Auflaufeinrichtung Zugkuppel wechseln

  • Hallo an alle ,
    ich habe mir einen alten Wohnwagen gekauft .
    Nun wollte ich den Wagen ein wenig aufpäppeln und eigentlich die nur verrosteten Bolzen und Zugkuppel erneuern .
    Aber jetzt habe ich das Problem das der eine Bolzen nicht raus will . Caramba u. Rausschlagen hat nicht funktioniert . Gibt es da irgend ein Trick mach ich etwas falsch ?
    Jetzt bin schon soweit ob ich mir wegen dem Rost ne komplett neue Auflaufeinrichtung einbaue . Nur weiß ich nicht nach was ich da schauen muß.
    Ich habe schon das Netz duchsucht aber nicht wirklich finden können.
    Ich hänge eine paar Bilder mit ran vom Typschild und der Auflaufeinrichtung, vielleicht könnt ihr mir ein Rat geben ob es reicht die Zuguppel zu erneuern . Das eine Foto ist von innen vor der Bolzen durchgeht.


    Hoffentlich könnt ihr mir helfen . Danke Vincent

    Dateien

    • DSC00129.jpg

      (187,29 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00132.jpg

      (255,44 kB, 39 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00135.jpg

      (251,87 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00137.jpg

      (184,8 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC00140.jpg

      (289,69 kB, 42 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ui, ein Hahn :-) Darf ich fragen was was für ein Wohnwagen ist?


    Lässt sich der Bolzen drehen?
    Ansonsten kann heiß machen helfen, oder eben notfalls ausbohren wenn gar nichts mehr geht.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo,
    der Wohnwagen ist von der Firma Schweikert Typ 505 Edelweiß .
    Der Bolzen läßt sich drehen bewegt sich aber nicht rauf und nicht runter ich habe mittlerweile ein halbe Dose Caramba verbraucht 4 Tage immer wieder gesprüht geschlagen " Nichts " bewegt sich kein Stück .
    Ich habe leider auch keine Ahnung mit den Ersatzteilen weil Hahn gibt es ja nicht mehr . Gibt es irgendwelche Baugleichen Ersatzteile kann ich das auf dem Typschild erkennen ?


    Danke Vincent

  • Ersatzteile für Hahn bekommt man noch ganz gut, das ist weniger das Problem.


    Bohr die Schraube aus. Die sitzt sicher im Auge des Auflaufdämpfers fest.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo

    lässt sich der Bolzen relativ leicht oder nur sehr schwer drehen?

    wenns schwer geht ist es vermutlich einfach der Rost, oder schau mal ob sich da noch irgendwo ein Seegerring unterm Rost versteckt

    wenn er sich relativ leicht drehen lässt, könnte es auch sein, das der Bolzen stark eingelaufen ist, durch den Versatz mit der Hülse vom Stoßdämpfer, lässt er sich dann zwar drehen, aber nicht rausziehen

    Abhilfe schafft eventuell eine bestimmte Stellung, oder eventuell einen Hebel (Schraubendreher) ansetzen um die Hülse in die richtige Stellung zu drücken, dann müsste es flutschen

    Gruß Mani

  • Nachtrag

    hab mir grad die Bilder nochmal angesehen, Du meinst ja mit Bolzen bestimmt die eine Schraube die noch drinnsteckt, oder?

    schneid den Kopf mit der Flex ab, dann kannst von oben kräftig drauf klopfen und/oder unten die Mutter, mit vielen Scheiben drauf schrauben und die Schraube dadurch nach unten durchziehen

  • Moin danke ,
    endlich geschafft die Zugkuppel ist ab und die neue ist gestern gekommen .
    Kombination aus flex ,schrauben und Hebelwirkung hat ihre Wirkung gezeigt.
    Überall war alles mit Kriechöl verschmiert nur nicht da wo es hin sollte.


    Nur jetzt hab ich das Problem. Ich glaube das beim ganzen hämmern der Stoß
    dämpfer defekt ist .:mad: Wenn ich ihn reindrücke kann ich ihn nur mit Kraftaufwand wieder herausziehen .


    TheBlackOne könntest du (oder ein anderer ) mir ein Tip geben wo ich noch Hahn Ersatzteile herbekomme.
    Danke Vincent

  • Hallo Vincent

    Zitat

    Wenn ich ihn reindrücke kann ich ihn nur mit Kraftaufwand wieder herausziehen



    das ist doch ok, wie schaut es beim reindrücken aus? geht er da auch schwer? dann passt alles

    Gruß Mani

  • Ersatz gibts beispielsweise in unserem Onlineshop zu bestellen, siehe folgenden Link:

    Auflaufdämpfer für Auflaufbremse Hahn Typ AB 13/K, AB 13.3/K, ABR 13.3/K

    Ich war vorhin mal in unserem lager und habe nachgeschaut: Also unser Dämpfer geht schwer einzuschieben und kommt dann von allein langsam wieder heraus.

  • Ich hatte es schonmal hier irgendwo erklärt

    alte Stoßdämpfer sind meist reine Öldruckdämpfer, die kommen nicht alleine raus, müssen aber in beide Richtungen schwer gehen

    neuere Dämpfer sind meist Gasdruckdämpfer, diese haben zusätzlich zu den reinen Öldruckdämpfer unten ein kleines Gaspolster, was ein aufschäumen des Öl´s verhindert, durch das Gaspolster werden diese von allein auseinander gedrückt

    bei alten Dämpfern verflüchtigt sich das Gas auch mal durch poröse Dichtungen an der Kolbenstange, dann dämpft er zwar noch, aber kommt auch nicht mehr alleine raus, manchmal hat er dann auch einen kleinen aber spürbaren Leerweg durch das fehlende Gaspolster

    Gruß Mani