT abgebrochen. Das macht auch für mich irgendwie Sinn: Wenn der Stift herausgezogen wird, arretiert die Bremse.
    Wenn man mit einem Schraubendreher die Feder in dem Loch etwas zurückdrängt, dann merkt man, daß der Bremshebel leicht einrastet; das spricht m.E: dafür, daß dort der PIn hineingehört. Es gibt nur eine andere Stelle, wo man etwas einhängen könnte, aber dieses Loch hat ÜBERHAUPT keinen funktionellen Einfluß auf die Bremse!
    Schön - diese Konstruktion mag insgesamt antik sein, aber der TÜV hat sie akzeptiert.
    Also: Wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt: Habt Ihr einen Tip, wo man günstig zu einem neuen "Zugmaul" kommen kann. Es muß etwas mit Trapez-Form sein, denn die Schraublöcher an der Deichsel - oder wie man das Ding nennt, sind ja vorgegeben. Ich hab mir schon die Augen wundgesucht.
    Jungs, bitte helft wenigstens mir !!! Der Haussegen hängt verd.... schief.
    Kalle ist wütend : auf sich, auf die alte Wohnwagenmöhre und auf MICH !, obwohl ich nur dem Kommando "OK!" gefolgt bin.
    Hier gehörte jetzt ein Smiley mit heulenden Augen hin, das leider nicht zur Verfügung steht.
    Bitte rettet mich!
    Kalles bisher bestes Stück

  • Hallo bestes Stück oder wie immer Du auch heisst

    hast Du Dir das Bild oben mal angesehn? das hier
    https://anhaengerforum.de/atta…anhaenger-bremse-002-jpg/

    so muß das aussehen, was Du hier schilderst mag zwar stimmen ist aber absolut nicht normal und mir leider auch rätselhaft was da vor sich geht

    stellt doch mal bitte nochmal ein paar Fotos rein, wo man die Auflaufeinrichtung von beiden Seiten sieht, von oben und von schräg unten, inkl Gestänge, vielleicht fällt mir (uns) dann auf woran es liegen könnte

    So wie Du es jetzt beschreibst, müsste der Handbremshebel ja ne Feder haben die ihn automatisch nach oben drückt sobald der Stift rausgezogen wird, wäre zwar ne möglichkeit, aber sowas hab ich noch niemals gesehn

    neuere Auflaufeinrichtungen haben alle ne Feder oder nen Gasdruckdämpfer der den Hebel nach oben drück, aber immer erst wenn der Hebel einen bestimmten Todpunkt überschritten hat, niemals aus der Nullstellung heraus

    also macht nochmal möglichst viele Bilder von allen Seiten, vielleicht hat dann jemand ne Lösung für Euch

    Gruß Mani

  • Typ: Hahn 20829 PA
    ABR 13.3/K Ausführung K1
    EG Nr. 150 55 29


    Hallo Mani,
    hier einige Fotos von der AHZV (Zugmaul). Bitte die Typbezeichnung beachten. Von unten - gegenüber dem Abschmiernippe - ist eine Bohrung, wohinein m.E. der Stift des Abrißseiles muß. Die Feder im Führungsrohr gibt die Öffnung nur halb frei. Es müßte die Feder gespannt werden - und der Stift kann mühelos eingesteckt werden.
    Wenn dieser Sift die Feder nicht blockiert, drückt eben diese Feder mit einem Stoßdämpfer den Handbremshebel aus der Arretierung, um die Bremse zu blockieren.
    Wer hat Erfahrung mit diesem Typ ?

  • @Mani: Schau mal in seinem ersten Postings: Da gibts unter dem Handbremshebel keine Möglichkeit, das Seil einzuhängen. Sehr seltsam.


    @kalle: Wir haben alle verstanden wo das Problem mit dem Stift liegt, du brauchst dich nicht zu wiederholen.
    Du kannst folgendes probieren: Geh mal auf www.nico.info, nimm das Telefon in die Hand, ruf dort an. Lass dich mit der Werkstattmeister verbinden, du hättest eine technische Frage. Die Jungs dort sind sehr fit, was diese alten Komponenten angeht.
    Dem erkärst du, dass bei deiner Auflaufbremse unter dem Handbremshebel KEINE Möglichkeit existiert, das Abreißseil einzuhängen. Und DANN erklärst du ihm das mit dem Stift. Vielleicht weiß der Rat.


    Achso nochwas: Bitte lass das mit fett und größerer Schrift. Bringt dir auch nicht schneller eine Antwort.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo

    Du sagst, seit das Seil raus ist, geht der Handbremshebel alleine nach oben, ich glaub zwar immer noch nicht das der Stift beim Handbremshebel reingehört, wobei manchmal ist ja fast alles möglich

    ich hab mir das eine alte Bild nochmal angesehn, und dort sieht man eindeutig zwei bewegliche Gabeln (siehe blaue Pfeile)

    kann es sein das die eine Gabel durch die Schubstange beim bremsen betätigt wird und die zweite durch einen Gadruckdämpfer oder eine Feder gedrückt wird?, das würde erklären warum dein Hebel allein hochgeht und nicht mehr unten bleibt

    wenn das so ist, dann schau mal genau nach, ob der Stift eventuell diese beiden Gabeln unten irgendwie miteinander verbindet, oder den Dämpfer/Feder blockiert, das würde auch das Fett auf dem Seil und Stift erklären

    eventuell stell die andern Bilder (das von unten) nochmal mit rein, kannst ja hinzufügen, mußt deshalb die andern ned löschen

    und solltest bei NICO was erfahren, lass es uns wissen, dann lernen wir alle dazu

    Gruß Mani

    Dateien

    • Hahn03.jpg

      (168,72 kB, 36 Mal heruntergeladen, zuletzt: )