Westfalia Allzweckanhänger 170 Koffer, Gummidichtung

  • Hallo zusammen,


    ich restauriere z. Z. einen 1976 Westfalia Anhänger. Leider ist die Dichtung um das Schloss nicht mehr schön und auch schon porös. Hat einer eine Idee, wo man solche Dichtungen noch beziehen kann? Danke im Voraus für die Tipps!!

    Dateien

    • DSCI0326.JPG

      (1,77 MB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCI0327.JPG

      (1,64 MB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Mit der alten Dichtung ein Gipsabdruck machen und mit Silikon, Flüssiggummi o.ä. eine Neue gießen, fertig.

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Steht denn zufällig ein Hersteller auf dem Griff? Dann kann man die Suche verfeinern. Sowas ist immer knifflig aufzutreiben, wenn überhaupt.


    Oder was Tomfred sagt. Wenn alle Stricke reißen, 3D-Druck.

    Schöne Grüße aus Calenberg!


    Lars

    Zugfahrzeuge: VW T5 (2012), VW 1302 LS Kabrio (1972), VW 181 (1969)
    Anhänger: AH3, Anhängerbau Wittenberge 0,5t (1969), Knaus Monsun (1964), Saris F25 (1998, leihweise)

    Alle meine Lieblinge auch auf BoxerStop

  • Mit der alten Dichtung ein Gipsabdruck machen und mit Silikon, Flüssiggummi o.ä. eine Neue gießen, fertig.

    Silikon ist nicht UV beständig, wie wir hier schon gelernt haben! :P^^


    Auf ein etwas dickeres Gummi auflegen und ausschneiden fällt mir da noch ein!

    Gruß

    Harald

    :pfeif:

  • Und die Phase?

    Statt Silikon kann man auch Hybridkleber nehmen.

    -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.

  • Oder Zweikomponenten-Scheibenkleber. Aber der ist dann schwarz...


    Aus einer selbstklebenden Moosgummi-Platte kann man das auch ausschneiden, fällt mir noch ein. Aber das ist schwarz und hat den falschen Querschnitt. Aber dicht sollte das sein.

    Schöne Grüße aus Calenberg!


    Lars

    Zugfahrzeuge: VW T5 (2012), VW 1302 LS Kabrio (1972), VW 181 (1969)
    Anhänger: AH3, Anhängerbau Wittenberge 0,5t (1969), Knaus Monsun (1964), Saris F25 (1998, leihweise)

    Alle meine Lieblinge auch auf BoxerStop

  • Moosgummi ist "offenporig" und saugt Wasser auf wie ein Schwamm.


    Zellgummi bzw. Zellkautschuk sieht für den Laien aus wie Zellgummi , ist aber geschlossenporig und saugt kein Wasser auf.


    Wenn man schwarz nicht mag, kann man zum Beispiel nach "zellgummi selbstklebend grau" oder so suchen.

    Und als Material EPDM nehmen: das ist wetter- und UV-beständig.


    Manfred

  • Jajaja, das meinte ich :o. Tschuldigung. So schnell kann das schiefgehen mit den guten Tips aus dem Internet :biggrins:

    Schöne Grüße aus Calenberg!


    Lars

    Zugfahrzeuge: VW T5 (2012), VW 1302 LS Kabrio (1972), VW 181 (1969)
    Anhänger: AH3, Anhängerbau Wittenberge 0,5t (1969), Knaus Monsun (1964), Saris F25 (1998, leihweise)

    Alle meine Lieblinge auch auf BoxerStop