Mein 79er Hänger vor der Restauration

  • Hatte mir letzes Jahr ein alten Hänger der Frankfurter Maschinenwerke zugelegt... mit verstellbarer Deichsel.....


    http://up.picr.de/1580584.jpg


    welcher jetzt nach und nach neu aufgebaut wird



    teilweise neue winkeleisen eingeschweisst, natürlich neue beschläge und zugkupplung usw.....


    das ganze wird jetzt mit Brantho-Korrux 3 mal lackiert..... neu Bodenplatte und Seitenverkleidungen und zusätzlich dann noch mit Aluriffelblech ausgeschlagen..... was ich für Kotflügel mache oder welche kaufe weis ich noch nicht....

    Dateien

    • moto_0150.jpg

      (226,96 kB, 235 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • moto_0154.jpg

      (203,24 kB, 249 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • moto_0156.jpg

      (248,84 kB, 184 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • moto_0152.jpg

      (174,79 kB, 225 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Danke Erwin für das angebot


    aber ich habe die Originial Hella Rücklichter, welche auch verbaut waren, beim örtlichen Kfz-Teilehändler wieder erstehen können und das sogar zu einem sehr sehr günstigen Kurs


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/2392807.jpg]


    der Hänger ist nur in der Endphase... nachdem ich alles 3 mal mit Brantho-Korux gestrichen hatte folgte der Einbau der Seitenwände aus Siebdruckplatten, als Schrauben wurden nur Edelstahlteile verwendet..... natürlich wurden die Kanten versiegelt und und alle Fugen mit Sikaflex nochmals ausgespritzt..... im Moment bin ich beim Einbau der Bodenplatte und der Verkabelung der Beleuchtung...... der Vorgänger hatte nicht schlecht gepfuscht und sich an keinen Schaltplan gehalten so das es mir am Zugfahrzeug gleichmal ne grosse 20 Ampere-Sicherung zerschossen hat.... wie es so ist natürlich am Wochenende wo man nirgends ne Maxi-Flachsicherung ergattern kann :mad:


    weitere Bilder werden folgen


    gruss clemens

    Dateien

    • hella rücklicht.JPG

      (22,06 kB, 58 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • moto_0159.jpg

      (149,27 kB, 85 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • moto_0160.jpg

      (131,24 kB, 87 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • moto_0161.jpg

      (131,81 kB, 112 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Zitat

    wie es so ist natürlich am Wochenende wo man nirgends ne Maxi-Flachsicherung ergattern kann


    nur mal so als Tipp

    da nimmt man zwei 6,3 mm KFZ Stecker und Kupplungen, Stückchen Kabel dazwischen und schon kann man ne normale Sicherung einstecken

    geht auch bei den riesen Hauptsicherungen mit dem viereckigen Plastikgehäuse das die Japaner drinn haben

    Gruß Mani

  • upps......


    danke für den Tip... aber in dem ärgerlichen Moment kommt man manchmal nicht auf das einfachste.... :evil:

  • so habe fertig.. und ich denke es ist gelungen:


    die Kotflügel habe ich aus einer alten Ersatzradabdeckung meines Jeeps gefertigt... Edelstahl hochglanzpoliert :-)


    und die verkabelung wurde in alten edelstahl-Duschschläuchen verlegt :]

    Dateien

    • moto_0202.jpg

      (560,61 kB, 190 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • moto_0203.jpg

      (554,53 kB, 199 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • moto_0204.jpg

      (467,87 kB, 191 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • moto_0205.jpg

      (561,09 kB, 188 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Tja wenn ich wüsste was ich mit dem anderen Hänger mache....


    ist Baujahr 72 mit 750 kg.... aber dermassen marode (Rahmen total durchgerostet)..... das einzigste was noch was taugt ist die achse und die deichsel...... und Papiere hab ich für das Teil auch noch nicht weil die beim Besitzer irgendwie nicht auffindbar sind....


    schaun wer mal:]

  • Tja wenn ich wüsste was ich mit dem anderen Hänger mache....


    ist Baujahr 72 mit 750 kg.... aber dermassen marode (Rahmen total durchgerostet)..... das einzigste was noch was taugt ist die achse und die deichsel...... und Papiere hab ich für das Teil auch noch nicht weil die beim Besitzer irgendwie nicht auffindbar sind....


    schaun wer mal:]


    1.)
    Dann würde ich den Anhänger wieder zu sein Vorbesitzer bringen, und sagen. Hier behalte den Schrott, denn ohne Papiere kann ich ihn auch nicht gebrauchen.


    2.)
    Oder setze ihn so wie er ist bei eBay rein.


    3.)
    Oder du wartest bis bei euch mal ein Schrotti vorbei kommt. Und gibs ihn den Anhänger denn so mit.:D

  • Diese 3 Alternativen sind mir auch schon durch den Kopf gegangen :D

  • 4. neuen Rahmen schweissen, Bretter erneuern, alte achse drunter
    und als Neubau abnehmen lassen, ist ja ungebremst eh kein Problem

    aber ob sich das rentiert? lieber bei ebay verhöckern, dann hast noch zusätzlich Geld, das in ne neue Achse investieren kannst, dann ist alles neu, ned nur der Aufbau und du hast was gescheites

    Gruß Mani

  • Hallo habe den gleichen Anhänger mit Verstellbarer Zugdeichsel.
    Ich brauche die mittlere Stange zum Anhängen an den Traktor,wo kann ich diese Stange und Ringöse herbekommen. Der Zahnkranz hat 37 Zähne.
    Es ist ein Westfalia
    Zugdeichsel Nr. TP8WP 60010
    Wäre dankbar für eine Antwort
    Gruß
    Walli

  • Bitte nicht mehrfach posten, gibt nicht schneller Antwort dann, und ist nicht gern gesehn.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!